welche Organe schützt das untere Bauchett?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist ziemlicher Unsinn. Die Organe werden einerseits durch innenliegende Fettpolster geschützt und am richtigen Ort gehalten, andererseits durch Faszien sowie die Muskulatur der Bauch- und Rückenwand. Dieses "Baufett" (nicht "Bauchfett") befindet sich im inneren der Bauchhöhle und ist kein Energiespeicher. Es wird auch erst kurz vor dem Verhungern überhaupt abgebaut. Dort wird auch kein Energiespeicher angelegt.

Das Fett, das sich direkt unter der Haut oder am Bauchfell (Peritoneum) befindet, hat damit nichts zu tun. Das ist tatsächlich ein Energievorrat und macht den Menschen sichtbar dick. Es hat jedoch primär keine Schutzfunktion.


Jeansprinzessin 30.06.2017, 19:22

nee, aber sekundär schon.

0
Maxxismo 01.07.2017, 10:25
@Jeansprinzessin

Mir ist bislang nicht aufgefallen, dass dünne Menschen nach Unfällen häufiger Organschäden hätten, als dicke.

1

Sämtliche Organe sind das.

Deswegen gibts ja das Bauchfett.

Außer das Herz. Und das Herz ist der Hauptatemmuskel und demnach kein Organ. Wie auch das Zwerchfell der Atemhilfsmuskel ist und auch oberhalb des Bauchfetts liegt.

Maxxismo 30.06.2017, 13:25

Da ist einiges durcheinander geraten. ^^

Das Herz ist nicht der Hauptatemmuskel. Es ist die Blutpumpe. Das Zwerchfell ist der Hauptatemmuskel. Atemhilfsmuskeln sind die Zwischenrippenmuskeln, die Rippenanheber, der Kopfwendemuskel und die Brust- sowie Rückenmuskeln.

0

Was möchtest Du wissen?