welche mütze im sommer für babys

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde ihm eine leichte Mütze "Sonnenschirmchen" und Ohrenschutz anziehen. Der Stoff ist dünn genug für den Sommer und trotzdem sind die empfindlichen Ohren gegen den Wind (bei uns pfeift der auch ziemlich stark) geschützt, falls er an dem Wind direkt ausgesetzt sein sollte (im KiWa schützt ihn das Verdeck). Solche Mützen kriegt man eigentlich sehr gut zu kaufen. Auf Nackenschutz kann man bei 4 Monate alten Babys verzichten, denke ich, da sie ohnehin überwiegend noch liegen. Ich fands bei meinem Sohn extrem schwierig, eine dünne Mütze mit Nacken- und Ohrenschutz und Sonnenschirmchen zu kriegen (er spielt viel im Sandkasten, da braucht er das Rundumpaket) - aber auch das hat geklappt ;o)

schau mal hier, da findest du einige mit ohrenschutz http://www.mytoys.de/M%C3%BCtzen/Baby-Jungen-Gr-56-104/KID/de-mt.cw.ca01.03.17/ ich bin ja auch dafür, dass kinder abgehärtet werden, aber wenns windig ist, ist das für so einen kleinen mit gerade mal 4 monaten schon besser.

die seite ist gut aber ich muss ihm die mütze auch anprobieren können :)

0
@agneleye

dann bestell doch einfach verschiedene größen und schick die, die nicht passen, wieder zurück. so mach ich das immer wenn ich sachen oder schuhe online bestelle.

0

hm, im sommer wegen wind ohrenschutz, finde ich bissl übertrieben.

aber ich bin wohl ohnehin ne ausnahme von der regel. ;)

ohrenentzündungen bei so kleinen würmern haben meist andere ursachen und nicht unbedingt den wind.

bestes beispiel dafür. meine mutter propagiert mir von kleinauf, ich solle mich nicht auf was kaltes setzen, da ich sonst ne blasenentzündung bekommen würde. hab mich eigentlich schon als kind nicht wirklich an diesen ratschlag gehalten und tue es huete überhaupt nimmer. blasenentzündungen hatte ich genau zwei in meinem leben und da war für mich kein zusammenhang mit dem sitzen auf kaltem stein oder dem tragen von nassen schwimmsachen erkennbar.

ich denke auch nicht unbedingt, daß blasenentzündungen bei andere etwas mit sitzen auf kaltem grund zu tun haben. meine mutter setzt sich beispielsweise nie kalt und trotzdem hat sie öfters blasenentzündungen.

bei den ohren ist es ähnlich. was hat sie nicht gepredigt, ich solle ne mütze aufsetzen, wenn es draußen kalt war. meist flog das ding in den ranzen/rucksack, sobald ich um die ecke gebogen war und sie mich nimmer sehen konnte. auch heute noch setze ich nur bei extremen temperaturen mützen auf, und das auch nur, wenn ich absehen kann, daß ich lange draußen sein werde. ohrenentzündungen habe ich trotzdem keine.

auch wenn man nen erwachsenen, bzw. damals mich als schulkind, nicht unbedingt zu 100% mit nem säugling vergleichen kann, läßt sich doch irgendwie ne tendenz erkennen oder nicht?

wenn man nu noch selbst anfängt bissl bei sich zu forschen, stellt sich eventuell noch mehr nicht vorhandene zusammenhänge herraus. ;)

immer mit der ruhe bei den kleinen, hör auf dein bauchgefühlt, deinen mutterinstinkt und das wird schon. ;)

wäre eigentlich besser mit ohrenschutz guck noch mal mal bei h&m minderabteilung nach

Über das Ohr kann ein Wärmeaustausch erfolgen. Mützchen mit Ohrenschutz, wie im Winter würde ich nicht anziehen. Es sollte das Dach und die Seitenwand des Kinderwagens ausreichen.

Was möchtest Du wissen?