Welche Motive hat die Unvernunft?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, unter anderem starke Emotionen jeglicher Art. 

wie bekommst du die im Griff?

0
@awakensoul

Ich interessiere mich sehr für Psychologie, bin aber keine Psychologin. Dennoch kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass man Emotionen allenfalls unterdrücken, aber nicht in den Griff bekommen kann, und unterdrücken ist sehr ungesund. Was du aber "in den Griff bekommen" kannst, ist deine Art, mit deinen Emotionen umzugehen und entsprechend zu handeln. Hier fragst du lieber einen Psycholotherapeuten, wie du das hinkriegen kannst :)

0

Die Bewertung ob etwas vernünftig oder unvernünftig ist, erfolgt subjektiv. Daher werden vernünftige Handlungen ähnlich wie unvernünftige die selben Motive haben. 

Naja, Vernunft ist sehr oft genußfeindlich.- Unvernunft nicht

Ausserdem geht Emotion immer vor Ratio

Das kommt doch alles von einem Ort? Wie trennst du das?

0
@awakensoul

Was kommt von einem Ort?

Vernunft und Gefühle sind zwei verschiedene Dinge - Vernunft ist lustfeindlich und beschränkt uns in unserem Streben nach Bedürfnisbefriedigung.

Vernünftig handeln heißt nämlich sehr oft, auf etwas zu verzichten, was wir wir aber eigentlich gerne wollen - z.B das Sparbuch verprassen oder den besten Freund mit seiner Frau betrügen....macht man natürlich alles nicht, denn man ist ja vernüftig

Gefühle dagegen haben keine Moral und müssen deshalb vom Verstand kontrolliert werden, damit wir z.B. nicht jeden zusammenschlagen, der uns mal dumm kommt.

Dafür sind wir eben zivilisierte Menschen, was aber leider oft Verzicht bedeutet - Freud nannte das "Das Ungehagen in der Kultur"

0

Was möchtest Du wissen?