Welche Möglichkeiten bestehen nach einem Unfall mit Totalschaden für das Auto?

13 Antworten

Totalschaden: weil die Repatur sich finanziell nicht mehr lohnt.

Deine finanziellen Mittel und deine Ansprüche an ein Auto kenne ich nicht - aber wenns noch fährt...

TÜV und alles noch über ein Jahr eigentlich, Batterie ist neu, Bremsen
sind neu,... Es fährt noch, die einzige "schlechte" Stelle ist
eigentlich die, an der der Unfall passiert ist, vorne rechts.

Ich würde das schriftliche Gutachen abwarten und wenn da dann ein Totalschaden drinnen steht das Auto zum Restwert verkaufen.

Du solltest übrigens alle Belege die damit zusammen hängen (auch die Abmeldung usw.) aufbewahren.

Bis die gegnerische Versicherung bezahlt, kann es drei Monate dauern, dass solltest Du in die Zwischen-Finanzierung einrechnen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie dir eine Teilschuld anhängen wollen (machen sie fast immer) das reduziert zwar nicht die Höhe deines Schadenersatzanspruchs gegen die gegnerische Versicherung, aber Du wirst dann automatisch bei deiner eigenen Versicherung hochgestuft.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass du den Schaden unbedingt deiner Versicherung meldest, auch wenn du aktuell in dem Glauben bist, dass Du keine Schuld hast. Wenn du mit der Teilschuld nicht einverstanden sein solltest, bleibt dir nur die Möglichkeit einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

Danke für die Antwort :)

Polizei war vor Ort (weil die gute Dame die in mich rein gekracht ist, irgendwie nicht mit mir reden wollte und die ganze Zeit nur meinte, ich muss warten, bis ihr Mann kommt... War mir zu heikel, deshalb lieber Polizei...) und sagte, die Schuldfrage ist eindeutig. Selbstverständlich hat die gute Frau versucht, mir was anzuhängen :P

Rechtsanwalt ist auch mit im Boot (musste ich ja in dem Fall nicht zahlen ;)) den will ich aber nicht wegen dem (für ihn) kleinen Fall durchgängig mit solchen Fragen (was mach ich mit meinem Auto usw.) belästigen :)

0

Wenn es ein Totalschaden ist, bekommst Du den jetzigen Verkehrswert des Autos vom Unfallgegner bezahlt, mehr nicht. Baujahr 2007 ist nun durchaus ein altes Auto. Dass Du neue Bremsen und eine neue Batterie hattest, ist hier leider uninteressant, das nenne ich Pech.

Wenn man ein Auto verschrotten lassen will, kostet das Geld. Es gibt allerdings auch Schrotthändler, die sich freuen, wenn sie es kostenlos abholen dürfen und dann ausschlachten, davon leben die.

Da ich nicht weiß, um was für ein Auto es sich handelt, kann man da schlecht sagen, ob sich das rentiert bzw. ob Du für dieses Geld ein neues Auto bekämst.

Die Repaturen Deines jetzigen Autos muss die Versicherung des Unfallgegners bezahlen. Das musst Du selbst wissen.

Dass Du neue Bremsen und eine neue Batterie hattest, ist hier leider uninteressant, das nenne ich Pech.

Der Gutachter hat mich aber genau danach gefragt, er meinte, das hebt den Wert des Autos nochmal.

0
@ErdbeerCookie92

Okay, dann ist es ja gut, dann bekommst Du mehr Geld, falls Du Dich von dem Auto trennen willst. Vieleicht findest Du ja auch einen Bastler, der das Auto auch mit Totalschaden kaufen würde?

0
@LiselotteHerz

Jetzt hat Fragmichgerne unten geschrieben, dass das Auto die Versicherung nimmt... Ist das immer so, oder kann ich auch das Geld einstecken und das Auto dann privat verkaufen? Oder muss ich, wenn ich das Geld nimm und das Auto behalte, nachweisen, dass ichs repariert hab?

0

Wann bekommt man als Unfallverursacher eine Rückmeldung von der Versicherung?

Leider habe ich vor einigen Wochen einen Unfall verursacht (Heranfahrendes Auto, das Vorfahrt hatte, nicht rechtzeitig gesehen = Blechschaden). Polizei war vor Ort, habe den Unfall noch am selben Tag der Haftpflichtversicherung gemeldet.

Dass ich selbst als Verursacher kein Geld von der Versicherung bekomme ist klar.

Aber da alles nun fast schon 5 Wochen her ist, frage ich mich, ob ich als Verursacher noch eine Rückmeldung über den Stand der Dinge von der Versicherung bekomme? Sollte ich mich selbst bei der Versicherung erkundigen oder nimmt das alles seinen Lauf?

Vielen Dank für die Antworten!

...zur Frage

Autounfall: was kann ich alles ersetzt verlangen?

Hallo, Ich hatte gestern einen Autounfall bei dem Gott sei dank keine personenschäden entstanden sind. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs hatte rechts vor Links nicht beachtet und ist uns daher in die Seite gefahren. Habe auch ein schuld Anerkenntnis und Unfall ist gemeldet.

Es ist wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden da unser Auto von 1997 ist und alleine die Lackierung den Restwert übersteigt.

Nun meine Frage: außer dass der Gutachter den wiederbeschaffungswert ermittelt und davon den Restwert abzieht, kann ich da noch andere Sachen bekommen ? Z. B. Auslagen da ich jetzt momentan mit der Bahn zur Arbeit muss ? Außerdem war die Bereifung erst ganz neu (das neueste am Wagen). Durch die Ausweichaktion ist der rechte Vorderreifen am bordstrein aufgeratscht. Die Reifen hätte ich sonst ggf weiterverwenden können. Denke nicht das der Gutachter das berücksichtigt. Kann ich diese auch ersetzt bekommen ?

Was mache ich mit dem alten Auto ? Er ist grundsätzlich fahrbereit (wenn man von der Stelle am reifen absieht). Aber kaufen wird den doch bestimmt keiner mehr. Kann ich den irgendwie dem unfallgegner anbieten und die gesamten Wiederbeschaffungskosten bekommen ? Sind sonst ja noch Aufwendungen den PKW zu verwerten.

Danke schonmal

...zur Frage

Autounfall- kein Rechtsschutz?

Hallo,

Folgendes Problem habe ich. Und zwar hatte ich vor ca. 3 Wochen einen Autounfall mit einem Mietwagen. Auf diesen Wagen war ich leider nicht versichert (ich weiß mein Fehler). Mir ist hinten jemand draufgefahren, aber gibt mir die Schuld dafür, weil ich ihn angeblich abgebremst hätte. Polizei war da hat den Unfall auch aufgenommen, allerdings ist die Sachlage jetzt unklar. Es steht also nicht fest, wer schuldig ist. Ich war kurz darauf beim Anwalt, doch musste heute leider erfahren, dass ich kein Rechtsschutz im Verkehrsrecht habe. Blöd gelaufen. Da die Kosten für so einen Anwalt ohne Rechtsschutz sehr teuer sind, bin ich momentan etwas aufgeschmissen. Gibt es evtl. andere Möglichkeiten?

Zu mir, ich bin 18 Jahre alt und noch Schülerin.

Des Weiteren frage ich mich, was im schlimmsten Falle mit meinem Führerschein passieren kann.

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.


Lg

...zur Frage

Radfahrer angefahren in der Probezeit. Was können die Konsequenzen sein?

Hallo Leute. Bin noch in der Probezeit. Bis jetzt nie was falsch gemacht. Aber gestern habe ich völligen Misst gebaut. In einem breiten Kreisverkehr war ein älterer Herr unterwegs der mittig und extrem langsam fuhr. Ich hupte woraufhin er anhielt und rum schrie. Ich schrie ihn auch an und forderte ihn zur weiterfahrt auf.

Der folgende Teil ist selbst in meiner bildlichen Vorstellung nicht ganz eindeutig. Er bewegte sich Vorwärts, dann doch nicht, dann doch... ich fuhr an ließ rollen, drückte auf gas bremste, und stieß ihn aber dabei am Hinterrad. Darauf hin tretete er mir auf das Kennzeichen. Irgendwie hat das Auto nun auch ne Schramme vorne... egal.
Ich stieg aus und guckte auf mein Auto und schrie ihn an was er denn nun angestellt hätte. Er schrie mich an seine Hinterleuchte kaputt gemacht zu haben. Wobei die heile ist. (Hab Fotos gemacht)
Da waren Augenzeugen die angekündigt hatten die Polizei anzurufen. Und Ur-Plötzlich wird dem Herren schwindelig und er "legte" sich hin. Also wirklich, richtig langsam und kontrolliert.
Polizei kam und nahm die Aussagen auf. Ich werde eine Anzeige bekommen das ist schon mal sicher. Ich schätze ehrlich gesagt dass er den Kreislauf-Problem und das "hinlegen" vorgespielt hat. Denn als die Ärzte kamen und ihn anhebten schrie er vor Schmerzen... so als hätte ich ihn umgefahren oder so. Er legte sich hin. Selbst beim Hinlegen hätte er sich nichts holen können. Dazu müsste er sich schon hinschmeißen. Ich möchte niemanden etwas vorhalten, aber er wie er mich anschrie und rumfuchtelte, machte er keinen schwachen Eindruck. Auf fragen konnte er gut reagieren und antworten. Er hielt die Augen zu und als die Ärzte ihn packten, stöhnte er als hätte er sich etwas gebrochen (vorher, als Passanten ihn umdrehten um für eine bessere Liegeposition zu sorgen, hatte er keine Schmerzen)...

Naja wie dem auch sei. Klar ist, ich hätte nicht diesen Kontakt zum Hinterrad verursachen sollen. Ich hätte abstand halten und tief ein und lang ausatmen sollen. Auch wenn keine Gefahrensituation aus meiner Tätigkeit entstand und sein "Kollaps" nicht direkt mit dem Unfall zusammenhing, hätte ich ihn nicht tangieren dürfen. Da bekenne ich mich mit meiner Dummheit definitiv schuldig.  

Ich weiß wie gesagt dass ich sch... gebaut habe. Und das alles werde ich nie vergessen. Ich frage mich wie ich so dumm sein konnte und nicht einfach still blieb. Es war doch nur ne kurze Kreisverkehrstrecke... Und ich werde verrückt vor Sorge was mich nun erwartet... ich hoffe jemand kann mir da sagen was meine Bestrafung sein könnte. Wie gesagt. Bin auch noch in der Probezeit....

P.s: ich entschuldige mich bei allen leidenschaftlichen Fahrradfahrern die jetzt entsetzt über mein Verhalten sind....😔😔😔

...zur Frage

Wie viel Geld bekomme ich nach einem wirtschaftlichen Totalschaden?

Alsl mein auto sagen wir mal war vor dem unfall ca 750 eur wert und nach dem unfall villt 200 eur wert. Ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden?

Falls nein was wenn mein auto jetzt nach dem unfall kein wert hat also die reperatur teurer ist als das auto? Bekomme ich den wagen wert??

Kann jemand oder der gutachter in eine ebay börse stellen und ich verkaufen es noch dazu?

...zur Frage

Unfall mit Auto - Totalschaden als Blechschaden verkauft?

Ich habe vor einem Jahr ein gebrauchtes Auto von einer Privatperson gekauft. Er versicherte mir, dass dieses Auto makellos sei, es hatte lediglich einmal einen Blechschaden, welcher behoben wurde. Nun haben wir herausgefunden, dass das Auto bereits einen Totalschaden hatte und der Verkäufer gelogen hat. Im Vertrag ist der Punkt "Unfall" angegeben. Allerdings ohne Beschreibung um welchen Unfall es sich handelt. Nun stellt sich mir die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, rechtlich gegen den Verkäufer vorzugehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?