Welche Meditationstechnik ist am besten?Es gibt so viele und alle sind eig. gut...Was meint ihr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Frage ist falsch gestellt. Sie sollte lauten: Welche Methode ist für mich die beste? Da hilft nur ausprobieren und üben. Allen Methoden voran sollte eine Beruhigungsart z. B. auf den Atem konzentrieren mit aufrechtem Rücken gehen. Weitere findest du, wenn du dich einer Religion oder Weltanschauung hingezogen fühlst. Wichtig: Je nach Ziel dieser ist auch die Methode und was du erreichen wirst, verschieden.

Liebe(r) Eskiya,

du mußt selbst herausfinden, was für dich am besten, wir haben jedoch in uns ein angeborenes Instrument, dass uns spontan in meditation bringt, probier es aus unter:

http://www.sahajayoga.de, dort ist eine Übung zum online ausprobieren, viel Spaß Alexa27

dankeschön aber: "Shri Mataji, bitte gib mir das absolut reine Wissen!"

"Shri Mataji, ich bitte um Verzeihung für alle Fehler, die ich bewusst oder unbewusst begangen habe!"

"Shri Mataji, bitte gib mir die Selbstverwirklichung!" shiri mataji? wer ist das?ein mensch?ich sol von eienm menschen reines wissen verlangen?um verzeichung und sie soll mir die selbstverwirklichung schenken?Also das kann ich mir nihct vorstellen oder was meinst du?habe ich vil. etwas falsch verstanden?

LG Eskiya

0
@Eskiya

Eskiya, hast du schon probiert, nach dieser Technik zu meditieren? Es gibt nichts zu verstehen, es gibt nichts, dass man sich vorstellen kann oder soll, doch es gibt vieles, das man erfahren kann.

0

Hi Eskyia. Fang einfach mal damit an: Nur still sitzen, aufrecht, bequem. Schliesse deine Augen und beobachte nur deinen Atem. Gedanken die kommen und gehen, auch nur beobachten. Falls du mal mit einem Gedanken 'mit gehst' - einfach wieder zurück zur Beobachtung des Atems. Das ist alles. Wirkliche Meditation ist NICHTS zu tun - nur Beobachten, Aufmerksamkeit. Mit einiger Übung (regelmässig und am besten morgens) wird das immer besser und die Zeit der Ruhe immer länger. LG!

Du musst die Technik finden, die dir am besten liegt. Am besten ist sicherlich, wenn du einen Meditationskurs besuchst, bei dem du in verschiedene Techniken eingeführt wirst, um das auszuprobieren. Du kannst das auch anhand von mp3 Dateien mal ausprobieren. Unter http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/category/podcast/meditationsanleitung/ findest du eine Menge verschiedener Techniken der Meditation. Richtig lernen kannst du Meditation allerdings wirklich nur in Kursen. Viele Yogalehrer bieten ja auch Meditationskurse an.

Meditation im Knien - (Gesundheit, Fitness, Meditation) Meditation kreuzbeinig - (Gesundheit, Fitness, Meditation) Meditation im Schneidersitz - (Gesundheit, Fitness, Meditation) Meditation auf dem Stuhl - (Gesundheit, Fitness, Meditation)

Hi! Also ich bin auch vom Autogenen Training überzeugt. Allerdings sollte man auf jeden Fall einen Kursus besuchen und erst danach bitte mögl oft diese Übungen zh machen. Wenn man es beherrscht kann es super entspannend wirken und das ist nicht nur gut für die Seele , nein auch der Körper kann seine Batterien wieder aufladen. Sehr empfehlenswert und praktisch da alleine und zh machbar.

Die die Dir am ehesten zusagt. Das Ziel ist bei allen das Gleiche, nur die Wege sind unterschiedlich. Probiere einfach einige aus.

Autogenes Training

thai chi- einfach zu lernen, überall zu machen.

yoga ist für mich das beste.

Welches genau?

0
@Eskiya

einfache übungen nur zur zweck meditieren. Habe die bezeichung vergessen. Ich mache das schon so lange und es ist immer desgleiche und das nur 15 minuten täglich.ganz im anfang war ich bei yoga-trainerin.aber ich brauche es nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?