Welche Nebenkosten kann man bei der Steuererklärung geltend machen? Neue Regelung?

5 Antworten

Ah ok. Ich habe dort unsere Handwerker-Rechnungen angegeben. Soweit ich weiß, kann man alle Reparatur- und Handwerkerrechnungen absetzen, die nicht vom Vermieter getragen werden und die von einer Firma ausgestellt sind. Also, wenn Du jetzt in einem Baumarkt gehst und Dir Farbe kaufst, dann kannst Du diese Rechnungen nicht absetzen. Eingetragen werden diese Rechnungen auf dem Mantelbogen Seite 4 unter "Steuerermäßigung bei Aufwendungen für die Inanspruchnahme von haushaltsnahen Dienstleistungen im Inland (ganz unten auf der Seite).

59

Absetzen kann man auch die Farbe nicht wenn sie ein Malerbetrieb kauft! Absetrzen kann man alleine die Arbeitsleistung, nicht die Materialkosten. Und das auch nur 20% von maximal 3000 Euro ... also maximal 600 Euro pro Jahr

0
48
@Mismid

Mismid hat Recht, wurde eingeführt um die Schwarzarbeit einzudämmen

0

Steuerpflichtige können einen Teil ihrer Mietnebenkosten von der Einkommensteuer absetzen. Das Finanzamt erkennt beispielsweise die Ausgaben für Treppenreinigung, Schneeräumung oder Hausmeister als haushaltsnahe Dienstleistungen an

.

Um die Nebenkosten geltend machen zu können, muss der Steuererklärung die Betriebskostenabrechnung vom Vermieter beigelegt werden. Dabei akzeptiert der Fiskus bis zu 20 Prozent der Kosten und bisher maximal 600 Euro. Ab 2009 wurde diese Obergrenze auf 1200 Euro erhöht.

.

Aus der Betriebskostenabrechnung müssen die einzelnen Positionen deutlich hervorgehen. Es muss klar ersichtlich sein, wie viel jeweils für das Schneeräumen, den Hausmeister oder die Reparatur des Aufzugs aufgewendet wurde. Es dürfen aber immer nur die Personal- oder Arbeitskosten geltend gemacht werden, nicht die Sachkosten, betont Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund. Also sind zum Beispiel bei der Treppenhausreinigung die Kosten der Reinigungskraft anzusetzen, aber nicht die Kosten für Putzmittel.

.

Vermieter müssen Lohn- und Materialkosten in der Abrechnung getrennt ausweisen. Um die 20 Prozent Steuervergünstigungen zu erhalten, brauchen die Mieter die ausgewiesenen Lohnkosten dann nur noch in den Mantelbogen ihrer Steuererklärung einzutragen.

ab 2009 hab ich angegeben Hausmeister, Gartenpflege, Straßenreinigung, Ungezieferbekämpfung, Feuerlöscherprüfung, Aufzugskosten (nur 25% angeben), Wartung Heizungsanlage, Schornsteinfeger, Verbrauchserfassung Heizungskosten.

Wurde alles vom Finanzamt akzeptiert.

1

Hallo wissenshase, ich lese doch richtig, "Du hast die Kosten für die Erstellung der Verbrauchserfassung beim Finanzamt absetzen können? Bei uns macht die Fa. techem die Erstellung der Nebenkosten für den Vermieter. techem führt "enorme" Kosten für die erstellung der Nebenkosten an, u.a. berechnet techem für die Erfassungsgeräte zusätzliches Geld, s.g. Wartungskosten. War das bei Dir auch der Fall. Hast Du die auch beim FZA angegeben? Würde mich über eine Antwort freuen.

mfg dreizehnteMiete

0
14
@dreizehnteMiete

Hallo, bei mir auch Fa. Techem. Soweit ich das verstanden habe, kann man alle Lohnkosten für Arbeiten im und am Haus/Wohnung/Mietwohnung angeben. Keine Materialkosten. Weil aber die Kosten zwischen reine Arbeitsleistung und Materialverbrauch nicht genau aufgeteilt ist, habe ich dann von der Techem Rechnung 10% abgezogen (weil ich das mal auf einer Infoseite so gelesen habe). Also von der Techem Rechnung habe ich angegeben: Wartung, Kaminkehrer/Immissionsmessung, Verbrauchserfassung immer 90% davon.

0

Welches Datum ist beim Kauf einer Eigentumswohnung für die Steuererklärung entscheidend?

Wir beabsichtigen eine Eigentumwohung zu kaufen, die vermietet ist und auch bleibt. Das Kaufdatum ist erst im nächsten Jahr, der Notartermin noch dieses Jahr. Können wir trotzdem für dieses Jahr noch einige Nebenkosten bei der Steuererklärung geltend machen?

...zur Frage

Firmenwagen bei der Steuererklärung: Fahrtenbuch trotz 1% Regelung möglich?

Hallo,

Ich hatte letztes Jahr einen Firmenwagen gehabt und bin damit sehr wenig privat gefahren. Laut Arbeitsvertrag galt bei mir die 1%Regelung. Und deswegen habe ich kleineren Nettelohn erhalten. Ich habe aber zur Sicherheit noch ein fahrtenbuch geführt. Laut meiner Kalkulation habe ich den Wagen nur 20% für private Zwecke genutzt. Zu den privaten Zwecken zähle ich nur ein private Fahrten, nicht die Wohnung - Arbeitsstelle Strecken.

1. Kann ich trotzdem bei der Steuererklärung das Fahrtenbuch geltend machen?

2. Zählen die Wohnung - Arbeitsstelle Fahrten zu privaten Fahrten oder nicht? Und bekomme ich dafür steuerlich etwas wieder?

...zur Frage

wieviel Müllgebühren umlagefähig beim Finanzamt?

Hallo,

Müllgebühren sind ja umlagefähige Kosten, die man beim Finanzamt bei der Steuererklärung geltend machen kann, auch als Mieter. Ich habe Müllgebühren von 145 €/Jahr in meiner letzten Nebenkostenabrechnung. Die Hausverwaltung stellt uns eine Auflistung der umlagefähigen Nebenkosten zur Einreichung bei der Steuererklärung aus. Hier sind nun aber nur rund 14 Euro angegeben, das wären ja nur rund 10% der Gesamtkosten Müllabfuhr. Kennt sich hier jemand aus, ob das korrekt ist, das man nur 10 % geltend machen kann? Danke für (wie immer bitte nur fundierte Rückmeldungen, gelangweilte Internetpöbler bitte Feld woanders suchen!) Antworten im Voraus.

...zur Frage

Kann ich, wenn ich ein Firmenfahrzeug nutze (mit Geldwert Vorteil) trotzdem die Entfernungspauschale als Werbungskosten in meiner Steuererklärung absetzen?

Ich könnte bei einem neuen Job einen Firmenwagen bekommen. Habe mit einem Onlinerechner ausgerechnet, dass ein geldwerter Vorteil Firmenwagen (1% Regelung) und auch ein geldwerter Vorteil Fahrkosten entsteht. Der Wert wird ja auf meinen Bruttolohn aufgeschlagen, abgerechnet und deshalb habe ich am Ende ja weniger Netto raus, wenn ich den Firmenwagen in Anspruch nehme. Bis jetzt logisch und da es eine Tankkarte gibt und ich keine Versicherung zahle usw, ist die Lohneinbuße auch Ok! Nun die Frage: Kann ich trotzdem, bei meiner privaten Steuererklärung die Fahrkosten als Werbungskosten geltend machen?

Hoffe mir kann wirklich mal jemand helfen, werde im Netz nicht schlau draus!

...zur Frage

Steuererklärung 2016- Abgabefrist Ende Mai- die Nebenkostenabrechnung für meine Mietwohnung wird mir erst Ende des Jahres zugeschickt. Was tun?

Hallo,

ich muss die Steuererklärung 2016 bis Ende Mai abgeben, die Nebenkostenabrechnung meiner Mietwohnung wird mir aber erst Ende des Jahres vorliegen (der Vermieter wird sie nicht früher erstellen). Was kann ich tun? Ich will die Nebenkosten steuerlich geltend machen.

Für eure Antworten vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?