Welche Motoren werden in Zügen genutzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal grundsätzlich Dampf (früher, historisch), Verbrennungsmotoren (Diesel, historisch tlw. auch Benzol) und Elektromotoren.

Bei den Verbrennern gibt es dann noch die "direkten" Verbrenner einerseits, denen die "dieselelektrischen" Antriebe gegenüber stehen.

Bei den reinen Elektroantrieben (für Fahrt unter Fahrdraht) gibt's dann noch verschiedene Arten des Motor- und Getriebeaufbaus. Weiterhin gab es früher auch noch Akkutriebwagen.

"direkten" Verbrenner - was ist das?

Für Dieselloks gibt es im wesentlichen 2 Möglichkeiten:1, dieselelektrischer Antrieb: der Dieselmotor treibt einen Generator an, der Strom für die elektrischen Fahrmotoren liefert. 2, dieselhydraulischer Antrieb: der Dieselmotor treibt ein hydrodynamisches Strömungsgetriebe an, das über Kardanwellen die Radsätze im Drehgestell antreibt. Dann gibt es auch noch Sonderfälle wie z.B. die Schienenbusse, die über ein mechanisches Schaltgetriebe verfügen.

0
@thomas0469

Mit "direkt" meinte ich die beiden von Dir beschriebenen dieselhydraulischen Varianten, wo also kein "Umweg" über die Erzeugung elektrischer Energie gegangen wird.

0

Kommt auf den Zug an - es können Dieselmotoren oder Elektromotoren sein.

Also in der Schweiz wird eigentlich nur mit Strom gefahren

Bei Triebwagen sind die Motoren meistens in den Drehgestellen bei den modernen Loks auch.

Unterschiedliche. Schreib mal hier drunter welchen Zug du genau wissen willst dann kann ich es dir sagen😊✌

Lg Lucian

Nahezu ausschließlich Drehstrom-Asynchronmaschinen

Nur bei heutigen Drehstromfahrzeugen und modernen dieselelektrischen Loks. Bei älteren E-Loks und Triebwagen sind es Wechselstrom-Reihenschlußmotoren.

0

Was möchtest Du wissen?