Welche Note würde ich auf die Inhaltsangabe bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für mein Gefühl recht gut, aber vielleicht etwas zu knapp. Das Ende etwas ausführlicher gestalten, der Anfang dagegen ist gut. Ich bin kein Lehrer, aber für eine knappe 2 sollte es reichen.

hakan24421 18.03.2012, 18:33

Boahh danke :D

0

Der Anfang ist gut, doch später wiederholst du dich mit dem "da" und dem "jetzt", deswegen kommt es einem etwas aufgelistet vor. außerdem: was teilt er in zwei teile? das wird nicht ganz klar. ändere den schluss ein wenig aber sonst würd ich sagen ne gute zwei ;)

hakan24421 18.03.2012, 18:34

Dankeeee ;D

0

Note 4 = ausreichend, hab den Text korrigiert und verbessert, so gibt es hoffentlich eine 3 = befriedigend:

In der Ballade "Der Zauberlehrling" von J. W. von Goethe im Jahr 1797 geht es um einen Zauberlehrling, der in Abwesenheit seines Meisters versucht, einen Besen in einem Wasser holenden Knecht zu verwandeln. Es gelingt ihm, dass der Besen Wasser holt, und zwar ununterbrochen und immer wieder, er hört nicht mehr auf, weil der Lehrling den Zauberspruch, der den Zauber rückgängig macht, vergessen hat. Da der Zauberlehrling weiß, dass er nichts mehr dagegen unternehmen kann, nimmt er eine Axt und teilt ihn in zwei Teile, jedoch wird es dadurch schlimmer, denn jetzt sind es zwei Wasser holende Knechte. Nun kann er nichts mehr tun, deshalb holt er den Meister, der den Zauberspruch spricht und damit den Spuk beendet.

hakan24421 18.03.2012, 18:39

Ehm ja danke aber das ist ja fast schob 8.klasse niveau,wenn ich es so schreiben würde würde ich locker eine 2+ bekommen und in der Arbeit wird eie leichte ballade dran kommen

0

Eine Note zu vermuten, das wird hier hoffentlich niemand ernsthaft tun. Aber weißt du was? Du könntest noch so etliche Rechtschreib- und Grammatikfehler finden und verbessern, sonst drücken die deine Note noch ziemlich nach unten runter. Viel Erfolg wünsch ich dir!

hakan24421 18.03.2012, 18:34

Danke,was könnte ich ändern ? :D

0
ereste 18.03.2012, 18:35

Ein Tipp schon mal: du schreibst "und teilt es in zwei Teile", aber dieses "es" bezieht sich auf nichts (das ...?). Ich weiß ja, was du meinst, aber du musst auch den richtigen Bezug schreiben.

0

Jede Art von "Ferndiagnose" läuft Gefahr, eine Fehldiagnose zu sein. Hakan, eine zuverlässige Fernbeurteilung mit einer Note kannst Du nicht erwarten - schon gar nicht von Laien.
Gruß, earnest

hakan24421 18.03.2012, 18:56

ich hab nicht ein Wort verstanden

0
earnest 18.03.2012, 19:56
@hakan24421

Entschuldigung, ich hatte "7. Klasse Gymnasium" gelesen. Und das soll jetzt keine dumme Bemerkung sein ...

Freie "Übersetzung": Wir kennen Deine Klasse nicht. Wir kennen Deine Schule nicht. Wir kennen nicht das Leistungsniveau Deiner Schule und Deiner Klasse. Wir wissen nicht, wie Deine Lehrkraft Arbeiten beurteilt. Wir sind weit weg, und wir sind Laien.

Wie sollen wir Dir dann aus der Ferne eine Note vorschlagen? Nach welchen Maßstäben sollen wir Dir dann eine Note vorschlagen?

Freundliche Grüße, earnest

0
earnest 19.03.2012, 18:38
@Goldbaer123

Leute, die keine Experten, also keine Fachleute sind.
Oft auch Leute, die "null Ahnung" haben.

0

4-5 - besser ist das leider nicht, denn formulierung, grammatik und rechtschreibung bzw. kommasetzung lässt sehr zu wünschen übrig!

hakan24421 18.03.2012, 18:30

Alter ich bin 7.klasse !

0
tschona 18.03.2012, 18:40
@hakan24421
  1. nenn mich nicht "Alter"!
  2. in der 7. klasse kann man besseres erwarten!!
0

Was möchtest Du wissen?