Welche Numerologie-Bücher würdet ihr empfehlen?

3 Antworten

Kleines Handbuch der Numerologie. Was Ihre Zahlen über Sie und Ihr Schicksal verraten - von Glynis McCants

Liebe Kristina,

hier haben dir mal wieder zwei der eifrigsten Schreiberlinge geantwortet, wenn es um das Nichtig-Reden solcher und ähnlicher Dinge geht. Ich steuere mal noch eine Antwort bei, die das Ganze nicht als kompletten Schwachfug abtut, sondern dir vielleicht weiterhilft. Und das sogar völlig kostenlos!

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Numerologie und verwandten Themen und habe dazu einiges gelesen. Immer wieder drängte sich mir dabei folgende Frage auf: Woher nehmen die Autoren die Zuordnungen zwischen Buchstaben und Zahlen? Denn wer sich mit Numerologie beschäftigt, tut das ja in der Regel nicht nur allein im Bezug auf die Zahlen, sondern stößt nach relativ kurzer Zeit darauf, dass ja auch Namen und vieles mehr interpretiert werden können, indem man die Buchstaben quasi in Zahlen "übersetzt".

Aber warum sollte A ausgerechnet 1 entsprechen, B= 2 usw.? Und wie ist das mit der 9, die ja die Quersumme einer Rechnung nicht verändert, muss man die dann also in der Zuordnung weglassen? Und dann gibt es ja diverse unterschiedliche Zuordnungsvarianten, z.B. das pythagoräische System oder das hebräische, wo einzelne Buchstaben aus unserem Alphabet gar nicht existieren und andere plötzlich völlig absurde und aus dem Zusammenhang gerissene Zahlenwerte zugewiesen bekommen, die sich irgendwie aus der hebräischen Historie/Kultur erklären. Ich habe doch aber mit dieser Kultur gar nichts zu tun und kenne mich darin auch nicht aus, wieso sollte das also für mich stimmig sein?

Du siehst schon, Fragen über Fragen. ;o) Durch diese Fragen und daraus resultierende Recherchen bin ich schließlich auf Mike Nichols aufmerksam geworden, der im Bereich Paganismus/Wicca über bedeutendes Wissen und Erfahrung verfügt und nebenbei noch über sehr viel gesunden und kritischen Menschenverstand. Auf seiner Website www.witchessabbats.com stellt er all seine Essays und Überlegungen völlig kostenfrei (man höre und staune!) für den interessierten Leser zur Verfügung. Falls du dich also entscheidest, hier mal hineinzuschauen, förderst du keineswegs irgendeine kapitalistische Maschinerie, die nur darauf aus ist, die Welt zu verdummen.

Mike Nichols beschreibt in diesem Essay sehr genau, wie er auf seine Zuordnung von Buchstaben und Zahlen kommt, indem er u.a. die o. g. Kritikpunkte unter die Lupe nimmt. Was die Interpretation der Zahlen an sich betrifft, so gibt es weitgehende Einigkeit, und ich würde dir hierzu vor allem die großen Arkana (22 Trumpfkarten) des Tarot empfehlen, denn hier finden sich alle wichtigen archetypischen Entsprechungen wieder. Die Seite tarot.de des verstorbenen Hajo Banzhaf bietet hierzu einen guten Einstieg. Ebenfalls kostenfrei. Nur so nebenbei.

Das Ganze ist auf Englisch (wie alle Essays von Mike Nichols). Falls du damit Schwierigkeiten hast und es trotzdem gern lesen würdest, schreib mich gern an, ich habe das Ding irgendwann mal übersetzt und kann es dir gern mailen.

44

Es ist schön, wenn jemand zugibt, sich schon lange mit solchen Themen, wie der Numerologie zu beschäftigen.

Es spricht aber eher gegen als für diese Person, wenn sie sich wirklich intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat, und trotzdem nicht erkennen kann, dass das eine reine Luftblase, also eine Behauptungssystem ohne jegliche Beweiskraft ist.

0
40
@BurkeUndCo
also eine Behauptungssystem ohne jegliche Beweiskraft ist.

Die ist auch nicht nötig.
Es besteht nicht der Anspruch, den Gehirnliquor Widerstand gegen esoterische Themen zu quantifizieren.

1
44
@holodeck

Natürlich ist das so.

Es gibt viele Bücher, aber es gibt nur 2 echte Unterteilungen:

A) Fiction = also jede Form von erfundenen Geschichten und Märchen. Da gibt es natürlich keinerlei Wahrheitsanspruch, da darf alles geschrieben werden, was den Leser irgendwie interessieren könnt.

B) Sachbücher = hier erwartet der übliche Leser echte Informationen. Also Aussagen, die mit der real vorhandenen Welt und dem Verhalten der realen Objekte wahrheitsgemäß verbunden sind. Also nicht nur Vermutungen (diese sollten dann aucch klar als Vermutungen gekennzeichnet sein) sondern Aussagen, die durch echte Beweise belegt werden können.

Bücher zum Thema Numerologie behaupten nun meist Sachbücher zu sein, sind aber in Wahrheit Märchenbücher. Und deshalb ist eine gewisse Aufklärung notwendig um neu an diesem Thema interessierte Leser über diese Sachstand zu informieren.

0
40
@BurkeUndCo

Es gibt auch Wörterbücher.
Wörter und Sprachen sind am Ende und nüchtern betrachtet reinste Erfindung ohne jeden Wahrheitsanspruch. Das sind dann also in Deinem System Märchenbücher?

Ich fürchte, das mit der Aufklärung musst du nochmal überdenken. Dein System hat einfach weder Hand noch Fuß.

2
44
@holodeck

Auch Wörterbücher sind Sachbücher.

Jeder Leser eines Wörterbuches erwartet, dass er die Wörter mit der Bedeutung verwenden kann, wie sie im Wörterbuch aufgelistet ist. Ein Wörterbuch, das den Wörten andere willkürliche Bedeutungen zuordnet ist einfach nichts wert.

Meinst Du, dass das dann der korrekte Vergleich mit der Numerologie istz Dass durch die Numerologie den Zahlen Bedeutungen zugeordnet werden, die diese in Wirklichkeit nicht besitzen. Mit diesem Vergleich könntetst du wirklich recht haben. Nur bisher dachte ich, du wärest ein Anhänger dieser Scheinwissenschaft namens "Numerologie".

0
40
@BurkeUndCo
Ein Wörterbuch, das den Wörten andere willkürliche Bedeutungen zuordnet ist einfach nichts wert.

Dann ist deine Argumentation auch nichts wert. Du springst nämlich einmal mehr willkürlich aus der Bedeutungsspur und fackelst Strohmänner ab. Lass das bitte wenn du ernst genommen werden möchtest hier.

Es war nicht die Rede von Wörterbüchern, die willkürlich andere als die vereinbarten Bedeutungen zuordnen. Sondern von Wörterbüchern. Stinknormalen Wörterbüchern.

Wort und Bedeutung = Wörterbuch, Sprache.
Zahl und Bedeutung = Numerologie.

Das ist der Deal und der korrekte Vergleich.

Bedeutungen sind nicht "wirklich". Sie sind eine Abstraktion. Die Karte ist nicht das Gebiet und der Name nicht die Sache.

Spätestens ab hier geht es nicht mehr um wahr und falsch sondern nur noch um nützlich / weniger nützlich. Wenn etwas funktioniert, hat es Bestand. Wenn man sich mit dem Wort verständigen kann und sich auf seine Bedeutung geeinigt hat, wird es in den aktiven Sprachschatz übernommen.

Zu argumentieren, ein Wort habe mit der "Realität" nichts zu tun ist Schattenboxen. Natürlich nicht. Nie. Zumal selbst diese scheinbar objektivie "Realität" auch noch eine jeweils anders und unterschiedlich wahrgenommene ist.

1
40
@BurkeUndCo

Ach, und ..
nein, ich bin kein Anhänger von Numerologie. Ich bin nur ein Anhänger von Erkenntnistheorie und ihrer korrekten Anwendung bei sich "wissenschaftlich" gerierenden Esoterik-Gegnern.

0
28
@holodeck

Nebenbei bemerkt ist Sprache etwas Lebendiges, etwas sich stetig weiter Entwickelndes. Ein Wörterbuch von diesem Jahr hat schon in ein paar wenigen Jahren tatsächlich an manchen Stellen nicht mehr den gleichen "Realitätsanspruch" oder "Wahrheitsgehalt" wie zum Zeitpunkt seiner Erscheinung. Neue Wortschöpfungen kommen hinzu, die noch vor kurzer Zeit niemand kannte und andere Begriffe geraten aus der Mode oder ihre Bedeutung wandelt sich im Lauf der Zeit.

1
28
@BurkeUndCo
durch die Numerologie den Zahlen Bedeutungen zugeordnet werden, die diese in Wirklichkeit nicht besitzen

Wer sagt denn das? Du? Schon in antiken Hochkulturen erkannte man, dass Zahlen sehr wohl bestimmte Konzepte verdeutlichen, nicht umsonst sind bestimmte Zahlen seit langer Zeit stark mit gewissen Assoziationen belegt. Und noch mal: Es geht dabei nicht darum, hellseherisch tätig zu sein. Niemand behauptet, mittels Numerologie lasse sich die Zukunft vorhersagen. Das ist blanker Unsinn und dass du sowas immer wieder anführst, zeugt von deinem unbeirrbaren Mangel an Einsichtsfähigkeit.

Es geht bei der Numerologie genauso wie bei der Astrologie um Analogien, um hermetische gedankliche Konzepte, die dabei helfen sollen/können, die Welt und ihre Bewohner besser zu verstehen. Die vermeintliche Gefahr, die du darin zu sehen glaubst, existiert in deinem Kopf. Abhängig von diesem oder ähnlichem wird nur, wer auch ohne eines dieser Konzepte bereits ungefestigt genug ist, sich und seine Eigenverantwortung abgeben zu wollen.

1
40
@kimy2j

Ja, dazu neue Wörter und neue Bedeutungen der neuen Wörter ...

Kreative Verwendungen habe ich für etliche Kandidaten des Jahres 2014. "Wir haben noch genügend Freistoßspray" wäre doch vielleicht dann ein Klasse Bild, wenn jemand wieder und wieder aus der Argumentationsspur hüpft und einen schier in den Bahnsinn treibt ;-))

0
44

Glaubst Du das Alles wirklich ???

Oder ist dieses Forum für Dich nur eine Werbeplattform?

0
28
@BurkeUndCo

Burke, wir zwei haben so unterschiedliche Sichtweisen auf die "Realität" und das, was möglicherweise dahinter liegt, dass es sämtliche Rahmen sprengen würde, das hier jedes Mal aufs Neue auszudiskutieren.

Was ist so schwer daran zu respektieren, dass Leute sich mit Themen befassen, die für jemand anderen eben nicht interessant oder nachvollziehbar sind? Ich kann z.B. auch so gar nicht nachvollziehen, dass Leute jedes Jahr zu Silvester unzählige Euro in die Luft ballern oder monatlich Unmengen an Geld in die Luft pusten, obwohl sie wissen, dass es gesundheitsschädlich ist. Total absurd in meinen Augen, zumal sie spätestens am Monatsende die ersten sind, die beklagen, dass sie pleite sind. Und trotzdem renne ich nicht in jedes Raucherforum und mache militante Rauchentwöhnungswerbung oder bequatsche an der Supermarktkasse den Famlienvater, der für 78 EUR Böller kauft, aber kein Geld hat, um seinen Kindern den langersehnten Ausflug in den Zoo zu spendieren.

Und wofür genau werbe ich deiner Meinung nach hier? Für die 2 Webseiten, die ich regelmäßig empfehle? Schön wär's, wenn ich dafür Provision kassieren dürfte. Dann wär der Monat am Ende des Geldes nicht mehr so lang. Das ist naiv, Burke.

4
44
@kimy2j

Siehst Du, da geht es mir gerade anders herum.

Silversterfeuerwerk ist auch für mich nicht logisch erklärbar. Aber das verlangt ja auch keiner. Denn wenn es den Menschwen Freude macht sich an dieser Art des Feuers zu ergötzen, dann gönne ich ihnen diese Freude. Ich glaube nicht, dass jeder immer und generell nur logisch denken muss.

Nur die wenigsten dieeser Menschen, die an Sylvester ein Feuerwerk abbrennen, nehmen dieses als Weg der Erkenntnis (sondern eben als reine Erbauung). Und so kann ich es durchaus nachvollziehen, dass Menschen Krimis lesen, Science-Fiction oder Märchenbücher. Ja selbst Bücher über Numerologie. Nur sollte man bei all diesen Büchern wissen, dasses frei erfundenen Geschichten sind, die eben nichts mit der echten Realität der Welt zu tun haben.

Wenn es einzelne Menschen gibt, die dann an solche Märchen, Zauberei oder eben auch die Numerologie "glauben", dann können diese mir nur wegen ihrem Realitätsverlust leid tun. Und deshalb sehe ich es als meine Aufgabe Neulinge auf diesem Gebiet davor zu warnen, denn Realitätsverlust kann gefährlich sein. Die Welt weird sich auch dann nur so verhaltten wie sie eben ist und nicht unseren Wunschvorstellungen folgen.

0
40
@BurkeUndCo

Und deshalb sehe ich es als meine Aufgabe Neulinge auf diesem Gebiet davor zu warnen, denn Realitätsverlust kann gefährlich sein.

Wohin soll das führen, wenn der Blinde einen Blinden führt?

Wie gefährlich vermeintlich alleiniger Realitäts- und Wahrheitsbesitz in Verbindung mit missionarischem Eifer ist, sehen wir tagtäglich auf GF in Fragen wie diesen.

2
40
@BurkeUndCo

Ach, sag mal, magst Du Musik?
Du weißt hoffentlich schon, dass Klänge und Harmonien etwas zutiefst Esoterisches sind? Wie schlussendlich die gesamte Mathematik. Auch unser Schönheitsempfinden für gelungene Proportionen speist sich aus diesen Quellen: dem unendlichen, leeren Raum zwischen den Dingen - die Welt von Beziehung und Bezugnahme.

Ich finde es recht auffällig, aber eigentlich auch ziemlich normal, dass insbesondere Männer mit Beziehungsthemen und Null Empfinden für Schönheit und Proportion reichlich Probleme damit zu haben scheinen, wie sie auf ihren einschlägigen Missionen hier tagtäglich demonstrieren. Vielleicht liegt es daran, dass sich ein jedes Beziehungsgeschehen so schlecht unter Kontrolle bringen lässt und sich jeder Quantifizierung entzieht.

Wieviel liebst du mich?
Wer sagt, das könne man so nicht beantworten leidet in deiner Welt unter Realitätsverlust?

Na ja, weißt du .. man kann auch im Innern eines Gedankenkäfigs sitzen und sich außerhalb davon wähnen.

2
28
@BurkeUndCo
Denn wenn es den Menschwen Freude macht sich an dieser Art des Feuers zu ergötzen, dann gönne ich ihnen diese Freude.

Aber Leuten zu gönnen, sich an etwas zu erfreuen, was du für daneben oder vermeintlich "gefährlich" hältst, dazu bist du nicht in der Lage? Sorry, aber das ist einfach nur intolerant und weltfremd. Ich werde jetzt mal einen Hauch polemisch: Hast du eine Ahnung, wie viele Leute jährlich schwere Verletzungen durch Feuerwerkskörper davontragen? Vom Glauben an Numerologie ist mir derartiges nicht bekannt.

..., dann können diese mir nur wegen ihrem Realitätsverlust leid tun.

Da haben wir es ja mal wieder. Die Super-Christen in diesem Forum meinen auch immer, sie müssten Mitleid mit den Ungläubigen haben. Das ist missionarische Hochnäsigkeit der übelsten Sorte. Ich kann nur für mich sprechen, und ich möchte dein Mitleid definitiv nicht. Und das Entscheidenste ist: Ich brauche es auch nicht. Ich bin durchaus ein logisch denkender Mensch und ich habe keineswegs nur Grütze im Hirn, sondern kann sehr wohl unterscheiden, was Grütze ist und was nicht. Und "von meiner Sorte" gibt es da draußen noch einige mehr.

Natürlich gibt es auch von der anderen Sorte da draußen so einige. Die, die eben nicht unterscheiden können. Die, die sich in Abhängigkeit begeben. Aber auch ohne dahingehend verfügbare Statistik wage ich zu behaupten, dass es weitaus mehr Sinn machen würde, wenn du dich in besagten Raucherforen oder bei den Anonymen Alkoholikern o.ä. engagieren würdest, um gegen wirkliche, reale und messbar nachvollziehbare Suchtgefahren in dieser Realität zu kämpfen.

2
44
@holodeck

Wer ist hier der "Blinde" ?

Ich zumindest bin weit davon entfernt die einzige echte Wahrheit zu besitzen. Außer natürlich die Standardfrage "Gibt es dazu Beweise? Ist das wirklich wahr?" Ein gewisse Maß an Skeptik ist meist sehr hilfreich. Denn auch wenn man den richtigen Weg nicht weiß, hilft das dabei keinen falschen "Rattenfängern" blind zu folgen, sondern eben selbst mit offenen Augen weiter nach der Wahrheit und der Realität zu suchen.

0
44
@kimy2j

Ich bin kein Missionar. Ich habe NICHT vor Dich zu bekehren. Wozu auch? Du kannst tun und lassen was du willst. Du kannst in der Realität leben oder in einer Pseudo-Traumwelt.

Aber wenn jemand auf einem Ratgeber-Forum nach Rat und Wissen fragt, dann muss es möglich sein ihm zu erklären, was Realität ist und was reines Wunschdenken ohne jegliche Absicherung durch Beweise ist.

Nur so kann er sich überhaupt entscheiden, was er glauben kann und will.

0
40
@BurkeUndCo
Außer natürlich die Standardfrage "Gibt es dazu Beweise? Ist das wirklich wahr?"

Mit diesen Fragen kommst Du nur so weit, wie sich Dinge messen und zählen lassen. Liegen da zwei Äpfel, ist das wirklich wahr?

Aber wen interessiert schon die Anzahl von Äpfeln, wenn es um Sinnfragen des Lebens geht: liebst Du mich, ist das wirklich wahr? Hast Du dafür Beweise`?

Schon reichlich absurder, gelle?
Um nicht zu sagen: ins Pathologische abgleitend.

2
44
@holodeck

Das ist die übliche Schutzbehauptung.

Nur welchen Wert hat die Numerologie, wenn ich mich auf deren Aussagen nicht verlassen kann?

Ich kann auch eine Münze werfen und mich dann frei entscheiden, ob ich der Münze folge, oder doch das Gegenteil tue. Und Numerologie ist dem Münznewurf nicht etrwa überlegen, sondern gerade gleichwertig.

0
40
@BurkeUndCo

Was ist die übliche Schutzbehauptung?
Außerdem .. Schutz wovor?

Welchen Wert hat eine Liebeserklärung, wenn du dich auf die Aussage nicht verlässt? Denn natürlich kannst du das nicht. Du musst schon vertrauen, damit das funktioniert. Klar kannst du eine Münze werfen. Oder Gänseblümchen rupfen .. sie liebt mich, sie liebt mich nicht.

Egal was du tust, du wirst diesen Zwiespalt, die Ungewissheit, mit dem Verstand und dem Willen zur Kontrolle und Vorhersage nicht in eine bleibende Sicherheit verwandeln können. Entweder lässt du dich darauf ein, dann vertraust du. Oder du entscheidest dich dagegen und misstraust. Du bist frei, zu tun, was dir gefällt.

Aber Beweise ....
Beweise sind in solchen Dingen vollkommen überflüssig. Immer dann, wenn wir es mit Menschen und kreativen, veränderlichen geistigen Prozessen zu tun haben.

2
44
@holodeck

Eine Schutzbehauptung bei Esoterik, Hellsehen etc. ist eine Behauptung, die vor echten Fragen absichert.

Der Kunde könnte ja sonst wissen wollen, ob er sich auf die Aussage verlassen kann.

Und ja, man kann genausogut auch Gänseblümchedn pflücken, sind aber meist deutlich billiger als eine Numerologische Beratung.

Und bei Gänseblümchen erwartet keiner mehr Aussagewert als einfaches Raten.

0
40
@BurkeUndCo
Eine Schutzbehauptung bei Esoterik, Hellsehen etc. ist eine Behauptung, die vor echten Fragen absichert.

Vor echten Fragen?
Ich wollte wissen, was in diesem Fall eine Schutzbehauptung war. In diesem konkreten!!!! Fall.

Also nochmal. Ich sagte:

Mit diesen Fragen (nach Beweisen) kommst Du nur so weit, wie sich Dinge messen und zählen lassen. Liegen da zwei Äpfel, ist das wirklich wahr?

Welchen Wert hat eine solche Frage, und bitte weiche nicht schon wieder mit allgemeiner Schwurbelei über Esoterik aus, sondern werde konkret .. welchen Wert hat eine solche Frage in allen Lebensbereichen und Sachgebieten, die etwas zu tun haben mit Sprache, Zeichen, Bedeutung, Beziehung und Sinngebung. WELCHE???? Als Beispiel nannte ich die Liebe.

Was genau ist jetzt eine Schutzbehauptung, wenn ich sage, in der Liebe gibt es keine Beweise in der Art, wie du sie forderst? Es wäre sogar absurd und pathologisch, das zu tun.

2
44
@holodeck

Natürlich sind Liebe, Hass reale Gefühle und sie, bzw. deren Auswirkungen sind real und auch gut nachvollziehbar.

Für die Numerologie gibt es diese Form der Nachprüfbarkeit eben nicht.

0
40
@BurkeUndCo

Burke, deine Stromänner verpesten hier die ganze Luft. Bist du unfähig, einem Argument zu folgen, oder möchtest du nicht?

Nochmal:
Welchen Wert hat deine Standardfrage nach einem Beweis in all jenen Lebensbereichen, die sich nicht quantifizieren lassen, weil sie sich nicht auf das Ding oder die Sache an sich beziehen, sondern auf den leeren Raum zwischen den Dingen? Gleich "Beziehung", "Verhältnis".

Wir machen das jetzt mal als Multiple Choice, damit du nicht wieder wegflutscht und anfängst zu schielen. Das mache ich mit "Erzesoterikern" auch so, die halten wie du so schlecht die Spur, wenn man mit ihnen zum Kern einer Sache kommen möchte:

Also .. bei Sachverhalten, die sich nicht quantifizieren lassen, weil sie sich auf eine Beziehung und damit auf eine geistige Relation wie Sinngebung und Bedeutungszuschreibung beziehen, ist die Frage nach einem Beweis

a) vollkommen un- und schwachsinnig
b) korrekt und weiterführend

Nur eine Antwort ist richtig.

1
28
@holodeck

Schachmatt, würde ich sagen. DH, holodeck.

Aber davon noch ganz abgesehen:

Natürlich sind Liebe, Hass reale Gefühle und sie, bzw. deren Auswirkungen sind real und auch gut nachvollziehbar.

Woran genau machst du denn fest, dass diese Gefühle "real" sind? Kannst du sie eindeutig beweisen? Sichtbar oder messbar machen? Kannst du dabei auch genau und eindeutig abgrenzen, wo Abscheu aufhört und Hass beginnt? Wann es sich um bloße Zuneigung handelt und wann um Liebe? Und überhaupt - was ist Liebe? Ist es das bedingungslose Vertrauen in eine andere Person? Die Bereitschaft sich aufzuopfern und alles für denjenigen zu geben? Oder womöglich ist Liebe doch die totale Vereinnahmung des anderen, weil man mit der Person eins werden und sie niemals mehr loslassen will?

Emotionen sind hochgradig irrational und total unwissenschaftlich. Sie sind nicht beweisbar, sondern:

deren Auswirkungen sind real und auch gut nachvollziehbar

Und das ist der feine, aber entscheidende Unterschied!

1
28
@BurkeUndCo
Du kannst in der Realität leben oder in einer Pseudo-Traumwelt.

Ich verweise dich auf meine Originalantwort und empfehle dir, den Artikel zu lesen, den ich dort verlinkt habe. "Toward a Celtic Numerology" erläutert in einer äußerst schlüssigen Argumentationskette u.a. anhand historischer Fakten, warum eben die meisten gängien/bekannten numerologischen Zuordnungen tatsächlich irgendwo zwischen regional/kulturell möglicherweise sinnhaft und absolut willkürlich liegen.

Ich finde es nebenbei bemerkt immer wieder amüsant-erschreckend, wie sehr du dich wirklich rein auf deine dir zurechtgeschnittene Weltsicht versteifst und nicht einmal wirklich auf die sich entspinnenden Diskussionen einsteigst, von denen du doch nun mittlerweile weißt, dass einige hier sie mit dir führen, wenn du bei solchen Themen den Realitätsapostel spielst.

Wenn Leute wie holodeck oder ich in solchen Threads mit verschwafelt-mystischem Gedöns um uns werfen würden, könnte ich das ja vielleicht noch verstehen. Aber wir machen uns regelmäßig die Mühe, tatsächlich eine echte sachliche Diskussion mit dir (und ähnlichen Kandidaten) zu führen, in denen wir auch auf eure Sicht der Dinge Bezug nehmen und Verdeutlichungsversuche unternehmen oder durchaus auch selbst Kritik an diesem rosa Glitzer-Einhorn-Schnickschnack äußern. Aber es wird jedes Mal aufs Neue absolut deutlich, dass die Gegenseite das irgendwie weder zur Kenntnis nimmt noch selbst bereit ist, sich so darzustellen, dass eine Diskussion überhaupt irgendwie mehr bringt als nur gegenseitiges Schlammgewerfe. Das ist anstrengend und lästig.

1
44
@kimy2j

Ja es ist lästig, aber es ist in Deutschland noch erlaubt mit solchen definitiven Scheinleistungen ahnungslosen MItbürgern ihr schwer verdientes Geld aus der Tasche zu ziehen.

Und diese ahnungslosen Mitbürger, die will ich warnen.

Wennn sie dann trotzdem ihr Geld wegwerfen wollen, bitte - jeder darf tun was er will. Nur ahnungslos sind sie dann nicht mehr.

0
40
@BurkeUndCo

Und diese ahnungslosen Mitbürger, die will ich warnen.

Ein Ahnungsloser, der Ahnungslose mithilfe seiner formalinkonservierten Ahnungslosigkeit vor der Ahnungslosigkeit warnt?

Na denn ;-))))

Wer schützt eigentlich Ahnungslose vor der Indoktrination von ahnungslosen Ahnungslosbleibenwollenden?

1

Da Numerologie kompletter Unfug ist und die Bücher darüber lediglich Einnahmequellen für Verlage und Schreiberlinge sind, spielt deine Wahl keine Rolle. Kauf und lies am besten ALLE. Damit kurbelst du die Wirtschaft an.

28

Hast du jemals ein einziges dieser Bücher gelesen? Hast du dich mal mit numerologischer Systematik beschäftigt? Schon im antiken Griechenland und in anderen Hochkulturen wusste man um die Bedeutung von Zahlen über die rein mathematische Nutzung hinaus.

4
40
@kimy2j

Auch Pythagoras war in seiner spacigen Welt ein Schreiberling und Scharlatan. Weshalb demnächst die Zahlen von 1 bis 9 einschließlich der Geometrie als esoterisch verdammt und auf Betreiben diverser Pseudoskeptikervereine an öffentlichen Schulen verboten werden sollen. Die Suche nach Ersatz läuft schon jetzt fieberhaft und kurbelt derweil weltweit die Wirtschaft an, weil die EG Fördermittel en masse freisetzt. Der Nation, die diese Nuss knackt gehört die Zukunft ;-))

2

Welche Bücher sind ähnlich wie 'Margos Spuren' oder 'Eine wie Alaska'?

Ich hab wieder Lust mehr Bücher zu lesen und da ich keine Lust habe in den Buchladen zu gehen und einfach mal eins zu kaufen, hätte ich gerne euren Rat :) Für Leute, die jetzt die anderen John Green Bücher empfehlen, Das Schicksal ist ein mieser Verräter habe ich schon gelesen und Will und Will interessiert mich nicht sonderlich. Kann und soll auch von anderen Autoren, als John Green sein. Ich mag seine Bücher und vielleicht kennt ihr ja ähnliche Autoren die Bücher wie John Green schreiben oder so Geschichten :) Danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Philosophische Romane

Ich würde gern mal wieder ein gutes Buch lesen und würde mich gern von euch inspirieren lassen. Gerne gelesen habe ich die Bücher von Milan Kundera. Welche tiefgründigen, philosophisch angehauchten Romane oder Autoren kõnnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Kann mir jmd gute Bücher zum lesen empfehlen?

Demnächst würde ich gerne mal anfangen öfter zu lesen und meine frage ist ob ihr mir spannende Bücher empfehlen könnt. Am besten wär schnulze/Romanze sowas ^^

...zur Frage

Bücher Geschichte/Historisch?

Könnt ihr mir Bücher empfehlen, die man gelesen haben muss welche sich mit geschichtlichen Ereignissen bzw. der gesamten Geschichte befassen?

Gibt es irgendwelche Bücher die sich mit sogut wie Allem befassen, Steinzeit bis Moderne?

Und irgendwelche gute Bücher die sich z.B nur mit dem Römischen Reich, irgendwelchen anderen großen Reichen, wichtigen Personen oder anderen interessanten Dingen spezifisch befassen?

Einfach historische Bücher, die ihr mir empfehlen könnt, egal welches Jahrhundert und Thema.

Dankeschön.

...zur Frage

Wie finde ich heraus welche Bücher mich interessieren?

Ich möchte gerne mit lesen beginnen, jedoch weis ich nicht welche Bücher ( Action, Krimi, Fantasie, etc. ) mich interessieren. Wie kann ich am besten herausfinden was mir am
meisten entspricht und interessiert ?

Die Bücher möchte ich dann gerne auf meinen iPad lesen. Welche Apps nutzt Ihr und welche könnt Ihr mit empfehlen ?

...zur Frage

Suche gute Horror Autoren (oder auch Bücher)

Ich lese recht gerne Stephen King und habe jetzt schon einiges von ihm gelesen. Jetzt würde ich gerne auch mal ein paar neue Horror Autoren entdecken. Vorallem möchte ich mal wieder was lesen was ein bisschen mehr auf den Punkt kommt und sich nicht ala King und Lovecraft in die Länge zieht. Vllt. auch ein bisschen Trashiger von mir aus, aber aufjedenfall auch mit übernartürlichen Elementen Könnt ihr mir da jemanden empfehlen ? Oder auch einzelne Bücher ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?