Welche Möglichkeitsform?

2 Antworten

Richtig ist (Konjunktiv I): Er sagte mir, dass er wichtige Gäste habe.

Hier wird die Aussage von ihm (er) wiedergegeben. Der Wahrheitsgehalt der Aussage kann aber nicht bewiesen werden oder wird angezweifelt. Von daher wird das Konjunktiv I verwendet.

Würde man den Satz neutral formulieren, sähe er so aus: Er sagte mir, dass er wichtige Gäste hat.

Übrigens: Der zweite Satz wäre dann richtig, wenn er seine Aussage selbst anzweifelt. Er sich also selbst nicht sicher ist, ob er gerade wichtige Gäste hat. Oder er meinte es ironisch bezogen auf "wichtig". ;-)

Der zweite Satz ist richtig -> Konjunktiv.

Ist die deutsche Sprache so schwer, dass viele damit Probleme haben?

Guten Morgen/Nacht, mir fällt immer wieder auf, dass einige Kollegen Probleme mit der Konjugation des Verbes "laden" haben. Bei ihnen heißt es "es ladet" und nicht "es lädt". Auch wird oftmals der Satz nach Gebrauch von "weil" grammatikalisch falsch. Bsp. "Ich bin groß, weil ich esse viele Birnen" , anstatt "Ich bin groß, weil ich viele Birnen esse." Woran liegt das? So schwer kann das doch nicht sein, oder?

MfG Swagmaster

...zur Frage

Post von der Versicherung als Zeuge wie geht es weiter

ein kollege und ich sind vom parkplatz bei netto richtung ausfahrt gefahren und da kam einer schnell links vom parkplatz direkt an der ausfahrt vor uns bremst und rollt ein keliens stück zurück da an der ausfahrt ein keliner berg ist . mein kollege bremst und und der vordere rollt zurück die polizei kam der mann sagte er wäre nicht zurück gerollt aber mein kollege sagt der mann ist zurück gerollt und ich auch aber die poliezi sagte so entweder einer sagt nicht ganz die warheit weil der das sagt und sie das zu den mann und mein kollege sie können sich jetzt einigen oder bleiben bei ihrer aussage dann wird es für sie schriftlich weiter gehen da könn sie sich nochmal zu äußern jetzt hab ich aber post von der versicherung hab geschrieben mein kollege fuhr richtung ausfahrt einer kam von links direkt an der ausfahrt mein kollege bremst und dieser rollte zurück (der opel) also der andere ist damit gemeint und ich denke die versicherung wird es schecken das der andere gemeint ist bei schrittgeschwindigkeit hab ich kann ich nicht einschätzen geschrieben

so wie geht es jetzt weiter also gehts vor gericht weil der andere sagt er ist nicht zurück gerollt und wer wird jetzt für wem sein schaden aufkommen

...zur Frage

körpergröße und energiehaushat 2

mein kollege behauptet, dass je größer ein tier ist, desto problematischer die wärmeableitung. Aber auch andere arbeitskollegen stimmen dieser aussage zu. Könnt ihr mir das bitte begründen danke :)

...zur Frage

Aussage gegen Aussage, ich habe 2 Zeugen?

Hey, ich m/16 ( noch nie etwas mit der Polizei zutun gehabt) musste bei der Polizei eine Aussage tätigen da mich jemand für eine Körperverletzung & eine beleidigung angezeigt hatte. Ich habe aber diesen Typen in seiner Anwesenheit nie beleidigt weder noch verletzt, ich habe 2 Zeugen die das bestätigen werden. Was wird auf mich zukommen, da die Polizistin sagte ,,Ich übergebe dem Staatsanwalt Ihre Aussage"? Meine Freundin und ein kollege haben aber noch keine Zeugenaussage gemacht. Ich habe Angst dass ich zu Unrecht eine Strafe bekomme... ich habe auch keinen Anwalt.

...zur Frage

Durchzug genau der gleiche Effekt wie im Wind draußen stehen?

Ich liebe frische Luft im Haus, hasse aber Durchzug. Davon werde ich stehenden Fusses krank. Entweder Erkältung oder steifer Nacken oder so. Heute sagte mir ein Kollege, das sei quatsch. Dies sei genauso, als wenn ich draußen bin und es windig ist. Das würde mich da ja auch nicht krank machen. Stimmt seine Aussage?

...zur Frage

Habe eine sehr wichtige Frage an euch!?

Meine Freundin hatte ein sehr sehr gutes Probearbeiten gestern in einer Kinderarztpraxis. Waren richtig begeistert von ihr! Trotz alldem wird es Anfang Mitte Juli entschieden ob sie die Ausbildung bekommt, da sie noch andere hat die einen Tag probearbeiten. Die Chancen stehen aber sehr gut laut Aussage der Ärztin und deren Mitarbeiterinnen. Sie konnt sich auch richtig gut einbringen und das bereits beim Probetag, durfte vieles machen! Die Mitarbeiter waren richtig angetan und die Chefin auch. Sie sagte aber, dass jeder bei ihr die gleichen Chancen hat. Daher auch die Wartezeit.

Wenn sie Anfang Mitte Juli nichts hört solle sie auf jedenfall anrufen, denn es kann sein, dass zuviel zu tun ist und die Chefin nicht dazu kommt.

Kurz und bündig ich bin stolz auf sie und habe jetzt eine wichtige Frage wie sich das verhällt bzw wie man das macht! Sie bekäme den Ausbildungsvertrag ja erst Anfang Juli und das ist Mitten in den Sommerferien! Geht man dann einfach so am ersten Tag mit dem Vertrag ins Sekretariat der Berufsschule am Einschulungstag?

Danke für eure schnelle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?