Welche Orte auf der Erde kommen vom Aussehen her Himmel und Hölle am nächsten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für mich ist die (fast) unberührte und schöne Natur (gibt es an mehreren Orten) das, wie ich mir den Himmel vorstelle (mit Sonnenschein etc.) Warum? - Weil Gott die Natur so geschaffen hat, wie er sie will, genauso, wie er den Himmel gemacht hat.

Wie es in der Hölle aussieht, möchte ich mir gar nicht vorstellen. Ich denke der Alptraum (->Hölle) kann in der Vorstellung für jeden anders sein. Für mich wäre es ein düsteres und schmutziges verseuchtes Industriegebiet.

Wie es dort aussieht, weiß ich nicht, es gibt aber ein paar Leute, die Visionen darüber hatten oder auch Nahtoderfahrungen. Vllt. nennen sie Orte als Vergleich? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
comhb3mpqy 07.06.2016, 22:38

man kann im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen). Da erfährt man darüber, was die Menschen gesehen haben.

0
VortexDani 07.06.2016, 23:54
  • Die Tiefsee und weitere Lebensräume die für dich zu 100% mit Sicherheit schrecklichere Erfahrung wären, wenn du durch Gegebenheiten wie Druck etc. nicht sofort sterben würdest, sind aber auch von "Gott" erschaffen... also will er bestimmte grausame Bereiche halt genau so, wie sie sind. 
  • Wären wir ein wenig vielfaches kleiner, dann wäre jeder Tag für uns wie die Hölle, da wir auf einmal zur Nahrungskette vieler Tiere als Zwischenglied gehören würden... 
  • Die Hölle ist metaphorisch gesagt hier auf der Erde, im kleinen in individuellen Situationen psychisch und Gesellschaftlich oder durch Folter, Qualen, Verspottung, Vergewaltigungen oder in Kriegsgebieten täglich schlimmeres... vor allem in Afrika und Orient sieht es aktuell in einigen Regionen extrem düster aus und Südamerika und Asien haben auch ihre Problemzonen - Kriminalität und Gewalt überall auf der Welt, und das wird alles im Tierreich genauso praktiziert, denn wir sind auch nur Tiere...
  • es hängt immer von der Sichtweise ab und als was man geboren wurde, wozu man 1. nicht gefragt wurde, 2. keinerlei Wahlfreiheit hatte 3. teilweise machtlos gegenüber Untaten ist - was soll das denn für eine Prüfung sein, für alle Neugeborenen Tiere und Menschen die kurz darauf gefressen oder getötet werden??? (Argument der Prüfung des Lebens)
  • Es gibt zahlreiche Tiere die extrem grausame Fortpflanzungsverhalten oder Strategien haben, darunter Parasiten wie Fischzungen fressende Asseln - die Larven der Schlupfwespe fressen ihre Wirte von innen bei lebendigem Leib heraus - alles von "Gott" gewollt oder geduldet, weil sonst gäbe es so ein Universum nicht, in dem so etwas in der Evolution irgendwann möglich wäre...
  • zahlreiche Inkonsistenzen in Glaubenstexten und historische Sicherheit, dass das Höllenkonzept wie es heute populär ist, eine Erfindung im Mittelalter war. Davor gab es andere Unterweltenvorstellungen, aber der Alltag in der Antike etc. war oft sowieso schon so grausam, dass man eigentlich nicht Fantasie zu einer Hölle gebraucht hätte.
1
VortexDani 08.06.2016, 00:00
@VortexDani

Achso: das Paradies kann man auch hier finden, und zwar immer nur temporär, denn zur Empfindung von viel Ruhe braucht es vorige Anstrengung, bei Freude auch mal zuvor Traurigkeit, bei Wohlfühlen zuvor mal Niedergeschlagenheit, bei vielen Dingen braucht es Abwechslung, dass erst bestimmte Befriedigung oder Stimulation der Glückshormone eintritt - Das Leben ist ein ewiges auf und ab mit Höhen und Tiefen

1
WorldHistory99 08.06.2016, 13:54

Ich denke dann haben wir ja ähnliche Vorstellungen was das angeht :) Es ist bereits bewiesen dass Bilder von Natürlichen Orten den Menschen fröhlicher und beruhigter machen als bspw. Bilder von Supermärkten oder Autobahnen.

Ja Industriegebiete sind einfach nur widerlich. Oder Mastanlagen für die Tierhaltung kommen der Hölle zwar nicht vom Aussehen aber von den Eigenschaften her sehr nahe.

0

da es niemanden gibt, der jemals ein paradies oder eine hölle erleben konnte, ist diese frage auch nicht zu beantworten.............. zudem hätte ich sie anders gestellt, z.b.: mit welchen orten auf unserer erde könnte man eine hölle oder ein paradies vergleichen?....denn nicht nur das aussehen ist für ein vergleich wichtig oder verantwortlich................ ALLES kann immer bei solchen dingen miteinbezogen werden...........

ich z.b. ziehe die geschichte jetzt mit ein und deshalb schreibe ich jetzt auch, dass es keine hölle gibt, ebensowenig ein paradies........... denn die monotheistische hölle wurde aus der ägyptischen mythologie geklaut, hatte dort aber einen völlig anderen hintergrund, der mit der monotheistischen hölle überhaupt nicht vergleichbar ist............. und das paradies ist auch nur eine erfindung von gläubigen, die zudem noch nicht mal dem wort "paradies" standhält, denn man muss sich mal die frage stellen, warum eine "böse" schlange, ein richtiger gegener eines "allwissenden" gottes überhaupt in das paradies, in sein reich kam?............ ist doch verrückt, da wird ein ort als paradies betitelt und trotzdem ist es kein paradies, weil dort menschen in gefahr sind und der paradieswächter dass sogar zulässt............... in seiner allwissenheit hat er also gewusst was passiert, in seinem paradies und hat es nicht verhindert, weil er ja die menschen alle "liebt" und sie lieber aus sein reich wirft, da er ja wusste dass sie sündigen und sich von der schlange verführen liessen.........oder war er gar nicht allwissend?........und schon gar nicht allmächtig?..............*g*

denkt mal drüber nach, anstatt solche fragen zu stellen.......:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
VortexDani 07.06.2016, 23:56

exakt, die Hölle so wie sie heute populär ist, ist eine Erfindung des Mittlalters, das Paradies oder wie es beschrieben würde, wäre bei vollem Bewusstseinsempfinden und degradierender Psyche wie im Leben bisher genauso wie die Hölle eine Folter, nur dass psychische Folter physische noch übersteigen kann - der Begriff Ewigkeit, daran haben viele nie wirklich gedacht, was das bedeuten würde..

2
DerBuddha 08.06.2016, 00:00
@VortexDani

der Begriff Ewigkeit, daran haben viele nie wirklich gedacht, was das bedeuten würde..

weil die gläubigen immer nur die "guten" seiten aus ihrem glauben miteinfliessen lassen........ bestes beispiel ist der gott im alten testament............... man vergisst immer die richtig schlimmen dinge, die ihn  beschreiben, hebt aber dafür die "guten" dann hervor............... die wahrheit wäre, dass dieser im alten testament beschriebene gott der teufel selbst wäre, denn genauso wird er dort beschrieben..........

und das ganze belohnungs- und bestrafungsprinzip hat nur den zweck, die menschen an diesen glauben zu binden..............

3
VortexDani 08.06.2016, 00:11
@DerBuddha

ganz genau! ich mag zwar mit einigen spirituellen etc. Ansichten von dir nicht übereinstimmen, da ich gänzlich neutral bin und nur die Möglichkeiten nie 100% ausschließe, es aber für nicht relevant halt an etwas zu glauben, außer (ehemalige) potentiell uns verborgener Energieformen und mögliche Arten von Gedanken dieser... unbeachtet ob diese uns beeinflussen könnten - doch hier kann ich dir nur zustimmen, du scheinst einen gesunden kritischen Blick zu haben ;)

1
WorldHistory99 08.06.2016, 14:03
@DerBuddha

Ich bekenne mich auch nicht zum Christentum aber glaube trotzdem an diese 2 Zustände.

0
DerBuddha 08.06.2016, 18:34
@VortexDani

außer (ehemalige) potentiell uns verborgener Energieformen und mögliche Arten von Gedanken dieser...

ich habe auch viele "ideen" und gedanken dazu, ich schließe auch nicht alles aus, aber ich schreibe selten was dazu, weil ich aus eigener erfahrung (nah-tod + hilfe aus dieser situation) und anderen erfahrungen im spirituellem bereich diese dinge niemals in verbdinung mit göttern bringen würde, wie es viele "esoteriker" aber immer tun..........:)

1
DerBuddha 08.06.2016, 18:35
@WorldHistory99

Ich bekenne mich auch nicht zum Christentum aber glaube trotzdem an diese 2 Zustände.

welche zustände?.........paradies und hölle?......wären keine zustände sondern orte......*g*

1
DerBuddha 10.06.2016, 17:23
@HijaDeDios

du wirst lachen, ich habe auch solche erfahrung schon gehabt, eigentlich dürfte ich nicht mehr leben, ABER ich würde nie ein imaginäres und erfundenes wesen, namens gott mit einfließen lassen........... die ganzen "erfahrungen" von einem himmel oder einer hölle sind nur immer die geistigen vorstellungen von den menschen, die dann natürlich solche erfahrungen machen, denn diese denkmodelle sind ja in ihren köpfen vorhanden.............schau dir doch mal die geschichte der hölle an, wie soll eine hölle existieren, wenn geschichtlich beweisbar ist, dass die monotheistische hölle gar nicht existiert, von einem anderen mythus geklaut und völlig verfälscht wurde?.............genaus im bezug zum teufel......auch nur geklaut und total verfälscht............:)

0

Ein großer Felsen aus einem Stück, hoch, mit sehr weitem Blick über das tiefe Tal. - Probiers aus!

Also das soll jetzt  ein Ort sein um den "Himmel" zu spüren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WorldHistory99 08.06.2016, 13:55

Ja dort spürt man denk ich beide Himmel :)

0

,,Ich kenne einige Orte die tatsächlich der Vorstellung von Himmel und Hölle nahe kommen.''

Welche Orte kennst du denn?

Himmel:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WorldHistory99 08.06.2016, 13:57

Ja einige Gebiete Österreichs haben durchaus Ähnlichkeit mit einer Paradiesischen Landschaft. Wird noch verstärkt durch die tolle Musik im Hintergrund :D

1

Death Valley

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
VortexDani 08.06.2016, 00:12

schönes Wetter, Hochgeschwindigkeitsrekorde :D ne Scherz, ist schon sehr trocken und es gibt kaum was ^^

0

Himmel: Wenn ich meine Mutter glücklich sehe.💜

Hölle: kann ich mir irgendwie nicht bildlich vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollen wir den wissen wies da aussieht?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?