Welche Muskeln werden beim Rollstuhlfahren beansprucht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Selbst wenn man (wie ich) NUR im Elektrorolli unterwegs ist, werden- sofern man NICHT querschnittgelähmt ist- die Rückenmuskulatur, sowie alle Muskeln im Beinbereich benötigt und belastet, damit man sich überhaupt im Rolli halten kann: so sind beispielsweise die Fußplatten nur selten so beschaffen, dass die Füße ordentlichen Halt haben .Da ja mindestens EINE Hand ständig am Joystick sein muß, damit man vorwärtskommt und lenken kann, hat der andere Arm Ruhe. Da muß man aufpassen, dass der nicht bei "Türdurchfahrten" eingeklemmt wird. Die Rückenmuskulatur wird besonders bei Fahrten auf unebenem Boden, sowie zum Überqueren von Strassen an Bordsteinabsenkungen besonders belastet. Hier rutschen auch "gern" die Füße von den Platten. Trotz der vielen Jahre im Rolli (seit1997) habe ich immer noch recht stramme Waden und zu dicke Oberschenkel.

Wenn es kein E-Rolli ist,d ann die Arme. Bei sportlichen Fahrern (ich sag immer Marathon-Rolli dazu) a uch der Schulter- und Rumpfbereich.

Gar keine weil du ja nur stehst

Kommentar von Dresh
11.03.2016, 11:34

Ich meine durch die Schieb bewegen bei einem Manuellen rollstuhl man mus sich ja mit denn Händen voranschieben.

0
Kommentar von FailTroll
11.03.2016, 23:49

Es werden immer Muskeln beansprucht, auch wenn du bewusst keine benutzt. Alleine den Rücken und Kopf aufrecht zu halten ist bereits eine Muskelleistung.

0
Kommentar von xsmipers
11.03.2016, 23:55

Woher soll ich wissen das du es mit Manuelm schieben meinst ? Und das ist jedem schon klar das beim stehen Muskel beansprucht werden, sie werden aber nicht gezählt. Oder wärmst du dich auf um zu laufen ? Oder im sitzen da beansprucht man auch Muskel.

Wenn man sich etwas bewegt, wirken Muskeln mit, die nennt man aber nicht!

0

Bei einem elektrischen Rollstuhl, der Daumen. Bei den anderen vorwiegend die Armmuskulatur.

Was möchtest Du wissen?