Welche Nachrichtenquellen sind aus ehemaligem DDR?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast TATSÄCHLICH "schon" bemerkt, dass es die DDR gar nicht mehr gibt? Eine "aktuelle" derzeit irgendwie verfügbare, ist mir nicht bekannt. Was man HEUTE als "offiziöse" Nachrichtenquelle der DDR bezeichnen könnte, ist die Nachrichtenagentur ADN, der Deutsche Fernsehfunk (mit zwei Programmen) UND die Tageszeitung "Neues Deutschland".

Innerhalb der ARD hat es nur im Rindfunk einen Zusammenschluss des RIAS von den USA finanzierter Rundfunk im amerikanischen Sektor (Westberlin) mit dem Berliner DDR-Rundfunk zum heutigen Deutschlandradio Kultur gegeben.

Alles andere ist rein westdeutsch.

DIe DWN sind aber alles andere als eine seriöse Nachrichtenquelle sondern ein Blog eines rechtsextremen Demagogen. Tendenziös wäre sehr verharmlosend für dieses indiskutable Machwerk. Da ist der Koppverlag geradezu seriös im Vergleich.

Keine.

Keine Nachrichtenquelle der DDR hat diesen Staat als Institution überlebt.

Dann ist gut. Ein Freund von mir hat gemeint, dass paar Quellen noch von DDR aus stammen.

0
@Fuchssprung

Allein die erste Seite des ND ist sehr aufschlussreich. Was hast du dagegen? Stimmt doch alles!!!
Manches ist zwar unbequem, aber trotzdem wahr.

1
@Fuchssprung

füchslein, die lügen auch nicht mehr als die westdeutschen Presse-Urgesteine aus dem freiheitlich-demokratischen Abendland!

1
@666Phoenix

Du hast ja keine Ahnung! Ich bin mit diesem Schwachsinn aufgewachsen und musste diesen Hohn in der DDR über Jahrzehnte ertragen.  

1
@Fuchssprung

Du Ärmster.
Ich bin auch in der DDR aufgewachsen und habe jetzt den Vergleich zu dem Schwachsinn von heute.

Ich hoffe, du fühlst dich jetzt nicht mehr besch.....n

1
@Fuchssprung

füchslein, als wenn Du jemals diesen "Schwachsinn" gelesen geschweige denn verstanden hättest! Weder damals und schon gar nicht heute!

1

Falsch: Die Tageszeitung Neues Deutschland gibt es noch.

0

Gar keine

Keine.

Keine davon.

Was möchtest Du wissen?