Welche Mittel zur Beruhigung bei Stress?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wichtig ist, dass du verstehst, wie Stress entsteht.

Stress ist eigentlich normal. Wenn der Auslöser des Stresses vorbei ist, baut sich der ab und dann ist man wieder entspannt. Ein Problem entsteht, wenn man vom Stress nicht mehr herunter kommt, wenn Dauerstress entsteht. Wenn ein Stressereignis sich nahtlos an das andere fügt. Dann fängt der Körper an, sich umzubauen: überall, im Gehirn, im Blut, den Muskeln, ... Er läuft dauernd auf Vollgas. Mit den bekannten Folgen (schlecht schlafen, Angst, Depressionen, Unruhe, Konzentrationsprobleme, später Diabetis, Herz- Kreislauferkrankungen,  ....)

Entscheidend ist also, wieder herunter zu kommen vom Stress. Abstand gewinnen. Abschalten. An was anderes denken. Das schafft man z.B. durch 

- Pausen machen

- regelmäßig nach draußen gehen, einen schönen Spaziergang in der Natur

- nicht dauernd an seine Sorgen denken (die mal auf morgen verschieben)

- sich nicht isolieren, sondern mit Leuten treffen, dabei viel lachen !

- den Leuten aus dem Weg gehen, die dir nicht gut tun (nicht so viel mit Leuten reden, die selber viel Stress und Angst haben, denn das ist ansteckend !!!! )

- Entspannungsübungen machen (Yoga, autogenes Training,  ..)

- die Probleme von der Arbeit nicht "mit nach Hause nehmen"

- nicht dauernd über Probleme nachdenken oder darüber mit dem Partner reden. Wenn solche Gedanken kommen "Stopp" sagen.  (nicht grübeln über Probleme, sondern handeln: das lösbare Problem lösen; nicht lösbare Probleme abhaken)

- eines der besten Antistress - Mittel ist Sport / Bewegung. Regelmäßig mehr bewegen. Am Besten mehrfach die Woche Sport treiben. Egal was, Hauptsache es macht Spass. Sport baut die Stress - Hormone schnell ab, erzeugt danach eine andauernde Entspannung, ... lies das mal: http://www.depression-therapie-forschung.de/ausdauertraining.html

-  vor allem solltest du dich damit befassen, wie Stress entsteht und welche Auswirkungen das hat. Beschaff dir dazu weitere Informationen. 

Medikamente nützen da nicht viel. Lass lieber die Finger davon! Denn sonst hast du am Schluss nur noch ein weiteres Problem.

Ich wünsche Dir alles Gute und "bloß keinen Stress" !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal in der Apotheke nach Hetroson das ist mit Baldrian

Ansonsten probier mal Bachblüten aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Johanniskraut und Baldrian sind die bekanntesten Vertreter. Wobei Johanniskraut vor allem die Wirkung der Pille abschwächt.
Ansonsten ist beides sehr gut verträglich.

Autogenes Training oder progressive Muskelentspannung helfen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Herzrasen musst Du ganz schnell zum Arzt.

Suche Dir eine neue Frau. Das bringt nichts. Meine Schwester ist noch zu vergeben. L G Lina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frische Luft kann helfen, gesunde Ernährung, zeitig schlafen gehen, nicht rauchen, kein Alkohol usw. 

Dann braucht es auch keine chemischen Medikamente, maximal ein homöopathisches Mittel?

PS: Bei Kindern gibt es den NUCKEL zum Beruhigen und zum Stressabbau!

Hilft manchmal auch bei "großen Kindern"‼️😊 Viel Glück!🍀 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja keine Ahnung... Ich habe immer so ne Stange Kaubonbos in meiner Jackentasche dabei und da hol ich mir dann da immer einen raus wenns kritisch wird. Ist man erstmal abgelenkt und löst ne art Ruhe aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lenk dich ab eventuell mit Yoga, entspannungsübungen oder einem anderen Sport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde jetzt sagen Drogen xD Nein Spaß also ich komme bei Dubstep immer voll runter :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?