welche ökonomischen Schäden gibt / gab es in Afrika nach der Kolonialzeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach deine Hausaufgaben selbst...

Afrikas Agrarmarkt war geschädigt, sie wurden ausgebeutet (Sklaverei) sprich die Industriestaaten überliefern deren Markt mit ihren billig produzierten Gütern. Da diese allerdings weniger aufwand benötigen, als die in Afrika kommt es dazu, dass die Afrikaner in die Plantagenarbeit gedrängt werden => Industriestaaten wollen ihren Bananenexport nutzen.

Das einfache Prinzip der Globalisierung, ist nur rückgangig zu machen wenn man die Güter der großen Staaten blockt damit diese Staaten ihr eigenes Agrarsystem aufbauen können um somit einen eigenen Markt zu eröffnen...ein beispiel hierzu wären Steuern die es den Industriestaaten erschweren würden den Markt zu stark zu sättigen.

Keine. Ernsthaft. Damals gings denen besser als jetzt, weil sie selbst nichts auf die Reihe bekommen, wie man in jedem afrikanischen Staat sehen kann.

HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSAAAAAAAAAAAAAAAAAAAUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUFFFFFFFFFFFFFFFFFGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAABBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN

Lili33 14.06.2011, 23:04

äääh nein? fük ausarbeitung?!

0

Was möchtest Du wissen?