Welche Notebooks taugen wirklich was?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hab seit 4 Jahren ein Medion-Netbook von akoya. Nix dran. Ich behandele es auch wie ein Netbook.

Also wenn du auf Qualität und Datensicherheit und Geschwindigkeit und, und, und.. achtest, hast du keine andere Wahl, als dir ein MacBook zu kaufen!

Das kostet zwar etwas mehr, doch hast du auf jeden Fall mehr davon! Aber dann muss es schon ein MacBook Pro sein, weil die MacBook Air Dinger sind wirklich Käse!!

SeifenkistenBOB 16.03.2012, 18:31
  • Meiner Meinug nach gute Qualität
  • Lange Lebensdauer
  • robust (Unibody Gehäuse)
  • viele Leute machen ihr MacBook nur selten aus (häufig im Betrieb)
  • das Betriebssystem läuft viiiiieeeell stabiler und es gibt kaum Viren
  • zusätzliche Sicherheit deiner Dateien durch Apple's TimeCapsule (regelmäßiges Backup [drahtlos oder per Thunderbolt] der Kompletten Festplatte auf einer externen Festplatte... (Preis zwischen 150€ - 450€)

Und wenn du jetzt siehst ... "Oh aber Acer Bla Bla 5000 hat 3Ghz und MacBook nur 2,4 Ghz dann macht das eigentlch keinen Unterschied und das MacBook ist immer noch schneller als das Acer Teil mit Windows! Es liegt nämlich auch am Betriebssystem!! Mac OS X ist wirklich schnell und man kann es mit Windoof nicht vergleichen, höchstens mit Linux....

0
SeifenkistenBOB 16.03.2012, 18:54
@CrazyDog23

Du könntest dir einen Mac kaufen und Linux als Parallelen Desktop bzw. Virtuelle Maschine verwenden...

Warum willst du mit Linux arbeiten? (Linux ist ja nicht schlecht, nur mich interessiert einfach so....)

0
CrazyDog23 16.03.2012, 19:18
@SeifenkistenBOB

Also, wenn ich die beiden Betriebssysteme gleichzeitig verwenden könnte, dann wäre es eine Überlegung wert. Linux finde ich von allen Betriebssystemen am transparentesten (man weiß immer, was im Hintergrund passiert), es gibt praktisch keine Viren, es ist sehr sicher und läuft stabiler und angenehmer als Windows. Außerdem gibt es für fast alle Windows-Programme Linux-Klone, nur mit dem erfreulichen Unterschied, dass diese kostenlos sind.

0

du hattest wahrscheinlich einfach 3x hintereinandern Pech aber die Geräte sind eigentlich gut. Versuch doch mal Dell oder Sony

ich würde apple mcbook pro sagen(nur etwas teuer:ca.1500€)

Macbook

...der höhere Preis rentiert sich tausend mal...nie wieder über deinen Computer ärgern...einfach himmlisch :)!!

CrazyDog23 16.03.2012, 19:20

Man liest im Internet aber auch so Sachen, dass ein Macbook plötzlich nicht mehr startet und noch noch ein schwarzer Bildschirm zu sehen ist etc. , wie man es von anderen Laptops auch kennt.

0

Was möchtest Du wissen?