Welche Noten als Pfleger?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorkenntnisse sind eigentlich nicht nötig, es würde sich jedoch empfehlen, vorher ein Praktikum im Krankenhaus zu machen und sich vielleicht im Voraus ein paar medizinische Grundkenntnisse anzueignen. Ein Realschulabschluss ist Voraussetzung für die Ausbildung. 

Praktikum  hab ich schon gemacht  bin auch seit ca.  3 Jahren  beim Deutschen Roten Kreuz.

0
@Lifeguard1712

Dann hast du sicherlich auch die Sanitäter/Sanitätshelferausbildung gemacht, das ist schon eine ganz gute Grundlage was die medizinischen Grundkenntnisse betrifft. Wenn du schon 18 Jahre alt bist, wäre auch der Rettungssanitäter- Grundlehrgang ganz sinnvoll. 

0

Hallo ich bin Realschüler und mache bald meine Ausbildung als Krankenpfleger und in der Schule für Pflegeberufe wurde mit gesagt sie achten ganz besonders auf Deutsch, Biologie oder NWA und auf Mathe ein wenig wäre ganz gut wenn du in den Fächern nicht schlechter als 3 bist und vielleicht einen Durchschnitt unter drei hast. aber es kommt den Leuten auch mehr darauf an wie dein auftreten ist und ob du im sozialen Bereich eventuell schon Erfahrung hast ich zum Beispiel hatte schon 2 Praktikas in dem Krankenhaus gemacht die gut ausgefallen sind und ich arbeite schon seit 6 Jahren ehrenamtlich im DRK als Jugendsanitäter das sind so die Sachen die mehr zählen als Noten 

Eine Mitschülerin von mir beginnt bald diese Ausbildung. Sie hat ein mittelmäßiges Fachabitur im Bereich sozial- und gesundheitswesen. Mindestvorrausetzung ist oftmals der Realschulabschluss, jedoch hat man es mit einem Fachabitur in dem Bereich natürlich leichter.

Bei einem Fachabitur im Bereich Sozial- und gesundheitswesen hat man Fächer wie gesundheitswissenschaften wo man bereits einiges an theoretischem Wissen erlernt.

Von Vorteil ist es auch wenn man bereits praktische Kenntnisse mitbringt. Hier zu eignen sich Praktika. Meine Mitschülerin arbeitet seit mehreren Jahren freiwillig ab und zu am Wochende im Krankenhaus. Sowas macht sich natürlich sehr gut, ist aber keine zwingende Vorrausetzung.

Kann ein Krankenpfleger Daten aus einem anderen Krankenhaus einsehen?

Ich war im Krankenhaus. Meinen Bekannten habe ich danach einen falschen Grund für meinen Aufenthalt genannt. Einer davon kennt aber einen Krankenpfleger, der in der Nachbarstadt in einem Krankenhaus arbeitet.

Kann dieser Krankenpfleger irgendwo Informationen über meinen Krankenhausaufenthalt einsehen?

(Bitte keine Antworten wie "Ehlich währt am längsten" etc. Ich kann den wahren Grund leider wirklich nicht nennen: Peinlich und dann kommen weitere Fragen und Konsequenzen.)

...zur Frage

Was brauche ich um Krankenpfleger zu werden?

Hey, ich hab vor 2 Tagen im Klinikum einen Boysday gemacht (Tagespraktikum der 8. Klasse), und war dort einen Tag als 'Krankenpfleger' in der ZNA unterwegs. Da mir der Beruf wirklich sehr gefallen hat, wollte ich fragen: Was muss ich tun, bzw wie kann ich nach der Realschule weitergehen um auch Krankenpfleger werden zu können? Reicht eine normale Ausbildung oder muss ich Vollabitur machen?.. Meine Noten in der Schule sind relativ gut-durchschnittlich, deswegen sollte es kein Problem sein Abitur zu machen. Danke für die Antworten im vorraus!

...zur Frage

Ist es erlaubt, dass ein Krankenpfleger Blut abnimmt?

War heut jemanden im Krankenhaus besuchen und er erzählte mir, dass er schon zwei Mal von einem Pfleger Blut abgenommen bekam.Er war etwas irritiert und ich bin's auch- dürfen die Krankenpfleger das überhaupt?

...zur Frage

Möchte Krankenpfleger werden.. Aber wie?

Hallo!

Ich wollte eigentlich immer Medizin studieren und Arzt werden. Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Nun will ich aber diplomierter Krankenpfleger werden, danach eine Fachausbildung als OP-Pfleger machen. Warum? Weil mir der Beruf des Arztes zu anstrengend ist, ganz ehrlich. Mutter meines besten Freundes ist Kinderärztin in einer Kinderklinik und arbeitete oft bis zu 70h die Woche, auch nachts und am Wochenende, 24h Schichten etc. Dass man als Pfleger auch wochenends und nachts arbeiten muss, ist klar, doch trotzdem hat man bessere Arbeitszeiten. Und der Beruf als Pfleger scheint mir auch mittlerweile einfach angenehmer, da er mein größtes Berufskriterium - Menschen, denen es nicht so gut geht, wie mir, zu helfen - auch erfüllt.

Also, wer kann mir genaue Infos zu dem Beruf als Krankenpfleger geben, auch als Fachpfleger im OP Bereich? Wie ist die Ausbildung, ist sie praxisorientiert? Wie ist das Gehalt als Diplompfleger? Gibt es vielleicht einen DP hier??

Liebe Grüße

...zur Frage

Welche Noten braucht man für eine Ausbildung zum Krankenpfleger?

Welche Noten benötigt man um Krankenpfleger zu werden wird eher Wert auf die Hauptfächer gelegt oder auf die Zusammenarbeit mit Menschen ? Und bringt es einen späteren Vorteil wenn man in einem Praktikum schon gut abgeschnitten hat ?

Um eine Antwort würde ich mich freuen :)

lg Julius

...zur Frage

Praktikum in der Radiologie / als Krankenpfleger

Hallo... Ich stehe vor derEntscheidung zwischen einem Praktikum in der Radiologie udn einem als Pfleger im Krankenhaus.Für beide habe ich Zusagen aber ich würde jetzt gerne ncoh wissen was ich dann da überhaupt machen kann/darf. Als Pfleger habe ich den Vorteil dass cih persönlcihen Kontakt mit den Patieten habe, aber ich gehe nciht davon aus, dass ich viel mehr machen darf als essen bringen und Bettpfannen ausleeren. Die werden mir wohl nicht viel mehr erlauben dürfen da oder sehe ich das falsch? Und als Radiologieassistent )oder wie man das auch immer bezeichnen mag), was mache ich da? Röntgen CT MRT? also im Grunde genommen auch nur Bilder von einem Raum in den anderen tragen. Ich weiß das ist jetzt alles ein bisschen negativ formuliert, aber ich habe ja selbst keine Ahnung wie die Gesetze aussehen, was die mir dort erlauben können mit den Patienten zu machen...

Es handelt sich übrigens um ein dreiwöchiges Schülerpraktikum...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?