Welche natürlichen Aufputschmittel bei Konzentrationsmangel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • kaltes Wasser aus der Leitung (30 min vor dem Essen und 2,5 Std danach, dazu frühmorgens und spätabends, je einen Viertelliter)
  • Sauerstoff durch Bewegung bei strammen Spaziergängen, paarmal am Tag 15 min oder 1x länger
  • ausreichende Versorgung von Vitamin B und zu dessen Aktivierung auch an Magnesium; der Bedarf ist bei Kopflernern erhöht (vermehrte Nerventätigkeit)

Rhythmus umdrehen, nach Arbeit schlafen, vor Arbeit lernen wäre sicher das beste ;)

Ansonsten vielleicht ein bisschen Zucker bzw. zuckerhaltige Getränke oder Süßigkeiten? Wirkt manchmal auch Wunder, vor allem, wenn dein Körper Energie braucht. Nur bitte nicht Zuviel :D

Ansonsten Sport machen und alles was geht dabei lernen. Mache ich so. 30 Minuten Laufband/Crosstrainer/... und dabei oder danach was hören/lesen, was zu lernen ist. Ich bin danach deutlich konzentrierter, aber genug Energie solltest du natürlich noch haben!

Lg, LordZnarf

Zucker ist falsch, denn der raubt die B-Vitamine, die sind für die Nerven sehr wichtig

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=i8b1lgmgpdp0k69j1ulseso4v3&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

s. unter Sonstige Merkmale (bei "hoher Kohlenhydratzufuhr")

0
@Hooks

es muß ja nicht Zuviel sein, ich schreibe ja nur was ich mache

0
@Hooks

Wenn man bei Ernährung irgendwas von "falsch" schreibt, kommt es  fast immer auf die Mengen an! Wie "rafaelmitoma" angemerkt hat und wie ich auch geschrieben hatte: ein bisschen bzw. nicht Zuviel...

0

ich gebe meinem enkel immer Traubenzucker mit kurz vor arbeiten. ansonsten cola, tee.

ist gerade falsch!

0

Was möchtest Du wissen?