Welche Note bekomme ich wenn ich von 6 Aufgaben nur Aufgabe 1,2,3a habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass hängt davon ab wie viele Punkte es für die Aufgaben im Vergleich zu den restlichen gibt. Allgemein kann man dass nur schwer sagen.

Auch spielt es eine Rolle ob du in den ersten 3 Aufgaben wirklich alles richtig gemacht hast. Hast du die anderen Aufgaben wirklich leer abgegeben? oder zumindest Ansätze hingeschrieben?

Wenn dort wenigstens etwas steht was im Ansatz richtig ist, kann es zumindest ein paar Teilpunkte geben.

Manchmal sind Arbeiten so aufgebaut, dass die erste Aufgabe eine "zum reinkommen" ist und von der Gewichtung eher gering ausfällt, dies muss aber nicht immer so sein. Ich habe auch schonmal eine Klausur geschrieben, wo die erste Aufgabe gleichmal 25% ausmachte.

Du könntest es einschätzen, in dem du überlegst wie die Aufgaben vom Umfang waren und wie viele Punkte es in etwa pro Aufgabe geben könnte.
Dann überlegst du wie viele Punkte du zu erreichen glaubst. Dann hast du eine ungefähre Orientierung.

Eine 4 gibt es ab etwa 50% der Punkte. Notenschlüssel sind allerdings verschieden, es gibt auch welche nach denen man schon ab 45% eine 4 erhällt. Du könntest anhand der vorherigen Arbeiten abgleichen, welchen Notenschlüssel man bei euch meist anwendet. Bei normalen Klassenarbeiten kann der Notenschlüssel aber durchaus variieren.


Jetzt mal zu einer realistischen Einschätzung:

Sollten die Aufgaben welche du erledigt hast, weniger als die Hälfte der Punkte ausmachen oder du die Aufgaben nicht (ganz) korrekt gelöst haben, müsstest du mit einer 5 rechnen.

Wenn die Aufgaben welche du erledigt hast, etwa die Hälfte der Punkte ausmachen und du dort alles richtig gemacht hast, kannst du durchaus noch mit einer 4 rechnen.

Sollten die ersten 3 Aufgaben weit mehr als die Hälfte der Punkte ausmachen oder du bei den anderen Aufgaben Teilpunkte erhalten, kann es wenn du Glück hast auch noch eine 3 werden. Die ersten 3 Aufgaben müssten dann natürlich (nahezu) komplett richtig gelöst sein.

Manchmal ist es auch so das Lehrer das Punkteschema im nachhinein anpassen. Wenn beispielsweise viele nicht zur letzten Aufgabe gekommen sind, kam es bei uns schonmal vor, dass diese dann als Zusatzaufgabe gewertet wurde oder das Aufgaben mit denen viele Schwieirgkeiten hatten weniger stark bepunktet wurden. Dies muss der Lehrer aber natürlich nicht tun.


Oft ist es auch so, dass man sich nach einer Arbeit schlechter einschätzt als man war. Letztlich gibt es viele Faktoren die eine Rolle spielen können. Jetzt kannst du es leider nicht mehr ändern und ich würde versuchen mich abzulenken. Viel Erfolg dass es doch noch zumindest eine 4 wird!






Danke für den Stern.

0

Je nachdem, wie die Aufgaben gewichtet sind.

Schätzungsweise 'ne 5.

Hängt ganz davon ab, wie die Aufgaben bewertet sind. An sich sind fast 50% eine 5.

bei 60 prozent der Punkte isses ne 4. zumindest bei uns.

Was möchtest Du wissen?