Welche Partei wählt ihr akut?

Das Ergebnis basiert auf 42 Abstimmungen

afd 47%
grün 33%
cdu 11%
spd 4%
fdp 2%
csu 0%

21 Antworten

grün

Die Menschenwürde spielt im rechten Flügel der AfD definitiv nur dann eine Rolle, wenn es um Menschen geht, die AfD wählen. Alle anderen sind bei denen aus der Menschenwürde raus.

Daher ist dieser Laden nicht wählbar so lange es da einen aktiven Höcke-Flügel gibt.

Die bürgerliche Seite der AfD sieht das mit der Menschenwürde wiederum eher so wie es auch in unserer Verfassung steht und fühlt sich ungerecht behandelt, wenn sie der Kritik ausgesetzt wird, die durch den Höcke-Flügel in der Bevölkerung ausgelöst wird.

Dafür dass der Typ so drauf ist kann die Bevölkerung aber nichts. Hier ist die bürgerliche Seite der AfD aufgerufen diesen Malus innerparteilich zu bereinigen. Dann kann man über alles Weitere wieder reden.

Durch eine Bereinigung in der AfD ist diese dann erst mal kleiner - hat dann aber eine bessere und stabilere Zukunft wie sie dann auch diskussionswürdig werden würde.

Ich nehme wahr, dass diese Partei daran auch arbeitet, aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Da ist noch ein gutes Stück Weg zu gehen und in demokratischen Sinne würde ich mich freuen, wenn das auch geschafft würde.

Dann sehe ich die AfD als demokratische Bereicherung.

Also viel Glück auf dem Weg der Bereinigung.

grün

Die AfD ist mit ihrem aktuellen Personalstamm, Wählerstamm, Image und politischem Inhalt leider nicht wählbar.

CDU/ CSU (Bayern) wäre ein Schritt zurück ins Mittelalter, außerdem haben wir in Bayern lange genug unter den Schwarzen gelitten, wird Zeit für eine neue Tapete.

SPD ist für mich aktuell leider auch nicht wählbar, bräuchten dringend eine Reform.

FDP sind neoliberalistische Anwälte und Top Verdiener, Politik für den kleinen Mann machen die nicht.

afd

Der Philosoph Rüdiger Safranski sagt zu Recht:

­"Deutsche Politiker sprechen dauernd von der Menschenwürde, die unantastbar sei. Man tut so, als sei die Menschenwürde ein allen ­angeborenes Organ wie Arme oder Beine. Das ist ein naives Menschenbild. Menschenwürde fällt nicht vom Himmel, sondern setzt ­einen funktionierenden Staat voraus, der sie in seinen Grenzen garan­tieren kann. Und dann muss man sich die Frage stellen: Wie kann man dieses Staats­gebilde erhalten? Das gelingt nur mit sehr strikten Regeln, sonst verliert der Staat seine integrierende, die Menschenrechte garantierende Kraft. Ich ­habe grosse Befürchtungen, dass unser Staat diese Kraft verliert, wenn wir in bestimmten Teilen der Gesellschaft eine islamische Mehrheit mit einer völlig anderen Wertvorstellung haben. Kurz: Man muss die gesellschaftliche Kohärenz stabil halten, damit der Staat die Menschenrechte garantieren kann. Wenn man sich das nicht klarmacht, so ist das ­verantwortungslos: Man will helfen und schwächt dabei die Institutionen, die überhaupt helfen können."

Deshalb AfD.

26

Könnte von dir sein. Ich hab schon gewählt, in Bayern.

0
15

Menschenwürde als Begründung für Menschenhass. Wie verdreht und unmenschlich.

5
33

Und der Philosoph Arthur Schopenhauer sagte zu Recht:

Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen.  Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen.
0

Was möchtest Du wissen?