Welche Pa Anlage sollen wir kaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie sr710815 schon schreibt - für den Zweck sind die erwähnten Anlagen nicht ausreichend.

Beide Anlagen liefern imho zu wenig Leistung - gerade für den erforderten Einsatzbereich. Sowohl die 2 12Zoll Subs der Sirus als auch die beiden 15er (nur von 120W getrieben) der mpa sind da etwas mager bemessen.

Da sollten wenigstens 2 potente 18er Subwoofer und 2 gute 12er Tops hergenommen werden.

Das ist für das Budget nicht drin - dann lieber ne passende geile Anlage mieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besser eine Anlage mieten. 100 m² bedeutet ca. 4 Leute / m². Dann sollten ca. 2500 Watt aufgefahren werden, also ca. 6 Watt pro Nase.

Mit diesen Anlagen kaum zu machen. Dann wieder Probleme mit vermutlich Gemeinschaftsanschaffungen, da gibt es auch nur Ärger. Wie wollt Ihr die Sache aufteilen ?

Glaube mir, ich mache das seit 1982. Das gibt nur Ärger, wenn Jemand ausscheidet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hiemshiems 05.05.2016, 16:22

wir haben einen vierkanter und dort bauen wir alles auf also mit dem aufteilen ist das kein problem. welche anlage würdest du für diese zwecke empfehlen?

0
dDPlayer 24.06.2016, 01:38

Meine Mikrowelle hat 2500Watt, kann ich die jetzt vermieten?

0
sr710815 26.06.2016, 08:32
@dDPlayer

ursprünglich lautete der Kommentar lt. Benachrichtigung aber anders... 

Ich zitiere hier mal aus der Live Sound Zeitschrift 1993 mit Fußnotenverweis auf eine Arbeit aus 1989. (Beschallungstechnik Albrecht-Veit-Mayer-Fashold)

Es soll eine Stadthalle beschallt werden mit 400 m² sowie 1500 m³ mit Nachhallzeit von 1 s, bei einem benötigen Schallpegel von 110 dB benötigt man eine akustische Leistung von 10 Watt, damals waren es ca. 5% Wirkungsgrad, so daß man 200 Watt Sinusleistung benötigt. 

Anderes Beispiel hier 40.000 m³ für 5000 er Pax: 120 dB Schalldruck bei 2 Sekunden Nachhallzeit. 1000 Watt Leistung, 5% Wirkungsgrad = 20 KW RMS Leistung benötigt

Einige Inserate u. a. auch von d&b Audio gab es damals auch schon, F 1220 mit P 1200 L sowie Controllereinschüben

Natürlich hast Du teilweise Recht. Damalige W-Bins wurden mit 20 Watt gefahren. Auch gab es von KH Kuntze Röhren PA wie Pi Alpha 1 mit wenig Watt.

An Irgendwetwas muß man sich aber orientieren. RMS Watt mit entsprechendem Wirkungsgrad bei 1 m als Horn, Array, Baßreflex oder Bandpaß sind schon aussagekräftig.

Neue Schaltnetzteilendstufen, neue Neodymtreiber, Line Arrays sind natürlich wesentlich fortschrittlicher

0

Ich kann mich nur dem Rat anschließen: Mietet die Anlage.

Bestimmt gibt es eine Spezialfirma in Eurer Nähe. Der Techniker schaut sich den Raum an und wird Euch genau sagen können, was Ihr benötigt.

Auf diese Weise könnt Ihr bei der nächste Party eine andere Anlage ausprobieren, ohne ein Vermögen auszugeben. Und nach den ersten fünf Partys hast du genug Erfahrungen gesammelt, um mitzureden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorerst möchte ich sagen, dass ich kein experte bin, sondern mir nur über die jahre ein bisschen Kenntnis angeeignet habe.

Ich kann euch eine Anlage empfehlen, die wie ich denke ausreichen sollte

https://m.thomann.de/de/the_box_pa_252_eco_mkii_e800_set.htm?gclid=Cj0KEQiA5bvEBRCM6vypnc7QgMkBEiQAUZftQHCaCaVqZ6xFkFpTlE3h1IL7aM-nhw0pQx3B8QFIZmoaAv2h8P8HAQ

Ihr bräuchtet aber dazu noch ein paar kabel und ein kleines mischpult, kostet aber nicht viel mehr

Wenn du willst kann ich dir dazu auch noch Links schicken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich den Meinungen hier an, saß das Budget für eine gute Lösung deutlich zu klein ist. Es bleibt also nur der Griff zu einer günstigen Alternative.

Die beste Variante, die ich für diesen Tarif kenne, ist diese hier: 

SET Fame Dynamite Pack 2 2xTNX 12A/TNT-15 Sub + Zubehör

Erhältlich beim Musicstore. Das System klingt für den Einstieg annehmbar und liefert möglichst viel Leistung für euer Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde irgendetwas von JBL nehmen z.b. die jbl eon 515xt oder etwas in der art

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?