Welche Pfanne könnt ihr mir empfehlen (rein von der preis/Leistung her?

2 Antworten

Ich weiß ja nicht, wie professionell du die Sache angehst...

Aber ich habe festgestellt, dass es gar nicht unbedingt auf den Preis der Pfanne ankommt, sondern darauf, wie du du die Pfanne behandelst.

Ich hatte früher und habe auch heute drei Teflon-beschichtete Pfannen, in verschiedenen Größen. Früher habe ich, ohne es zu wissen, die Pfannen beim Braten viel zu heiß erhitzt. Deshalb war innerhalb kürzester Zeit die Beschichtung am Pfannenboden schwarz, rauh und unansehnlich.

Ich habe mich dann mal im Internet schlau gemacht, was ich falsch mache, vor ein paar Monaten die drei alten Pfannen entsorgt und einen neuen Satz gekauft (lagen preislich zwischen 15 und 30 EUR). Was ich anders mache ist, dass ich die Pfannen nur bis max. Stufe 6 (von 9) erhitze. Braten klappt trotzdem, dauert nur einen Moment länger, Fleisch z. B. bleibt aber auch saftiger.

Dass man bei diesen Pfannen nur Kunststoff- oder Holzwender benutzen darf, weiß - glaube ich - jeder.

Ich bin jedenfalls jetzt mit diesen Pfannen total glücklich und möchte keine andere mehr haben.


 

Guten Morgen, kann die Keramikpfannen empfehlen - liegen so in der Mittelklasse, lieben Gruß

Was möchtest Du wissen?