Welche Nachteile gibt es beim Wechsel der privaten Krankenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Wechsel von einer privaten Versicherung zur anderen ist in der regel zum Nachteil des Kunden.

Das ist auch innerhalb der Assekuranz "nicht gewünscht".

Der Kunde ist auf jeden Fall älter geworden und hat normalerweise auch ein höheres Gesundheitsrisiko.

Außerdem fallen dann die nicht unerheblichen Abschluss- und Risikoprüfungskosten doppelt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt grundsätzlich.

Auch ist ein Wechsel ein Neuabschluss, ergo neues Einstiegsalter, neue Gesundheitsfragen ggf. andere Tarifgeneration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der privaten Krankenversicherung wird ein Teil des vom Kunden bezahlten Beitrags quasi "auf Eis gelegt", d.h. zurückgestellt (sog. Altersrückstellung). Das hängt damit zusammen, dass die Kunden meist in jungen Jahren eintreten, wo sie selten krank sind und die Versicherung weniger kosten als der Beitrag ausmacht. In höherem Alter kehrt sich das in aller Regel deutlich um, so dass die Altersrückstellung hilft, damit der Beitrag nicht zu stark steigen muss. Du hast durch den Wechsel auf diese Rückstellung verzichtet und musst bei der neuen Versicherung wieder eine neue Altersrückstellung aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... höhere Beiträge (Eintrittsalter), andere Absicherung, neue Gesundheitsfragen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lese die Vertragsbedingungen.....warum ein Wechsel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?