Welche Mildch macht den besten Milchschaum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

40-50°C in einem fettfreien Behälter fein aufgeschäumt (groben Schaum und Aufkochen vermeiden), wobei sich fettarme Milch aufgrund des niedrigeren Fettgehalts fester aufschäumen lässt und auch länger hält.
40°C werden auch empfohlen um den typischen, leichtsüßlichen Milchschaumgeschmack zu erhalten.
Auch die Nachbehandlung hilft beim Milchschaum: Milchschaum kurz ein paar mal aufklopfen und größere Bläschen entweichen lassen, dann etwas stehen lassen bis sich der Milchschaum etwas setzt - der festere schwimmt bildet so die obere Schicht.

Bei tierischer Milch bevorzuge ich persönlich zum einen Frischmilch, zum anderen mag ich Weihenstephan als Marke (beides Geschmackssache, schmeckt mir halt besser als zB Landliebe) - dafür möchte ich jedoch auch nicht auf meinen normalen Fettgehalt verzichten, es sei denn mein Mann braucht seine laktosefreie Milch...

Bei pflanzlicher Milch variiert die Schäumbarkeit stark, muss teils definitiv vorher erwärmt werden.

Letzte Alternative wäre das Einrühren von etwas Speisestärke - wer schoneinmal Vanillesoßenpulver ohne Kochen aufgeschlagen hat, weiß wie fest der Schaum da werden kann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine fettärmere Milch (1,5%) eignet sich für den perfekten Milchschaum weit besser als die von dir favorisierten fetthaltigeren Sorten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den besten Schaum macht eine 1,5 %ige Milch bei einer Temperatur von 50 Grad. Vollmilch ist viel zu fett und ergibt meist keinen festen Schaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich verwende am liebsten 3,5 oder 3,8 %ige Milch vom Bio-Bauern. Die schäume ich dann mit dem Vollautomaten mit der Milchdüse auf. Der Schaum wird perfekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich benutze auch 1,5 % Milch. Die macht meiner Meinung nach den besten Milchschaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?