welche möglichkeiten gibt es eine probefahrt mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug zu machen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Probefahrt im Garten läßt keine großen Rückschlüsse auf die Tauglichkeit des Autos zu -> Blödsinn. Einzige, aber ziemlich teure, Möglichkeit sind die Kurzzeitkennzeichen. Damit kannst Du das Fahrzeug so testen, wie Du es im Strassenverkehr handhaben wirst. Rumgondeln auf einer großen Wiese mit Schrittgeschwindigkeit bringt rein gar nichts. Rote Kennzeichen werden nicht mehr ausgegeben. Einige Werkstätten haben zwar noch welche, sind aber aüßerst geizig damit (Vitamin B ??). Frage doch mal Deine Versicherung, inwieweit sie Kurzzeitkennzeichen mit normalen Kennzeichen verrechnen. Manche Versicherungen übernehmen einen Teil der Kosten, wenn Du für Dein neues Auto eine Versicherung bei ihnen abschließt.

Rote Kennzeichen von einem befreundeten Autohändler oder einer Werkstatt. Oder ein Kurzkennzeichen , die sind speziell dafür, und für Überführungsfahrten.

Nur auf einem Privatgrundstück, also zum Beispiel in Deinem Garten.

Probefahrtkennzeichen bei der Zulassungsstelle holen. Oder wie Wolfgang Förster sagte, ab in den Garten.

Auf einem nicht öffentlichen Grund. Z.B. auf dem Grundstück der Autofirma, oder einer privaten Teststrecke.

Was möchtest Du wissen?