Welche Mondphase muss vorliegen,...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sonnenfinsternis ist Neumond, weil die beschienene Seite des Monds ja in Richtung Sonne zeigt.

Und Mondfinsternis ist Vollmond, weil der Mond genau "gegenüber" von der Sonne steht. Der Erdschatten schiebt sich dann zwar über das Mondlicht, aber davor und danch sieht man von der Erde aus nur die beschienene Seite des Mondes.

Hoffe, das war verständlich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xluxlu
16.12.2015, 17:52

Ja, hast mir weitergeholfen, danke !

0

Das ist eine einfache Frage. Bei einer Mondfinsternis stehen sich Sonne, Erde und Mond in einer Linie. Die Erde liegt in dem Fall zwischen der Sonne und dem Mond: Wir sehen die voll beleuchtete Seite des Mondes, also ist es die Phase, in der Vollmond ist.

Stellen wir einfach mal vor, die Erde hat die Aufgabe, den Mond zu verdunkeln. Sie muss sich nur "dazwischen schieben", um dem Mond das Sonnenlicht weg zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann überleg mal, wie sowas wie die Sonne am besten abgedeckt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?