Welche Meinung haben die jungen Studierenden zu den Studierenden ab 45 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich persönlich fand es damals bewundernswert, dass man sich ab 40, 50 und sogar ab 60 nochmal neuen Herausforderungen widmet. In den Kursen und Seminaren waren sie absolut gleichrangig, da man keinerlei Unterschiede zum Alter gemacht hat. Die jüngeren haben von der Lebenserfahrung profitiert und die älteren durchaus neue Lern- und Arbeitstechniken von den jüngeren erlenen können. Zumindest zu meiner Studienzeit in meinen Seminaren eine Win-Win-Situation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?