welche Parteien spielten bei der ersten bundestagswahl eine Rolle (1949)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

folgende Parteien spielten nach Kriegsende eine bedeutsame Rolle: 

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands, CDU (christdemokratisch, konservativ, wirtschaftsliberal)
  • Christlich-Soziale Union in Bayern, CSU (christdemokratisch, konservativ, föderalistisch)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD (sozialdemokratisch, demokratisch-sozialistisch, progressiv)
  • Freie Demokratische Partei, FDP (rechtsliberal, liberal-konservativ)
  • Kommunistische Partei Deutschlands, KPD (kommunistisch, marxistisch-leninistisch)
  • Bayernpartei, BP (liberal-konservativ, regionalistisch, separatistisch)
  • Deutsche Partei, DP (nationalkonservativ, rechtspopulistisch)
  • Deutsche Zentrumspartei (christdemokratisch, konservativ, wirtschaftsliberal) 
  • Wirtschaftliche Aufbau- Vereinigung, WAV (sozialkonservativ, wirtschaftsliberal)

1950 gründete sich außerdem der Gesamtdeutsche Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten (BHE), der 1953 den Sprung in den deutschen Bundestag schaffte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei, bruetertop, die CDU/CSU stellte die stärkste Fraktion und bildete mit der FDP, dem BHE und der DP (wenn ich mich recht erinnere) eine Koalition. Die zweite große Partei war die SPD; ganz links saß die KPD . Oder so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du schneller googlen, als du hier ne Frage stellen kannst.

Den Wikipedialink hast du schon bekommen. Die 5%-Klausel gab es noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die CDU / CSU

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?