Welche Methode wirkt am effektivsten Nicht-Raucher zu werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, die Frage sollte lauten: Ich höre mit dem Rauchen auf!! Was und wer hilft mir dabei? Und unterstützt mich?

 Ich überlege.... dieser Ansatz ist schon völlig falsch und bringt nichts!! Willst Du aufhören oder nicht??? DAS ist die Frage, die Du Dir selber beantworten musst!!!!

 Nur wenn das 100% klar ist, dann kann der Weg aufzuhören, der Weg dahin sein! Dann brauchst Du auch keine Ratgeber, sondern einen eigenen festen Willen, sonst nichts!

Ich selber habe vor 17 Jahren aufgehört zu rauchen, nicht nur weil ich es wollte, sondern auch weil mein Körper nicht mehr wollte. Es war die wohl beste Entscheidung in meinem Leben, das zu tun. Natürlich ist das am Anfang ein schwieriger und auch steiniger Weg, aber er lohnt sich allemal.

Du musst Dir darüber im Klaren sein, was Du und Dein Körper wollen und was das Beste ist. Wenn Du das Ganze mit einer negativen Antwort beantworten kannst, kannst Du damit gleich wieder aufhören, weil dann bringt es NICHTS.

Fazit: Wenn Du es wirklich willst, dann tu es ohne Wenn und Aber. 

Ansonsten: rauche weiter und wundere Dich nicht, wenn Du keine Macht über Deinen  eigenen Willen hast. 

Anders gesagt (lakonisch!!!) Held sein oder Versager?! 

Deine Entscheidung!!! 

Viel Glück dabei!!

Habe neulich www.Move-Methode.de ausfindig gemacht. Da macht man erst einen psychologischen Test. Dann gibts ein spzielles Nichtraucherpaket. Endlich Nichtraucher fand ich mit 20 hilfreich, hat aber mit meinen mittlerweile etwas kritischeren 33 nicht mehr geklappt. Hypnose kann ich mir auch vorstellen, ist mir aber zu teuer und zu viel Show.

also ich habe vor 2 Monaten einfach aufgehört!!! Ich hab mir morgens bei ner Kippe überlegt das es totaler quatsch ist zu rauchen.Diese Kippe habe zur Hälfte geraucht und seitdem keine mehr angefaßt. Probleme mit dem Entzug hatte ich überhaupt keine da ich in der Anfangsphase das Buch von Allen Carr gelesen habe. Das und meine Erkenntnis wie dumm Wir/Ihr Raucher doch sind haben es mir ganz einfach gemacht. Versuch es mal und denk mal bei jeder Kippe drüber nach ob die jetzt sein muss ;) Und von den vielen Vorteilen will ich gar nicht erst anfangen ;)

Jetzt wird es ekelig, aber ich habe mal gelesen, das eine Eigen-Urin-Kur helfen soll, mit dem rauchen aufzuhoeren. Wenn du diese Ueberwindung aufbringen kannst, bitte. Ansonsten glaube ich, wird dir nicht viel uebrig bleiben, ausser der Radikal Methode "einfach aufhoeren". Ich denke dieser Schwachsinn mit weniger rauchen oder leichtere Zigaretten rauchen bringt dir nichts. Oder Pflaster und Kaugummis sind gut fuer dein Portemonaie aber sonst glaube ich nicht daran. Ich habe vor ca 1 1/2 Jahren aufgehoert, weil ich schwanger war....das war fuer mich am effektivsten. :-))

Mir haben all diese nichts gebracht. Mir hat die Hypnose CD von D. Eisfeld verholfen mit der Qualmerei aufzuhören. Meine Freundin hatte es satt und ich selber ehrlich gesagt auch. Nach paar mal hören habe ich meine Zigaretten weggeschmissen.

Es gibt nur eine Methode:

Aufhören

sofort

Habe es vor 15 Jahren auf diese Weise geschafft. Alles andere ist Humbug. Das ist die einzige Methode von irgendwelchen Drogen loszukommen.

Ich hab es mehrfach radikal versucht, mit Gruppenhypnosen,

mit Akupunktur und mit dem Buch.

Geholfen hat mir aber letztendlich Nikotinpflaster und

ein paar Lungenentzündungen.

Was möchtest Du wissen?