welche medikamente sind bei einer überdosis am gefährlichsten?

7 Antworten

Schlaf- und Beruhigungstabletten sind mit am ungefährlichsten bei Überdosierung. (tödliche Dosen liegen meistens weit über 200-2000 (!)Tabletten, außer in Kombination mit Alkohol und Drogen, dann kann es schnell gefährlich werden)

Klassische Arzneimittel mit einer geringen therapeutishen Breite sind Herzglykoside, Lithium, Theophyllin, Zytostatika (Krebsmedikamente). 

(Aber auch Paracetamol & Aspirin kann man - dafür dass sie rezeptfrei sind relativ schnell überdosieren.)

Gruß Chillersun

Ich habe gerade die Polizei über deine Fragestellung informiert und das du unter Verdacht stehst Selbstmord zu begehen, damit ist nicht zu spaßen.

wer sagt den hier bitte was von selbstmord? Hat heutzutage den auch alles was mit Selbstmord zutun? Aber weißt du was? Genau das werde ich bei meinem Referat auch erwähnen. Danke

0

Dann kannst du auch erwähnen, das Medikamente auch von einigen Menschen missbraucht werden und eine Abhängigkeit hervorrufen können, falls du das auch noch nicht gewusst hast.

Mal angenommen es wäre kein Referat, dann wärst du froh gewesen diese Antwort erhalten zu haben wenn du wieder zu Sinnen gekommen wärst.

0
@Napaloma

Ich weiß,dass viele leute sowas missbrauchen. Aber mein thema hat nichts damit zutun und ausserdem was kann ich den dafür,dass es solche menschen gibt? Ich brauche nunmal hilfe bei meinem referat und es ist doch schön,dass es so ne tolle seite gibt.

0

Schlafmittel, Narkosemittel
Propofol ect

Die meisten Schlaf- und Narkosemittel sind bei Überdosierung ziemlich sicher. Auch Propofol ist gar nicht so unsicher.

1

Was möchtest Du wissen?