Welche möglichen Symptome hat man bei Helicobacter pylori bzw. habt ihr Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast recht:

Beim Helicobacter pylori gibt es alle möglichen Symptome.....

Es ist auch genauso möglich dass er gar keine Symptome macht und du gar nichts spürst.

Bei einer Magenspiegelung kann  der "Heli-Pylori" festgestellt werden.

Mit einer medikamentösen Behandlung, der sog. Helicobacter-pylori-Eradikation bekommt man  das Bakterium sehr gut in Griff bzw. es verschwindet ganz.

Was deine Beschwerden angeht- solltest du das ärzt. abklären lassen.

Lg



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sodbrennen, Magengeschwüre, Übelkeit, Erbrechen, Völlegefühl kann vorkommen. Deine Symptome hören sich eher nach einer Kombination aus grippalem Infekt und Verstopfung an. Geh zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Anetaaaa,die geschilderten Beschwerden passen zur Ursache helicobacter assoziierte Gastritis.Infolge des Refluxes der übersäuerten Magensäure steigt dieser bis zum Kehlkopf auf,was Hustenreiz und Halsschmerzen zur Folge hat.Auch in den Dünndarm kann die übersäuerte Magensäure gelangen,was auch Verstopfung machen kann.Übelkeit ist eher allgemein,kann aber durchaus mit der helico bacter Gastritis in Zusammenhang gebracht werden.Eine Magenspiegelung klärt auch andere mögliche Ursachen.Auch die Therapie kann bestimmt werden.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anetaaaa
21.04.2016, 20:51

Ist es außerdem noch möglich, dass man Neurodermitis Schübe hat und die Haut sehr trocken ist? 

0

Was möchtest Du wissen?