Welche Muskeln bei Buckel/Hohlkreuz trainieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann solltest Du Deine Rückenmuskulatur trainieren, am besten kann man Dir dabei im Fitnessstudio helfen :)

Wenn Du möchtest, kann ich Dir auch ein paar Übungen erklären, die Du zu Hause machen kannst.

0
@forever17

Danke für deine Antwort, wäre sehr lieb :)

0

Sorry, dass ich jetzt erst antworte, war im Urlaub, hoffe, Du liest es noch:

Also abgesehen davon, dass Du immer auf eine gute Haltung, sowohl im Stand, liegend als auch im Stehen, achten solltest, hier nun die Übungen:

  1. Ganz einfach Klimmzüge, denn dabei trainierst Du Deinen Latissimus, was Deine "buckelige" Haltung im oberen Bereich des Rückens begradigen sollte.

  2. Du solltest auch Deinen unteren Rücken trainieren, um Deinem Hohlkreuz entgegenzuwirken, hierzu legst Du Dich mit dem Gesicht nach unten flach auf den Boden, verschränkst Deine Arme hinterm Kopf, lässt Beine und Becken fest am Boden und hebst Deinen Oberkörper vom Boden ab. Idealerweise solltest Du dies 10x á 3 Sätze schaffen.

  3. Übung 1 und 2 sind eigentlich ausreichend, um Deine "Problemzonen" zu besiegen, bestünde jedoch die Möglichkeit Deinen Fortschritt auszubauen, falls Du die Möglichkeit hast, eine Rudermaschine zu Nutzen.

Abschließend möchte ich Dir noch raten, Deine Schultern immer leicht nach hinten zu ziehen, da Du sie so nicht hängen lässt, was einen sichtbaren Buckel verstärken kann.

Viel Glück, mit nötiger Motivation und Anstrengung kann man eigentlich alles erreichen.

0
@forever17

Danke:)

hast du vielleicht für Übung 1 eine Alternative? Ich hätte nämlich nichts wodran ich Klimmzüge machen könnte.

Ich war mal beim Osteopath aber ist schon etwas her da hatte ich noch nicht diesen Buckel nur ein Hohlkreuz und der meinte ich soll die Bauchmuskeln und nicht die Rückenmuskeln trainieren, was stimmt denn jetzt?

0

Er hat prinzipiell recht, jedoch werden diese Übungen Nichts gegen Das Hohlkreuz ausrichten, aber verringern sie die Gefahr einen Bandscheibenvorfall zu erleiden, welcher durch ein Hohlkreuz ausgelöst werden könnte.

Eine Klimmzugstange kann man in jedem Sportlerfachgeschäft für kleines Geld kaufen.

Anstelle von Klimmzügen kannst Du aber auch schwimmen gehen (Brustschwimmen) so werden die selben Bereiche trainiert, und der Erfolg ist mindestens genau so gut, eher sogar besser.

0
@forever17

Okay soll ich denn jetzt Rücken-und Bauchmuskeln trainieren oder nur die Rücken?

Das ist gut, im Sommer bin ich sowieso häufig schwimmen:)

0

Vom gesundheitlichen Aspekt her wäre es sinnvoll auch den Bauch zu trainieren.

Ein toller Nebeneffekt davon ist ein Sixpack, was ja im Schwimmbad nicht schaden kann ;)

0

Danke für den Stern, bei weiteren Fragen schreib mich einfach an.

Und viel Glück.

0

immer drauf achten sich richtig hinzusetzten oder zu stehen. dauert lange geht aber. wenn es nur eine schlechte angewohnheit war geht es dadurch weg... wenn es angeboren ist ist das warscheinlich was anderes..

ich hab dass gleiche problem .. Ich denke da muss man versuchen immer grade zu stehen , sitzen auch wenn dass nach ca 10 min total weh tut . Du musst deine rückenmuskulatur trainieren es gibt verschiedene übungen kannst ja mal beim orthopäden vorbei schauen :)

Schön das ich nicht die einzigste bin die das Problem hat :)

1
@Tassio

Ich kenn viele die dieses problem haben , es sieht wirklich nicht gut aus , aber ich krieg es einfach nicht hin grade zu stehen

0

Ich habe immer Rückenschmerzen beim Bauchmuskeltraining. Was mache ich falsch?

Ich trainiere seit einigen Wochen meine Bauchmuskeln. ich habe keine Geräte zum trainieren. Zum trainieren lege ich mich auf eine matte und mache die normalen sit-ups. Dazu gehe ich noch mit den beinen hoch (genauso wie der oberkörper). Doch beim Trainieren bekomme ich immer schmerzem im unterem rückenbereich. Mache ich irgendwas falsch ?

...zur Frage

Muskuläre Dysbalance: Merkt man es wenn z.B. die Muskeln die Schulter nach Hinten ziehen?

Hi ich habe seit einiger zeit muskuläre dysbalancen im oberen rückenbereich und bin auch fleißig am trainieren deswegen... und nun kommt mir die frage ob man es "aktiv" merkt wenn irgendwann die Muskeln z.B. die Schulter nach hinten oder das schulterblatt an den brustkorb ziehen ?? Also so als wacht man irgendwann auf und alles ist wie es seien sollte oder passiert es eher " passiv" also das man davon nicht direkt was mitbekommt und irgendwann ist einfach alles wieder am rechten platz.:) ich hoffe Ihr versteht was ich meine ;) LG Anon

...zur Frage

Rundrücken/Buckel loswerden?

Hi,

ich (18m) hatte vor einigen Jahren mal ein paar Komplexe mit meiner Körpergröße (bin 1,85, also alles ok, wollte aber immer gerne kleiner sein). Das hatte zur Folge, dass ich lange Zeit lang krumm gegangen bin und immer noch ziemlich krumm sitze, vorgezogene Schultern, Kopf nach vorne. Nun ja, das hat sich langsam ziemlich in meiner Wirbelsäulenform manifestiert. Wenn ich die Schulterblätter einziehe und mich maximal aufrichte, bin ich bis auf meinen Hals fast komplett gerade. Ich hab aber dennoch einen ziemlichen Buckel und ein Hohlkreuz noch dazu. Außerdem kippt glaube ich mein Becken etwas nach vorne.

Lange Rede kurzer Sinn: Was für Muskeln muss ich trainieren, um dem Ganzen wenigstens entgegenzuwirken (dass ich nie wieder komplett gerade werde, ist mir klar)? Unten mal ein paar Bilder. Bei der Seitenansicht sieht es ziemlich krass aus, aber der Buckel ist haupsächlich so stark, weil meine Schulterblätter ziemlich abstehen.

Danke für alle Tipps :/

Takaki.

...zur Frage

Ich bin 15 Jahre alt und habe einen Buckel und allgemein eine schlechte Körperhaltung, meine frage ist ob ich den Buckel wegtrainieren kann?

Ja wie schon im Titel gesagt ich habe einen ausgeprägten Buckel und meine Frage ist ob man ihn wegtrainieren kann oder man sich Hilfe beim Artzt suchen sollten, allgemein hab ich auch eine schlechte Körperhaltung. Hier ein Bild zu meinem Rücken : http://prntscr.com/esw2ou

...zur Frage

Wie oft Dehnen

Es heißt ja, man solle nicht täglich die selben muskeln trainieren

wie siehts da beim Dehnen aus? Darf ich jeden Tag "stark"/viel dehnen, oder muss ich auch da meinen muskeln und sehnen pausen lassen?

...zur Frage

Rückenschmerzen von Rudern?

Hallo, ich hatte das Problem schon mal, dass ich vom Rudern im unteren Rücken also ungefähr überm Po Rückenschmerzen hatte. Dann war es vorbei und ich ruderte weiter, jetzt habe ich wieder das Problem. Kommt es davon, weil ich beim Rudern ein Hohlkreuz oder ein Buckel mache? Ich habe vor, eine Pause zu machen, bis es wieder weg ist, oder soll ich weiter rudern, denn es heißt ja "Rudern stärt den Rüken" womit ja eigentlich nur die Rückenmuskeln gemeint sind, und nicht die Wirbelsäule. Über schnelle Antworten wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?