Welche Möglichkeiten hat ein Sozialpädagoge bei Selbstmordgefärdung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er könnte dich zwangseinweisen lassen wenn ein konkreter Hinweis auf eine Selbstgefährdung besteht. Über deinen Namen kann er auch deine Adresse herausfinden oder er ruft, wenn ihr euch seht, direkt die Polizei um dich sicher in ein Krankenhaus oder eine psychiatrische Klinik bringen zu lassen. Da wird dann von einem ausgebildeten Psychologen geguckt ob du wirklich eine Gefahr für dich selbst darstellst und je nachdem wie das Urteil des Experten ausfällt kommst du für einige Wochen in eine psychiatrische Klinik oder du darfst nach Hause gehen. Ohne einen direkten Selbstmordversuch ist es aber sehr schwer jemanden zwangseinweisen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annchen1996
17.11.2015, 22:38

Aber wie kann er denn über meinen Namen die Adresse rausfinden? 

Ich sehe ihn nur selten. Dann aber mit Terminabsprache.

0

Genau wie bereits beschrieben.
Er wird dich und sich keinem Risiko aussetzen und tut das, was jeder Mensch tun sollte: für Hilfe sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bist Du denn an den Sozialpädagogen herangekommen und aus welchem Grund? Wie alt bist Du, wenn Du keine Schülerin mehr bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annchen1996
17.11.2015, 23:51

Ich bin 19. Während meines letzten Schuljahres zu ihm gegangen um mir Hilfe zu holen mit dem Ritzen aufzuhören. Seitdem auch nach der Schule in Kontakt. 

PS.Schulsozialpädagoge falls das nicht klar wird. 

0

Was möchtest Du wissen?