Welche Partei würdet ihr nicht mehr wählen?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

AFD 67%
GRÜNE 14%
CDU 8%
FDP 2%
DIE LINKE 2%
CSU 2%

34 Antworten

Ich kann da wieder einmal keine Antwort geben, da ich mit Ausnahme der Linken, die ich regelmäßig wähle (früher SPD, aber die ist ja nicht aufgeführt) und der FDP noch keine der angegebenen Parteien gewählt habe.

Am wenigsten wählbar ist für mich die CDU (schon immer gewesen).

AFD

Wer Nazivokabular nutzt, Nazis und Rassisten in den eigenen Reihen duldet oder gar hofiert, wer Geschichtsleugnung betreibt, unsozial, inhuman und neoliberal agiert und redet, dem gebe ich sicher nicht meine Stimme

Allerdings würde ich sie nicht nicht wieder wählen, da ich das noch nie getan habe und auch nie tun werde

Wie kommst du darauf das dort Nazis sind. Außerdem weißt du überhaupt was Nazi bedeutet, ich werd es dir sagen: Griechische Juden prägten vor 2000 Jahren den Begriff “Nazi”, der für Personen aus dem “heiligen Herkunftsort” (Nazareth) sowie für “von Gott auserwählte, heilige Personen” steht und Eingang in die Bibel fand. Die Bezeichnung ¸Jesus von Nazareth dürfte somit verstanden werden als ¸Jesus der Nazarether’ [in der englischen Bibel ¸Nazirite’ genannt, zu deutsch: Naziverehrer, also Nazi] …. Die Bezeichnung ¸Nazirite’ bedeutete ¸eine heilige oder hervorgehobene Person, auserwählt von Gott’ [Bibel, Amos 2:11,12]…. Somit war Jesus gemäß Evangelien ¸ein Heiliger’ oder ein ¸von Gott Hervorgehobener’ in Verbindung mit Nazareth, dem ¸Herkunftsort des Heiligen bzw. des Erhabenen’. … Der Begriff Nazirite [englische Bibel, oder ¸Nasiräer’, deutsche Bibel von 1871] stammt aus der Wurzel Nzr oder Nsr und ist höchst bedeutsam. Nsr dürfte ein altertümliches ägyptisches Verb sein, das bedeutet ¸brennen’ oder ¸lodern’. Das Wort Nsrsr ist deshalb mit ¸Insel des Feuers’ zu übersetzen. (Alan F.Alford, When TheGodsCameDown, Hodder andStoughton, London 2000, S. 398 – Anhang C: Jesus von Nazareth). Somit könnte der Begriff Nazi auch Nasi geschrieben werden. Nazis oder Nasis bzw. Nasiräer sind also gemäß Bibel “Heilige, von Gott auserwählte Personen”, genannt nach deren heiligem Herkunftsort “Nazareth” (“En-Nasira”, Brockhaus).

Nazareth bzw. En-Nasira war gemäß NT der Wohnort Jesu Christi und seiner Eltern – die “heilige Insel des Feuers”. Interessant ist, daß der deutsche Klerus die deutsche Ausgabe der Bibel gefälscht hat, um nicht das Wort “Nazi” im Zusammenhang mit von Gott geheiligten Personen wie Jesus gebrauchen zu müssen.und jetzt werd ich dir sagen warum du glaubst das dort Nazis sind, die Zeitungen und der Fernseher haben das solange rauf und runter gebetet bis du es geglaubt hast. Das was diese Leute sagen entspricht doch der Wahrheit, obwohl ich keiner Partei traue denn sie gehören alle zum System. Es bekommt nur die Partei meine Stimme die das Zinssystem abschafft. Das ist nämlich unsere Knechtschaft

0
AFD

Ich muss aber betonen, dass die Frage so verstanden werden kann, dass man diese Partien vorher gewählt hat.

Das habe ich noch nie und ich möchte auch nie in den Verdacht kommen, etwas mit dieser Partei zu tun zu haben, außer, dass ich sie politisch bekämpfe.

Wie kommst du darauf das dort Nazis sind. Außerdem weißt du überhaupt was Nazi bedeutet, ich werd es dir sagen: Griechische Juden prägten vor 2000 Jahren den Begriff “Nazi”, der für Personen aus dem “heiligen Herkunftsort” (Nazareth) sowie für “von Gott auserwählte, heilige Personen” steht und Eingang in die Bibel fand. Die Bezeichnung ¸Jesus von Nazareth dürfte somit verstanden werden als ¸Jesus der Nazarether’ [in der englischen Bibel ¸Nazirite’ genannt, zu deutsch: Naziverehrer, also Nazi] …. Die Bezeichnung ¸Nazirite’ bedeutete ¸eine heilige oder hervorgehobene Person, auserwählt von Gott’ [Bibel, Amos 2:11,12]…. Somit war Jesus gemäß Evangelien ¸ein Heiliger’ oder ein ¸von Gott Hervorgehobener’ in Verbindung mit Nazareth, dem ¸Herkunftsort des Heiligen bzw. des Erhabenen’. … Der Begriff Nazirite [englische Bibel, oder ¸Nasiräer’, deutsche Bibel von 1871] stammt aus der Wurzel Nzr oder Nsr und ist höchst bedeutsam. Nsr dürfte ein altertümliches ägyptisches Verb sein, das bedeutet ¸brennen’ oder ¸lodern’. Das Wort Nsrsr ist deshalb mit ¸Insel des Feuers’ zu übersetzen. (Alan F.Alford, When TheGodsCameDown, Hodder andStoughton, London 2000, S. 398 – Anhang C: Jesus von Nazareth). Somit könnte der Begriff Nazi auch Nasi geschrieben werden. Nazis oder Nasis bzw. Nasiräer sind also gemäß Bibel “Heilige, von Gott auserwählte Personen”, genannt nach deren heiligem Herkunftsort “Nazareth” (“En-Nasira”, Brockhaus).

Nazareth bzw. En-Nasira war gemäß NT der Wohnort Jesu Christi und seiner Eltern – die “heilige Insel des Feuers”. Interessant ist, daß der deutsche Klerus die deutsche Ausgabe der Bibel gefälscht hat, um nicht das Wort “Nazi” im Zusammenhang mit von Gott geheiligten Personen wie Jesus gebrauchen zu müssen.und jetzt werd ich dir sagen warum du glaubst das dort Nazis sind, die Zeitungen und der Fernseher haben das solange rauf und runter gebetet bis du es geglaubt hast. Das was diese Leute sagen entspricht doch der Wahrheit, obwohl ich keiner Partei traue denn sie gehören alle zum System. Es bekommt nur die Partei meine Stimme die das Zinssystem abschafft. Das ist nämlich unsere Knechtschaft.

0
@Peter338

Ich finde es immer komisch, wenn mir Aussagen untergeschoben werden, die dann wortreich entkräftet werden auch wenn ich sie nicht gemacht habe.

Nicht hier aber in anderem Zusammenhang habe ich gesagt, dass Mitglieder der afd, auch führende, engen Kontakt zu Nazis bzw. IB und npd haben.

Naziin dem o.a. Zusammenhang hat einen ganz anderen Ursprung. Da geht es um eine Verkürzung des Begriffs Nationalsozualismus. Man hätte es auch zu Nati oder Nasi verkürzen können, genommen hat man das schärfere Nazi.

Die Geschichte der Nazarether hat mit den christlichen Ursprüngen doch wohl hoffentlich nichts zu tun.

2
@Kleidchen2

Wenn du meinen Text richtig verstanden und gelesen hättest würdest du Wissen das daß der christliche Ursprung ist.

0
@Kleidchen2

Und warum bekämpfst du diese Partei, eventuell weil sie Braun angehaucht sind, sprich Nazis sind.

0
@Peter338

Das war jetzt eine Volte. Ich bekämpfe die afd, das stimmt, weil sie zu nahe an braunem Gedanken agiert. Dabei spielt es keine Rolle, wie die Leute genannt werden. Ob Nazis, Identitäre oder Völkisch-Nationale. Die Gedanken sind das entscheidende und da habe ich große Kritik. Mir liegt aber wenig an den Schlagworten. Deswegen bringt diese Diskussion auch nichts.

Deinen Text habe ich verstanden aber er hat mit der afd und der Ursprungsfrage nichts zu tun.

2
@Kleidchen2

Okay wenn du meinst, mit was hat die AfD denn dann zu tun. Solange es die Zeitungen und der Fernseher predigen und die Menschen nicht mitdenken und nur das wiedergeben was ihnen die Medien eintrichtern. Außerdem habe ich geschrieben das ich keiner Partei traue denn sie gehören alle zum System.

0
@Peter338

Du wanderst gerade ziemlich mit deinen Argumenten umher. Jetzt ist es die Medienlandschaft und das System.

Also gut: Den Medien muss man nicht trauen. Wenn man aber annimmt, dass es eine grobe, ungefähr vereinbarte Wahrheit gibt, dann muss man das, was die afd sagt und tut beobachten können. Nun mache ich das relativ intensiv. Ich gehe davon aus, dass z.B. die Bundestagsdebatten, die live im Fernsehen gezeigt sind, nicht gefaked sind. Das was ich dort aus dem Mund von afd-Politikern höre, bestätigt meine Meinung über diese Partei und Menschen. Auch verfolge ich die Reden z.B. auf den Parteitagen und gehe auch sogar zu Veranstaltungen, wenn die mich reinlassen. Es ergibt sich da kein Widerspruch zu den anderen öffentlichen Quellen.

Was wäre die Alternitive? Die afd wäre eigentich so etwas wie ein Mädchenkränzchen zur Verbesserung der Position der Hausfrau beim Kochen? Wohl kaum, das ergäbe keinen Sinn.

Ist die afd insgesamt gefaked und es gibt sie garnicht? Ich habe sie zwar gesehen, aber das hätten ja alles Schauspieler sein können. Mit welchem Sinn aber? Warum dieser Aufwand, eine Partei zu fälschen und dann die Berichterstattung darüber auch noch?

Alles sehr wenig sinnvoll.

Ich nehme einfach mal an, dass es die afd gibt und dass sie Aussagen macht. Und diese aussagen sind in meinen Augen, ohne dass mir das jemand in die Gehirnwindungen blasen muss, völkisch, national, hetzerisch, egoistisch, verachtend, antiislamisch, antichristlich, hierarchisch und antieuropäisch. Also unsolidarisch. Ein unangenehmer Laden.

So, jetzt das "System". Ich weiß nicht wie alt du bist, aber gegen "das System" habe ich schon Viele kämpfen sehen und habe selber eine nicht besonders konforme Meinung. Aber im Laufe der Jahre kann ich glaube ich ein paar Strukturen erkennen. Die Gefahr geht dabei nicht von irgendwelchen Parteien aus sondern von kapitalistischen Strukturen. Und die werden wiederum von der afd unterstützt. Womit wir wieder am Anfang wären.

2
@Kleidchen2

Wie gesagt ich traue keiner Partei weil sie alle zum System gehören und die AfD fischt bei den Leuten die Wissen was Heimatliebe ist und damit haben sie den Nagel auf den Kopf getroffen. Du magst für deine Heimat keine Liebe empfinden vielleicht gehört der Islam für dich auch zu Deutschland doch lass den Menschen ihren Glauben auch wenn sie dann auf die Fresse fliegen. Wenn es nach mir ginge dürfte kein einziger zur Wahl gehen um diesen Menschenverachtern nicht auch noch die Legitimation zum Raub an Mensch, Tier und Umwelt zu geben. Doch die AfD hat bis jetzt noch nichts angestellt und in einer Demokratie sollte man da nicht auch mal andere machen lassen, denn du kannst nicht sagen das sie den Bundestag nicht aufgemischt haben und auch gute Ideen haben. Das was mir schwer im Magen liegt ist das einige von Goldman und Sachs kommen aber ich würde sie mal machen lassen denn wenn sie das machen was sie so von sich geben dann finde ich nicht alles verkehrt und schlimmer als die Altparteien können sie es auch nicht machen die Leute lernen es ja doch nicht das Wahlen nichts bringen und gehen immer wieder mit der Hoffnung hin es ändert sich was.. Eine Frage hätte ich da noch: Wie bekämpfst du die AfD.

0
@Peter338

Machen lassen: das geht nun mal gar nicht. Die NPD darf man auch nicht machen lassen und

Und die nsdap hat man auch schon mal unterschätzt.

Dein Ansatz ist ein sehr unpolitischer und unterscheidet sich in Ergebnis nicht von agonischen Nichtwählern.

Was ich mache? Ich argumentiere viel und bin in einer anderen Partei. Ich vergebe keine Aufträge an Firmen, die die afd unterstützen

3

Was möchtest Du wissen?