Welche Mythen sind wahr? (Vampire)

Support

Hallo bestbitchintown,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja ich denke schon dass es Vampire gibt woher soll sonst der glaube kommen von dracula daraus wäre nie ein Vampir der heutzeit entstanden und von den ganzen vamir geshichten denk ich auch nich ich glaube vamire sind versteckt denn früher hat man sie gejagt wenn heutzutage einer sagen würde Hey ich bin ein Vampir würde man ihn sofort jagen aber früher waren sie nich so vorsichtig und wurden desshalb gejagt dann sind sie abgetaucht und das erzählte sich von Generation zu Generation weiter bis dem heutigem Zeitalter !! Aber wenn du noch fragen hasst frag mich

Der moderne Vampirmythos leitet sich von sehr vielen Quellen ab.Da könnte man ganze Bücher mit füllen.

Ein paar wenige Beispiele:

Knoblauch: mittelalterlicher Aberglaube, dass intensiv riechende Kräuter und Gewürze böse Geister (und nach der Christianisierung den Teufel) vertreiben würden

Verwandlung in Fledermaus: es gibt einige Fledermausarten, die sich von Blut ernähren. Allerdings nicht von menschlichem Blut.Ausserdem sind Fledermäuse nachtaktiv und das ist sehr verdächtig für jeden frommen Christenmenschen (damals wie heute :D). 

Kein Sonnenlicht: es gibt eine genetische Krankheit, die Erythropoetische Protoporphyrie. Menschen mit dieser Krankheit vertragen kein UV-Licht. Sie bekommen sofort schwerste Verbrennungen in der Sonne. Und wie wir wissen, sind Menschen die anders sind auch immer sehr verdächtig.

Aber am meisten Geprägt ist der moderne Vampir wohl durch Bram Stokers "Dracula". Stoker hat einfach alles zusammen gewürfelt, was er aus den verschieden Volksmärchen kannte, ein wenig Historisches noch dazu gegeben, damit die Story authentisch wirkt und somit einen großartigen Gruselroman geschrieben. Und so wurde aus Graf Vlad Dracul der blutsaugende Graf Dracula, der bis heute Vorbild aller Roman- und Filmvampire ist.

Schaut man sich allerdings das Leben des historischen Grafen Vlad Dracul an, erkennt man auch, dass er mit Sicherheit nichts Übernatürliches an sich hatte. Sondern dass er lediglich ein unglaublich grausamer Herrscher war, der den Beinamen Vlad der Pfähler verdient hatte und wohl auch sehr stolz darauf war.

Es gibt auch noch viele andere und ältere Quellen für den Vampirmythos: Bluttrinkende babylonische Dämonen; Lilith, die von der sumerischen über die babylonische in die jüdische Mythologie übernommen wurde; Kain aus der Bibel, der zur Strafe für den Brudermord von Gott unsterblich gemacht wurde um seine Tat bis in alle Ewigkeit bereuen zu müssen; die griechischen Lamien 

Alles in allem ist also der Vampir ein fiktives Mischwesen aus unzähligen Legenden, Mythen und Volksglauben, der dank der Fantasie der Geschichtenerzähler, Schriftsteller und Filmemacher unsterblich geworden ist und sich deshalb auch immer perfekt an den jeweiligen Geschmack des Publikums anpasst.^^

also meiner Meinung nach auch wenn ich nicht wirklich daran glaube ist wenn es sie gäbe die Mythen nicht stimmen... ich denke sie wären so wie wir nur das sie genetisch anders sind sie essen wie wir können bei tag raus nur das sie um das zu verarbeiten blut brauchen das heißt sie meiden sonne können aber trotzdem für eine zeit lang raus und das mit dem knoblauch mal ganz ehrlich das ist für die katz ... ;) also im großen un ganzen bin ich die meinung das sie so wie wir wären nur halt brauchen sie blut ...

Was möchtest Du wissen?