Welche Nahrung bei Gallensteinen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Einfach Fett meiden aber das ist auf Dauer auch keine Lösung. Vielleicht kann man die Steine auflösen? Aber : Nicht alle Gallensteine können aufgelöst werden. Es hängt von Größe und Konsistenz ab. 1 oder 2 Gallensteine kann man auch durch Ultraschall zertrümmern lassen. Aber : Oft ist die operative Entfernung der Gallenblase, die Cholezystektomie, nicht zu vermeiden. Damit bekommt man das Problem ein für alle Mal weg. Denn nach einem derartigen Eingriff können Rezidive, also neue Steine, nicht mehr entstehen.

Diese heftigen Koliken die mit der Verhärtung des Oberbauches einhergehen sind nur mit starken Medikamenten zu ertragen. Viele können mit einer entfernten Gallenblase sogar ganz normal leben - wie ich. Die Arbeit der Gallenblase wird dann sogar teilweise von den Gallenwegen übernommen.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Ich bin ja der Meinung, dass sowas von zu kohlenhydratreicher und zu fettarmer Ernährung kommt. Also genau das, was gemeinhin als "gesund" bezeichnet wird. Davon verschieben sich übrigens auch die Blutfettwerte in Richtung "ungünstig".

Lösung wäre LCHF (low carb, high fat).

Probier zunächst aus, ob du vollfette Milchprodukte (Butter, Käse, Quark, Joghurt, Sahne) verträgst. Wenn ja, dann solltest du deine "gesunde" Ernährung schleunigst überdenken und LCHF in Betracht ziehen.

Keine gute Idee, bin laktoseintollerant ;-) Esse ja ganz normal, trinke wenig. Ich gewöhne mir schon seit ein paar Tagen an, mehr zu trinken, ich bin da nicht so durstig.

0
@MissesVicey

Es geht ja auch um das Milchfett und feinstes Eiweiß. Butter und Käse sind nahezu laktosefrei. Ansonsten gibt es auch latosefreie Varianten oder schlicht andere Fette. Milchprodukte sind aber nunmal besonders verträglich - auer man verträgt Laktose nicht.

Nächster Versuch wäre Ei. Oder natives Kokosöl. Ggf. auch Olivenöl.

http://www.dietdoctor.com/gallstones-and-low-carb

Grüntee beruhigt auch die Leber. Ruhig länger ziehen lassen, die Gerbstoffe sind das, was gut ist.

0
@MissesVicey

Wenn Du Lactose-Probleme hast, dann hole Dir z.B. Lacto-Stop, aber befolge in jedem fall den Rat von ArchEnema.und lese den von mir genannten Thread.

LG T.A.

0

Hut ab, endlich mal jemand der die Funktionen des Körpers verstanden hat. DEINE ANTWORT IST ABSOLUT KORREKT !!!

Gruß T.A.

1
@TA2014

Ich vertrage im Moment nichts so guz wie diesen Haferschleim.. Hatte gestern eine kleine Portion Nudeln - nichts hat gefehlt. Heute hatte ich Joghurt zum frühstück (Logischerweise nahm ich Laktasetabletten) und mir wurde schlecht. Wir versuchens jetz mit Reis & Geflügelfleisch ..

0

Ich habe keine Gallenblase mehr und ebenfalls Probleme.
Was mir etwas hilft, ist, vor dem Essen einen kleinen Teelöffel Flohsamen einzunehmen. Direkt vor dem Essen und mit einem Schluck Wasser.
Ich vermute mal, das könnte auch bei akut noch vorhandenen Gallensteinen hilfreich sein.

genau ... weil nämlich die Gallenflüssigkeit in der Leber produziert wird. Die Gallenblase ist nur ein Reservoir, das die Flüssigkeit nur bei Bedarf "ausspuckt".

0
@oppenriederhaus

Jop, sofern der Gallengang eben nicht gerade von Gallensteinen blockiert wird.
Wenn die Leber direkt in den Darm ausschüttet, hat man da mitunter zu viel Gallenflüssigkeit und deutliche Probleme mit egal welchem Nahrungsmittel. Tageslauneabhängig. So meine Erfahrung zumindest.

Die Flohsamen nehmen überschüssige Galle auf.

0
@Rechercheur

Völlig unkorrekte Antwort.

Wenn keine Gallenblase mehr vorhanden ist und somit keine Gallenflüssigkeit mehr gespeichert werden kann, wird ZU WENIG Gallensaft über den Gallengang in den Zwölffingerdarm ausgeschüttet.

Weswegen ja evolutionsbedingt eine Gallenblase zum Speichern des Gallensaftes haben.

T.A.

0

weg damit , man braucht so was nicht, wenn die sich entzündet, können viele Nebenkrankheiten auftauchen, gerade gestern mein Nachbar 65j wochenlang Untelaib-beschwerden gehabt, eine Not-OP war die Folge, jetzt Galle weg, keine Schmerzen mehr, spreche mit dein Hausarzt darüber, was das für Folgen haben kann (wenn sie drin bleibt)

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/krankheit-und-ernaehrung/weitere-erkrankungen/richtige-ernaehrung-bei-gallensteinen

Ernährung bei Gallensteinen

Gallensteine entstehen durch Verklumpungen in der Gallenflüssigkeit. Eine falsche Ernährung ist ein möglicher Faktor, der die Entstehung solcher Verklumpungen begünstigen kann. Gallensteine an sich sind harmlos, sie können jedoch eine schmerzhafte Gallenkolik oder eine Entzündung der Gallenblase hervorrufen. Lesen Sie hier, worauf Sie bei Gallensteinen in der täglichen Ernährung achten sollten und wie Sie der Entstehung der Steine mit der richtigen Ernährung vorbeugen können.

Mit Fett aufpassen sollte man schon.Im laufe der Zeit gewöhnt sich die Leber aber daran.Auch alles was bläht sollte man mit Vorsicht geniessenIch denke das hat Dir doch sicher auch der Arzt gesagt.Man kann sehr gut damit leben.

Man lebt noch besser ohne........also ohne Gallenblase.

0
@StupidGirl

Meine Gallenblase ist - laut Doc - richtig vollgepackt mit Steinen, sagte aber nix wegen Ernährung. Wird sich Montag ergeben was getan wird bei der OP.

0
@StupidGirl

@herbsti1 Ohne Gallenblase lebt es sich besser ? Ich sage einfach nur lachhaft Deine Antwort. Halt zukünftig den Rand wenn Du keine Ahnung hast.

T.A.

0
@TA2014

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Dass es sich ohne Gallenblase besser lebt, als mit Steinen, habe ich geschrieben, nicht herbsti. Warum pampst du hier eigentlich so rum? Das macht dich auch nicht glaubwürdiger.

1
@StupidGirl

Haha...habs grad gesehen....Die lesen alles falsch und motzen rum....Aber bissel Recht hat Stupid Girl auch.Meine Freundin lebt viel besser seit das Ding raus ist.Die hatte MIT Gallenblase viel mehr Probleme.

1

Eigentlich solltest du so gut wie alles vertragen, bis auf fettiges Essen, Kaffee und Schokolade bzw. Süßkram. Dass du nicht mal Zwieback verträgst erscheint mir etwas merkwürdig. Wie äußert sich die Unverträglichkeit? Hast du bereits Gallenkolliken? Und auch wenn manche etwas anderes sagen: Raus mit der Gallenblase!

Mir wird nach dem Essen eigentlich sofort schlecht, als ob ich mich gleich übergeben müsste. Dazu ist aber insgesamt meine Verdauung total hinüber, also glaube ich, dass das alles einfach überlastet ist und das erstmal Ruhe braucht. Eine Kholik hatte ich zum Glück noch nict, habe aber so ein richtig unangenehmes drückendes und oft schmerzendes Gefühl bei der Gallenblase und manchmal fühlt es sich an, als würde es krampfen.

0
@MissesVicey

Hat dein Arzt dir nicht geraten, die Gallensteine zu entfernen bzw. die Gallenblase?

0
@StupidGirl

Natürlich! Montag habe ich die OP Vorbereitung mit Blutabnehmen usw. Übernächste Woche wirds wohl schon soweit sein.

0
@MissesVicey

Man kann auch ohne Gallenblase gut leben. Ich habe seit mehr als 10 Jahren keine mehr und damit überhaupt keine Probleme. Na gut, bei sehr fettigem Essen wird mir schlecht, aber das würde es auch mit Gallenblase. Ich mag das nämlich nicht. Wenn deine Gallenblase so voll mit Steinen ist und deine Verdauung im Eimer, warum hat dich der Arzt nicht gleich in KH gejagt? Egal.........alles wird gut.

0
@StupidGirl

Hätte er. Aber ich gehe in ein Krankenhaus, das spezialisiert darauf ist, da ich noch sehr jung bin. Dort komme ich aber auch noch in den Ferien dran.

0
@StupidGirl

Na gut, bei sehr fettigem Essen wird mir schlecht !!!!

lolololol

0

Ich kann solche Fragen nicht nachvollziehen.
Wenn ein Arzt diese Diagnose stellt, muss er auch Verhaltensmaßregeln mitgeben,
bzw. sagen, was Du essen darfst.
Ansonsten musst Du Dir ein Buch dazu kaufen, das sind ja x Dinge.
Das kann man hier doch nicht kurz abhandeln.

Was möchtest Du wissen?