Welche Motivation, Ziele oder Absichten stecken dahinter, dass Leute ihre eigenen Popel essen?

3 Antworten

80% vom Nasensekret fließen durch den Nasen-Rachen-Raum ab, und werden ohnehin verschluckt.

Wenn man dann noch die Popel konsequent isst begrenzt man unnötigen Protein- und Wasserverlust weiter.

Außerdem ist es gesund: https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/popel-gesund-100.html

Und gelebte Nachhaltigkeit.

Leute die sowas machen, sind parasitäre Parasiten-Parasiten

0
@Diktator0

Ein Parasit nimmt ja dem Wirt etwas weg -- das bei Popeln zu Ende gedacht sind hässliche Bilder... ;-)

0

ich kann es auch nicht verstehen

natürlich popelt man, weil der fremdkörper einen stört

wenn man schon kein taschentuch oder so was nimmt, schmiert man ihn irgendwohin

aber niemals isst man ihn

Vermutlich identische Motive, die einen auch dazu verleiten, sich Diktator oder Labiensheriff zu nennen. Man hat einfach Lust dazu. Egal, ob es sinnvoll, ekelhaft oder dämlich ist.

ne, Leute die sowas machen, sind parasitäre Parasiten-Parasiten

0

Was möchtest Du wissen?