welche pc-systemanforderung für Assembler?

6 Antworten

jedes Programm braucht CPU-Leistung. Assembler beansprucht normalerweise die gesamte CPU, was aber nicht heisst, dass es besonders viel Leistung braucht.Es ist halt die maschinennahste Programmierung, was auch bedeutet, dass du die es an die jeweilige CPU anpassen musst und deren Befehle entsprechend kennen musst.

Was für eine Assembler Sprache denn ? Für viele brauchst du neun Emulator .jeder neuere PC sollte da ausreichen

Assembler benötigt wohl bei weitem die geringsten Hardware-Anforderungen aller Programmiersprachen. Wenn du weißt, was eine Assemblersprache ist, sollte auch klar sein, warum das so ist.

Somit reicht dafür natürlich jeder beliebige PC, auf dem ein Texteditor läuft. Auf dem funktioniert dann auch der Assembler ohne Probleme.

PS: Ich habe im zarten Alter von 13 Jahren mit der Assembler-Programmierung begonnen (das ist allerdings schon 30 Jahre her). Die Entwicklersoftware (den Assembler) habe ich mir damals selbst geschrieben (in BASIC) …

Mathebücher für technische informatik?!

hey Leute, Ich will gerne technische Informatik studieren und suche nun ein paar gute Bücher. Da ich gelesen habe, dass die ersten Semester sehr mathelastig sind , suche ich vorallem Bücher, die mir die Grundlagen der Mathematik für die technische Informatik erläutern. Falls ihr ein paar kennt, die wirklich gut sind und nicht teurer als 30-40 Euro sind, nur her damit. Mich würde auch sehr freuen, wenn ein TI Student oder sogar Professor sich hirzu äußern könnte.

mfg

...zur Frage

Ich möchte ein BIOS erstellen?

Hallo, ich möchte mit der Assablersprache ein BIOS programmieren. Ich hätte gerne einen Link zu einem Programm und 1. eine Seite wo ich diese Programmiersprache lernen und verstehen kann 2. eine Seite wo ich den Quellcode zu einem BIOS bekommen bzw. abkopieren kann.

LG euer Fapper.

...zur Frage

Wer hatte den Assembler Compiler programmiert?

Der Assembler Compiler ist soweit ich weiß in Maschinencode geschrieben.

Wer war dieser Genie?

Mfg

...zur Frage

Studienwechsel zu Informatik

Hallo liebe Com.,

Als ich in den ersten Vorlesungen dieses Semesters saß (Mathe B.Sc. Fachsemester 2), dachte ich irgendwie schon wieder direkt an einen Studienfachwechsel.

Zuerst dachte ich an Chemie, sehe mich aber in der Informatik doch besser aufgehoben, weil ich dort viel mehr Erfahrung habe, bzw. ich einen besseren Bezug dazu habe. Jetzt hat das Semester gerade erst begonnen und ich frage mich nun folgendes:

Im 1. Semester hatte ich Ana lysis I und Lineare Algebra I. Ich frage mich, ob man sich das für Informatik anrechnen lassen kann, oder ob dafür noch Ana lysis II und LA II notwendig sind.

Falls ja, würde es sich lohnen, jetzt direkt zu wechseln, sodass ich gewissermaßen im SoSemester mit Info anfange? Grundlegende Module werden sowieso nur im Wintersemester angeboten und der Wechsel ins Wintersemester ist vermutlich einfacher.

Wenn ich bis zum WiSemester warten würde, hätte ich genug Zeit Vorlesungen jeglicher Art zu besuchen um Eindrücke zu sammeln.

Was würdet Ihr tun, habt Ihr einen guten Rat oder hilfreiche Tipps?

Vielen Dank.

...zur Frage

Kein Bafög mehr, was jetzt?

Hallo,

bin Student und bekomme kein Bafög mehr, weil ich den Leistungsnachweis bzw. die nötigen Leistungspunkte nach dem 4. Semester nicht vorzeigen konnte. Nun meine Frage: besteht ein Anspruch auf Wohngeld / ALG2 / irgendwelchen Zuschüssen? Zur Info: Bin gerade auf der Suche nach einem Nebenjob, obwohl dieser mit max. 450 Euro wahrscheinlich nicht ausreichend wird, um ein würdiges Leben zu sichern. Oder soll ich das Studium hin schmeißen und einem Vollzeitjob nachgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?