Welche Nebenwirkungen kann eine Kastration bei Hunden (Langhaardackel) haben?

8 Antworten

Die beste Vorbeugung ist, nach der Kastration knapper zu füttern und dann schön aufpassen - wird er etwas runder, dann die Ration kürzen. Ich habe etliche kastrierte Hündinnen und Rüden gehabt, fett wurden die nie durch die Kastration - immer nur durchs Fressen! Nee im Ernst, das kann man gut verhindern, meine Hunde blieben immer normalgewichtig. Es neigen auch nicht alle zur Gewichtszunahme, aber da die Hormone den Stoffwechsel ankurbeln, brauchen die meisten nach der Kastration weniger Kalorien. Es fällt auch das Hungern bei der Sehnsucht nach läufigen Hündinnen weg.

Und bei dem Rüden fällt der Wunsch nach dem Stromern weg! Mam muß sich keine Sorgen machen das der Hund ständig abhauen will - das ist auch ein guter Hund für die Kastration. Denn ein Hund der ständig ausbüchst bringt sich und andere (Autofahrer) auch in Gefahr.

0
@Noddy

Ein sehr gutes Argument für die Kastration! DH! Lustig ist aber, dass Du Hund statt Grund geschrieben hast! lach

0

Unser ist ein Maedel und wir hatten Glueck, es gab keinerlei Veraenderung - er war schon gefraessig, glaub das hat sich nicht geanedert. Aber bei vielen Maedels hoere ich das sie danach zickig sind und keine anderen Weibchen mehr moegen und knurren und bellen und sie lassen auch nicht mehr so die Rueden an ihnen schnuppern. Die Rueden werden im Bezug auf Weibchen ruhiger und machen vielleicht nicht mehr an jedem Pfosten Pipi. Lg

Hallo Leute ich habe mal eine frage, wir habe unsere Hündinn im letzten jahr August 2010 Not sterilisieren lassen müssen auf Grund einer schweren Gebärmutter entzündung. Nach der Sterilisierung wurde sie immer mehr Aggresiv sprich sie bellt alles an Kinder Menschen Hunde gegen über Teilweise richtig Bissig sie ist nicht mehr die Alte. Vorher war es so eine liebe Hündinn nett lieb einfach Klasse, es macht kein spass mehr mit Ihr raus zugehen habe strenge ruhe und auch leckerlis versucht doch nicht genutzt wir sind aber auch 4 wochen voher umgezogen anderer Stadtteil als ich vor einer w wieder in underen Alten gebiet war ging es zwar aber was kann das sein ich bin am Ende meines Latains bitte helft mir aso die Hündinn wird 5 jahre alt

hunde kastrieren aufgrund der liste.

also,uns wurde jetzt auferlegt die hunde kastrieren zu lassen,weil unter 5 hunden auch ein weibchen vorhanden ist. ziemlich bescheuert,muss man listenhunde kastrieren lassen oder wie?

kann man eine chemiche kastration bei einem weiblichen hund durchführen?

...zur Frage

Darf man Armadillo Lizards in Deutschland halten?

...zur Frage

Was verändert sich nach einer Kastration?

Hallo. Mein Hund wird in September kastriert. Dann ist er ein Jahr alt. Er hat einen Hoden in der Leiste, zudem ist er im Moment total gestresst. Er hatte nun fast 5 Tage Durchfall und hat 5 Tage nichts mehr gefressen und vorher auch nur sehr schlecht. Und "spinnt" einfach nur rum, sobald andere Hunde in der Nähe sind-vorher war das nicht so.

Ich habe vor der Kastration noch einen Termin bei meinem TA, dort wird das weitere geklärt und auch meine Fragen beantwortet.

Dennoch möchte ich mal eure Erfahrungen gerne hören :)

Was hat sich bei euren Hunden verändert? Ich meine vom Verhalten und vom Körper, bzw. deren Entwicklung her. Habe gehört, dass er dann wieder ein Welpenfell bekommen sollte, wie kann/soll ich mir das vorstellen?

Wie sieht dann der weitere Umgang mit anderen Hunden aus? Bisher ist meiner sehr verträglich, reist nur manch mal die Schnute etwas zu weit aus und prollt während dessen rum. (Große Schnautze-Nichts dahinter ;-) )

Ich habe jetzt schon bammel, dass irgendwas passiert während oder nach der OP. Wie habt ihr euch darauf eingestellt, bzw. "psychisch vorbereitet"?

Letzte Frage :) Mein TA benutzt diese "Trichter". Ich habe bei Fressnapf so einen "Schlauch" gesehen. Was findet ihr besser, oder gibt es noch weitere "Wundschutz-Sachen", also damit der Hund nicht an die Wunde kommt?

...zur Frage

mein hund schüttelt andauerd den kopf...

was kann das sein?

...zur Frage

Kastrations Chip bei Hunden

Mein Border Collie ist drei Jahre, sehr zurückhaltend und vorsichtig anderen Hunden gegenüber. Nun passierte es schon zweimal in der Hundeschule, das er aggressiv auf einen Schäferhund und einen viel größeren Hund (Rasse weiß ich leider nicht) reagierte, er ging richtig auf die los.Nun meinten einige Hundebesitzer ich sollte >Nik, meinen Hund kastrieren lassen. Ich bin aber gar nicht davon überzeugt, habe mich auch im Internet schlau gemacht, das einzige positive an der Kastration ist, das er nicht an Prostatakrebs erkranken würde. Eine alternative wäre für mich der Kastrations-Chip. Auch nicht von überzeugt!!!! Wer hilft mir bei meiner Entscheidung?????

...zur Frage

Was bewirkt die Kastration beim Hund für Veränderungen?

Was ändert sich im Bezug auf das Verhalten bei Hunden wenn sie kastriert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?