Welche Möglichkeiten gibt es bei einer Holzbalckendecke?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo asessino,

du kannst den Boden mittels Ausgleichsschüttung begradigen. Hierfür legst du eine Dichte Folie aus und streust die Ausgleichsschüttung darüber, die plan abgezogen werden muss. Jedoch kann diese nur zum Niveau-Ausgleich bis 100 mm Schütthöhe verwendet werden. Es folgen die Auflageplatten in Form von OSB-Platten.

Falls du Fliesen als Bodenbelag verwenden möchtest folgt noch eine Entkopplungmatte.

Die Ausgleichsschüttung kann auf bausep.de erworben werden, wie die anderen benötigten Produkte auch.

bausep-Team

Kommt darauf an, wie schief der Boden ist. Hat er leichte Unebenheiten, kannst Du ihn anschleifen, grundieren (z. B. Schönox VD), anschließend mit einer selbstverlaufenden Ausgleichsmasse nivilieren (z. B. Schönox APF eventuell reicht auch die AP)

Sind die Unebenheiten sehr groß macht es eventuell Sinn den Belag zu entfernen, die Balken seitlich aufzufüttern und mit Spanplatten neu zu belegen.

Von einer losen Schüttung würde ich abraten, da duch die Schwingungen der Balkendecke sich die Schüttung mit der Zeit anderst verteilen kann und es zu Absackungen im Estrich fürhen kann . Kann! - muss aber nicht.

Ich habe bei mir im EG die Balkendecke komplett entfernt und eine Betondecke eingezogen. diese dann isoliert und einen vernünftigen Estrich drauf gemacht. Im oberen Stock habe ich die Balkendecke samt der Unebenheiten von mehrenen Zentimetern in kauf genommen. Diese habe ich mit einer Zwichenbalkenschüttung aufgefüllt und mit Holzdielen belegt. Muss aber dazu sagen, daß eine Holzbalkendecke immer!!!! den Schall überträgt, es sei denn man bringt Masse rein, dabei aber die Statik beachten.

So, ich hoffe etwas geholfen zu haben.

Warum willst du denn warmes Holz gegen kalte Fliesen tauschen. Wir haben unseren Holzboden drin gelassen, es hat viel Arbeit gemacht, ihn abzuschleifen, aber etwas anderes wollen wir gar nicht mehr. Und wenn es ein bisschen knarrzt, dann weißt du, dass dein Haus lebt!

Du kannst natürlich alles herausreißen und mit Platten auslegen, auf die du fliesen kannst, aber ich rate ab.

eigentlich ist das kein problem, wenn man vor dem fliesen "fermacell" platten verlegt.

iris66 23.10.2012, 09:13

vorher perlitteschütte drauf und abziehen in waage, dann erst die platten drauf

0

Was möchtest Du wissen?