Welche Pfanne würdet ihr empfehlen/auf welche Pfanne schwört ihr?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Noch was zum Thema Guss, weil das hier viel gelobt und empfohlen wird.

Guss ist gerade wieder etwas im Kommen, es hat seinen eigenen Charakter, ist auch gar nicht schlecht und vor allem unzerstörbar. Das ist Fakt.

Man muss Gussgeschirr allerdings sehr gut einbrennen, damit es überhaupt tadellos funktioniert, danach muss man ordentlich mit der Patina umgehen, damit der Zustand erhalten bleibt. Ausserdem ist Gussgeschirr einfach schwer.

Man muss Fan sein von dem Ganzen. Ich habe das auch probiert, mit Töpfen und mit Pfannen!

Nun habe ich wie gesagt die Woll Pfannen. Damit bekomme ich das gleiche Ergebnis, aber die Pfannen müssen nicht eingebrannt werden. Sie sind leichter, ich kann sie in den Ofen stellen und den Griff abnehmen und sie können sogar in den Geschirrspüler, da geht keine Patina kaputt. Und du hast nicht so eine schwarze Teflonbeschichtung, die du nach den ersten 10 Bratvorgängen im Essen hast.

Du kannst dir ja mal die 20er "gönnen", die kost nen 50er. Bei QVC kannste auch 30 Tage testen. Aber du wirst sie nicht mehr zurück geben ;-)

http://www.qvc.de/WOLL-Diamond-Lite-Gussbratpfanne-%C3%98-20cm.product.880211.html?sc=880211-SRCH&cm_sp=VIEWPOSITION-_-23-_-880211&keyword=woll&resultsWithTopSellers=true&greetingMsg=&ref=&catalogId=10153&langId=-3&userName=&signIn=&storeId=10253&cm_mmc=

Danke. Die ist echt Geil :o

1

Gusseisen ist super! Du musst es nur richtig behandeln! Empfehlung von einem Chefkoch: Gusseisen wirklich knallheiß vorheizen, also höchste Stufe der Platte einstellen und 3-4 Minuten drauf vorglühen lassen… Dann Öl, am besten Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Schmalz rein geben und dann das Bratgut, dann brennt auch nichts an! Wenn die von dir nicht genug vorgeheizt ist und du zu früh das Fett dazu gibst, dann hängen die Sachen sehr schnell in der Pfanne… Aber wenn man das einmal richtig gewöhnt ist, geht das super! Eine richtig schöne Knusper-Kruste kriegst du nur mit Gusseisen!
Für den Alltag, wenn es schnell gehen muss und ich auf das Handspülen der gusseisernen Pfannen verzichten möchte, habe ich einfache Pfannen von von Tefal und Silit… Die packe ich auch bloß in die Spülmaschine… Einzelne Kratzer sind in der Beschichtung drin ohne aber, dass was hängen bleibt, aber wenn du ansonsten pfleglich damit umgehst, Kunststoffpfannenwender verwendest, nicht drin schneidest und keine spitzen Gegenstände verwendest, halten die auch ewig! Die waren wirklich billig, habe so 20-30 € bezahlt und die sind mittlerweile sicherlich acht Jahre alt… Pfannen aus dem schwedischen Möbelhaus empfehle ich nicht, die sind so dünn, sobald die etwas zu warm werden, sind die uneben und liegen nicht mehr richtig plan auf, so dass du keine gleichmäßige Hitzeverteilung mehr hast… Aber für richtig knusprige Bratkartoffeln oder ein Steak taugen die nicht! Klar, auch darin kriegst du Bratkartoffeln oder ein Steak hin, aber das wird nicht vergleichbar sein mit Sachen aus einer gusseisernen Pfanne! Das klappt mit keiner beschichteten Pfanne, weder teuer, noch günstig! 

 Von Keramikpfannen, die Dir ja überall nachgeschmissen werden, rate ich dir dringend ab… Die musst du ewig vorheizen, die schlucken sehr viel Energie und haben keine Vorteile gegenüber beschichteten oder gusseisernen Pfannen… 

T3Fahrer

Danke sehr ;)

0

Wir haben Pfannen von Schulte-Ufer, Le Creuset  und Silit. Ich glaube, fuer deine Ansprueche (praktisch alles darin kochen/braten zu koennen), waere eine Silit Silargan Pfanne richtig (mit Deckel, dann kann man sie auch als Kochtopf benutzen).

Wir haben unsere bei Amazon gekauft, aber schau dich doch auch mal auf dieser Seite um:  https://www.kochen-essen-wohnen.de/toepfe.html

Welche Töpfe und Pfannen?

Hallo:) Bis jetzt hatten wir ein buntes Durcheinander und mittlmittlerweile ist alles irgendwie kaputt oder die Beschichtung ist ab...Es muss was Neues her. Wir haben so einen normalen Herd,der vom Vermieter gestellt wurde mit 4 dicken bzw hervorstehenden Platten. Gerade ist bei Poco ein Set aus Aluguss im Angebot,taugt das was?

https://www.poco.de/504783700/topfset-14-teilig

Ich hoffe mir kann jemand sagen was ich brauche. Wir kochen und braten viel (haben 3 Kinder).

Lg

...zur Frage

wie mache ich pfannkuchen,ohne dass sie zerbrechen und DÜNN!

hallo erstmal also ich möchte pfannkuchen machen, den teig kenne ich ja und wie mann sie macht aber bei mir derbrechen sie immer in der pfanne oder sind zu dick (die dicke ist mein größtes problem) wie mach ich sie dünn? dankeschöön

...zur Frage

Wie bekomme ich den Pfannkuchen nicht salzig?

Ich kann irgendwie keine Pffannkuchen machen. Meine Pfannkuchen sind immer dick aussen dunkel und innen noch teig. Ausserdem sind sie aussen sehr salzig, der knusprige rand ist nicht knusprig sondern einfach nur salzig und ungenießbar.. Dabei mache ich garnicht viel Salz rein, nur eine prise also eine Messerspitze. Und ich nehme das RAMA culinesse. Ich nehme immer eine große Pfanne, stellle auf 6 und dann warte ich bis der Pfannkuchen aussen schön goldbraun ist, ich nehme auch nicht viel Teig. WORAN KANN DAS LIEGEN? es ist echt blöd

...zur Frage

Ich hab so ne Pfanne, aber die ist unbrauchbar, obwohl ich sie benötige. Aber alles bleibt da irgendwie immer kleben. wie hört das auf?

...zur Frage

Emaillierte Gusseisen Pfanne einbrennen - ja oder nein?

Ich habe mir gestern zum Ersten mal eine Gusseisenpfanne gekauft. Da ich mich leider überhaupt nicht auskannte, und die Verkäuferin mich null aufgeklärt hat, dachte ich, dass ich sie ganz normal wie beschichtete Pfannen verwenden kann.... dem war logischerweise nicht so. Als ich die Pfanne mit ein paar leckeren Pfannkuchen einweihen wollte, ging dies leider schief, sie sind direkt angebrannt.

Ich schaute im Internet nach und dort stand, man solle die Pfanne vorher einbrennen! Ich schaute weiter und las dann dass verschiedene Meinungen über emiallierte Gusseinen Pfannen, und zwar, dass man sie NICHT einbrennen soll!

Jetzt bin ich total verwirrt und weiß gar nicht was ich tun soll.

Also: Pfanne einbrennen - ja, nein?

Wenn ja, wie stelle ich das am Besten an?

Kurz zu meiner Pfanne, Artikelbeschreibung aus dem Internet:

"Mit dieser Bratpfanne genießen Sie das ganze Jahr über saftige Steaks. Der Küchenhelfer ist aus Gusseisen gefertigt und außen mit einer cremefarbenen Emailleschicht veredelt. In der Bratfläche mit einer Größe von ca. 28 cm (Durchmesser) gelingen Schnitzel ebenso wie Kartoffeln, Gemüse oder Pfannkuchen. Die Pfanne ist für Elektro- und Gaskochfelder sowie für Ihre Induktionskochplatte geeignet. Und wenn's mal mit Käse überbacken werden darf, geht das ganz einfach bis max. ca. 260° C im Backofen. Diese Bratpfanne überzeugt auf ganzer Linie!"

Ich freue mich auf eure Antwort, danke!

...zur Frage

Verbrannte Pfannkuchen... Was tun?

Also: Immer wenn ich Pfannkuchen mache, verbrennen diese... Ich lasse sie nicht lange in der Pfanne und schütte auch immer Öl in die Pfanne bevor ich den Teig reinschütte... Die Hitze ist auch gut für die Pfannkuchen...

Habt ihr vielleicht gute Tipps und Tricks?

Woran könnte es liegen?

Danke an alle, die geantwortet haben :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?