Welche Noten muss man haben um vom Gymnasium zur Realschule zu wechseln

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Solange es nicht sitzen bleiben würde ist gar kein Schnitt nötig. Und selbst dann würde es gehen dann macht man halt die x. Klasse in der Realschule nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand zu oft durchfällt, muss er halt einfach auf die Realschule, das sind normalerweise zwei fünfer oder ein sechser in den Kernfächern (falls man nicht die Nachprüfung besteht). Man kann aber auch jederzeit aus freier Entscheidung runter auf die Realschule wechseln, das ist kein Problem. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann jederzeit wechseln, sollte das Kind zu schlecht sein kann uns z.b sitzen bleiben kann sie einfach auf die Realschule gehen anstadt das Jahr zu wiederholen. Egal welche Noten es hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Gymnasium eine höhere Bildungseinrichtung ist als die Realschule ist wie Nordseefan schon sagte kein Schnitt nötig, damit die Schüler die es auf dem Gymnasium nicht schaffen die Möglichkeit haben ihren Abschluss auf einer anderen Schule zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst immer vom Gymnasium runter, aber wenn es nach Noten geht musst du mit zwei Fünfen runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gymnasium ist höher als Realschule. Deswegen kannst du jederzeit dich für einen Wechsel anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

?, nach "unten" kannste eigentlich immer wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?