Welche Möglichkeiten nach der Schule?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

FSJ kann man auch im Sport machen, sozusagen das Hobby zum Beruf.

Vllt ein freiwilliges Soziales Jahr, da werden händeringend junge Leute gesucht in Pflegeeinrichtungen, Kinder Tagesstätten usw.die Zivis ersetzen.Du verdienst da nicht besonders viel, aber es könnte dir später womöglich, bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen.

Da Du unter 25 bist, ist die Arbeitsagentur (genauer: das U25-Team) verpflichtet, Dir eine geeignete Maßnahme anzubieten. Und die haben - neben anderen Maßnahmen - auch (noch freie) Ausbildungsplätze. Insofern anrufen und Beratungstermin vereinbaren. Selbst wenn es kein Ausbildungsplatz wird, haben alternative Berufsvorbereitungsmaßnahmen den Sinn, Dir einen Überblick über mögliche Berufsfelder zu zeigen und es diversen unternehmen zu ermöglichen, Dich kennenzulernen und Dir evtl. nach einigen Wochen Praktikum einen Ausbildungsplatz anzubieten. So oder so ist das Jahr besser genutzt als sinnlos weiter zur Schule zu gehen - und Geld gibts dafür auch (ich meine 280 €)...

An deiner Stelle würde ich ganz klar weiter zur Schule gehen. Fachabitur oder richtiges rausholen und dann EVT!!!. Studieren. Auf jeden Fall haste dann erstmal bessere Chancen, auch auf Ausbildungsplätze.

Ich weis ja nicht ob du den Erweiterten hast.

dafür hätte ich mich früher anmelden sollen. wie erweiterter?

0

Ich würde immer immer Auslandsjahr sagen. Aber gut, FSJ wäre noch eine Möglichkeit.

Ich würd Abend Gymnasium oder so was machen. Außerdem kannst du doch in der 10.Klasse der Realschule zum Gymnasium wechseln oder... (?)

Was möchtest Du wissen?