Welche Möglichkeiten habe ich, das Haus zu übernehmen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Eltern haben das so geregelt, dass meine Mutter auf den ihr zustehenden Unterhalt verzichtet hat und mein Vater dafür auf das Haus. Die Konstellation mit Grundstück meine Mutter und Vater mit eingetragen war bei uns genauso. Könnt ihr noch miteinander reden? Denn meine Mutter hat meinen Vater auch damit überzeugt, dass ich in dem Haus praktisch aufgewachsen war.

Liebe Grüße, K.

Ich war damals in einer ähnlichen Situation. Ich hab seinerzeit beschlossen, mit den Kindern in eine entfernte Stadt zu ziehen, hatte schon eine Wohnung, Arbeit und Kindergartenplätze für die Kinder. Mein Mann ist eingeknickt, durfte in dem Haus bleiben. L.G.

Eine meiner liebsten Empfehlungen, weil sie wirklich gut ist: http://www.jurathek.de Du zahlst einen Betrag ab 20 Euro (ist dir freigestellt, wieviel) und bekommst dafür fundierte Antwort von einem Juristen. Eine Nach-Frage darfst du kostenlos stellen. Anell

Besprich Dich mit einem guten Scheidungsanwalt, er wird Dir Möglichkeiten aufzeigen können. Ich bin mir nicht sicher, aber eigentlich steht Dir mit Kindern der gemeinsame Wohnraum zu, es kann aber auch sein, dass Du mit Deinem Auszug das Recht darauf verwirkt hast.

Wie gesagt, ein Anwalt kann Dir da fundiertere Auskünfte geben.

LG

Wieselchen

Na - da wird es wenig Möglichkeiten geben, ausser, das du den Preis hochtreibst.

Die alles entscheidende Frage dürfte aber sein, was im Scheidungsurteil diesbezüglich steht.

Was möchtest Du wissen?