Welche möglichst pflegeleichte Zimmerpflanze eignet sich für mich am bestmöglichsten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Birkenfeigen sind auf jeden Fall eine gute Wahl für Anfänger. Auch mit Grünlilien, Bogenhanf und Kanonierblumen gibt es wenig Probleme.

Wenn du Blütenpflanzen suchst kommen auch Fleißige Lieschen (blüht fast immer und ist recht pflegeleicht) und Amaryllis in Frage, die wenig Wasser und Pflegeaufwand braucht.

Wichtig für alle Pflanzen: Keine Staunässe (nicht im Wasser stehen lassen), nur soviel gießen, wie die Pflanze aufnehmen kann) und ausreichend Licht. Auch trockene Heizungsluft vermeiden. Regelmäßiges Lüften ist deshalb wichtig :).    LG

ich denke eine bisher noch nicht erwähnte wären die züchtungen aus dem bereich efeu.

eine efeutute oder dessen kumpels überleben einiges. kommen mit wenig licht klar. wachsen schnell. blüte gibts nur sehr selten. rückschnitt kann jederzeit gemacht werden. auch hochstecken geht. und sie reinigt die luft bewiesenermassen. nicht das letzteres erwähnenswert stark wäre, aber weniger gift in der luft ist doch immer gut.

gruss

Eine Efeutute hat mit Efeu nicht das allergeringste zu tun - außer dem Trivialnamen.

0
@Dackodil

hab von der gattung 'hedera' geredet. wo nun die tute hingehört interessiert niemanden, aber danke fürs aufklären.

0

Eine Pflanze, die vor Jahrzehnten in nahezu jeder Eckkneipe stand, sich weder vor dichtem Zigarettenrauch, einem Schluck abgestandenem Bier, einem gießfaulen Gastwirt oder zwei Wochen Dunkelheit gefürchtet hat: Sansevieria trifasciata.

...gießfaulen...

Das ist auch genau die richtige Anwendung für diese Pflanze. Vor allen Dingen, wenn man aus Stecklingen Jungpflanzen heranzieht, hat man die im Null Komma Nichts totgegossen. Auch knallhartes Sonnenlicht mögen diese- zumindest noch die jungen - Pflanzen überhaupt nicht.

1

Natalfeige. Ein Ficusbaum, der Trockenphasen und gießen mit altem Kaffee gut übersteht. 

Ich habe schon einiges an Zimmerpflanzen kaputtgekriegt, aber eine Grünlilie noch nicht.

Einblatt und Flamingoblume sind sehr pflegeleicht. Die kann man in verschiedenen Größen kaufen und sind beide immergrün.
Das Einblatt bekommt eine (manchmal auch mehr) Blüte(n) und zeigt deutlich, wenn sie Wasser brauch, da sie dann die Blätter hängen läßt.
Die Flamingoblume gibt es mit verschiedenfarbigen Blüten von gelb bis tiefrot.
Beim Kauf müßte draufstehen, welche Blütenfarbe sie bekommt.
Einfach mal googlen, ob wie beide Pflanzen aussehen und ob sie Dir zusagen.

Sind die nicht etwas groß oder täuschen die Bilder auf Google? Wollte die ja eher auf den Schreibtisch packen.

0

Es gibt auch kleine Pflanzen davon. Sozusagen Zwergpflanzen. In Geschäften mit Pflanzenverkauf oder Blumenläden, findet man bestimmt die passende Größe...

0

Hohl dir ne Orchidee

Die muss man gar nicht gießen :) Wenn man ihnen was gutes tun will sprüht man die Blätter alle 2 Wochen mit ein wenig Wasser ein.

Es ist zwar richtig, daß die meisten Orchideen ertränkt werden und nicht vertrocknen, aber mit deiner Methode kriegst du auch die stärkste Orchidee kaputt ;-)

Täglich mit Regenwasser sprühen und wöchentlich 1- 2 Fingerhut voll Wasser sollten schon sein.

2

Was möchtest Du wissen?