Welche Organisation für Austauschjahr (AUSTRALIEN, USA, KANADA)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey also ich war mit AFS in Mexiko obwohl ich auch erst in die USA oder nach Australien wollte, aber wie du wahrscheinlich schon rausgefundnen hast bietet AFS zwar den besten Preis, aber dafür auch wesentlich weniger mitbestimmungsspielraum für dich. Aber ich hab mich mit AFS immer sehr wohlgefühlt, und ich war froh und fand es ehrlich gesagt noch spannender das mir viel Entscheidungen abgenommen wurden, weil so konnte ich mich noch besser auf das Abenteuer Schüleraustausch einlassen! :)

danke für die antwort :) ich durchstöbere gerade einiege orgas, habe schon bei ef, xplore und aifs geguckt um auch die preise zu vergleichen. wieso bist du dann nach Mexiko gegangen anstatt USA oder Australien? :)

0

Ich war mir Eurovacances in Canada (1 Jahr). Ich fand die Orga eigentlich ganz ok, der Preis zu meiner Zeit (2007/2008) war rund 10.000€, aber meines Wissens ist der Preis ziemlich nach oben gegangen. Dafür ist wohl jetzt beim englischsprachigen Teil (das Programm hatte ich auch) die Schulwahl mit drin, was bei mir noch nicht war. (Wobei ich sowas wie Schulwahl auch eigentlich gar nicht wichtig finde) DIe Orientation in Deutschland war ganz ok und auch lustig(1 mal regionales Treffen, d.h. z.B. alle aus Südniedersachsen, dem Norden von Bayern etc. pp. treffen sich und 1 mal Länderspezifisches Treffen (d.h. alle die nach Kanada fahren, diesmal aber aus ganz Deutschland treffen sich)

Australien fand ich auch interessant, allerdings war das nicht ganz die Preisklasse, die wir (also vor allem meine Mutter) sich vorgestellt hatte ;-) Aber Kanada war auch echt prima und ich bereue es keine Sekunde.

Zum Preis für Eurovances siehe hier http://www.eurovacances.de/highschool/preislisten.php?aktNav=Laender&land=Kanada&kurz=kanada&extr=x

Was möchtest Du wissen?