Welche Möglichkeiten als Erzieherin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne weiterführende Qualifikationen ist das schwierig.

Motopädie, Logopädie, Erlebnispädagogik, Reittherapie, tiergestützte Pädagogik…sind aussichtsreicher, wenn man selbstständig arbeiten will.

Zwei "Ehemalige" unserer Fachakademie haben ein Kinderhotel aufgemacht. Dort können Kinder übernachten, wenn die Eltern mal einen Abend für sich haben wollen. Es gibt eine Abendbetreuung, Abendessen, eine Gute-Nacht-Geschichte und am nächsten Morgen ein Frühstück. Trösten und Bekuscheln inklusive.

Andere haben Elterninitiativen-KiTas und Waldkindergärten gegründet. Letzten Endes bedeutet das aber natürlich immer wieder auch Arbeiten im Team zuzüglich des unternehmerischen Risikos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Möglichkeiten sind da sehr eingeschränkt, wobei dies regional auch auch stark unterschiedlich ausfallen kann. Neben den von dir genannten würde mir max. noch eine Tätigkeit als Integrationshelferin einfallen, in manchen Regionen wird diese Tätigkeit aber auch nur an Organisationen vergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?