Welche Möglichkeiten gibt es wenn die Verfahrenskostenhilfe des Gerichts scheinbar falsch berechnet wurde?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Über die VKH entscheidet das Gericht, oftmals erst im Gerichtstermin selbst. Sollte es die beantragte VKH ablehnen, kann man bei Aussicht auf Erfolg Beschwerde hiergegen einlegen. 

Quelle: http://onlinescheidung-rechtsanwalt.com/prozesskostenhilfe-scheidung/

Es gibt also Rechtsmittel. Da Du im Falle einer negativen Entscheidung alle Kosten selbst trägst, würde ich mich bei so einer wichtigen Angelegenheit aber nur auf den Rat eines Anwalts verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klären. Dein Anwalt wird da sicher helfen. Das kann mal passieren oder geh zu dem Rechtspfleger der in jedem Amtsgericht sitzt der kann da auch helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?