Welche Messer darf man in der Öffentlichkeit Dabei haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, man darf gewisse Messer führen.

Am einfachsten erkläre ich aber erst Mal, was verboten ist:

a) Es gibt Messer, die komplett verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, OTFs, Springmesser mit Klinge länger 8,5 cm oder beidseitig geschärft, oder Messer, die als Alltagsgegenstände verkleidet sind (Degen im Gehstock o.ä.). Hier ist bereits der Besitz strafbar.

b) Messer, die als Waffen eingestuft werden (Schwert, Dolch, Bajonett, Kampfmesser o.ä.) darf man ab 18 Jahren besitzen, aber nicht in der Öffentlichkeit führen.

c) Außerdem dürfen Messer, die einhändig zu öffnen sind und eine feststellbare Klinge haben, sowie feststehende Messer mit einer Klinge länger 12cm nicht geführt werden.

Alles, was jetzt NICHT verboten ist, ist erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.
Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...
Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
https://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes "normale" Schweizer Taschenmesser.

Vor allem der Zahnstocher ist extrem hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?