Welche Medikamente helfen gegen Kopfschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du solltest bei einem Neurologen erst einmal abklären lassen ob es möglicherweise Migräne ist,oder die Kopfschmerzen einen anderen Auslöser haben.Auch zu oft und zu lange genommene Schmerzmittel können dann genau ins umgekehrte umschlagen und Kopfschmerzen erst auslösen,somit wäre Dir nicht geholfen wenn Du weitere Schmerzmittel probierst,und zu viele Schmerzmittel können die Nieren und die Leber erheblich schädigen,auch daran solltest Du denken wenn Du nicht irgendwann mal an der Dialyse enden willst,also mache besser einen Termin bei einem Facharzt und lasse Dich richtig behandeln.

Hallo DominiqueSmile,

es gibt viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Bei Migräne helfen ganz andere Medikamente und Therapien, als z. B. bei Spannungskopfschmerzen oder bei anderen Kopfschmerzarten. Deshalb muss erst mal ein Arzt herausfinden, um welche Kopfschmerzen es sich bei dir handelt.

Was hat denn der Neurologe gesagt, bei dem du schon warst? Welche Untersuchungen hat er gemacht?

Bei Migräne helfen die „normalen“ Schmerzmittel, wie Aspirin, Ibuprofen und Paracetamol, meistens nicht ausreichend. Falls bei dir auch noch andere Migräneanzeichen zutreffen, ist ein Neurologe schon der richtige Facharzt für dich.

Die typischen Anzeichen von Migräne sind:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Falls einige Migräneanzeichen auf dich zutreffen und dein Neurologe dir nicht helfen konnte, dann gehe zu einem anderen Neurologen oder in eine Schmerzambulanz.

Den meisten Migränepatienten helfen nur spezielle Migräneschmerzmittel: Triptane (z. B. Sumatriptan). Triptane sind in ihrer Wirkungsweise anders, als die „normalen“ Schmerzmittel. Sie wirken aber auch nur bei Migräne (und helfen nicht bei anderen Arten von Kopfschmerz).

Falls bei dir eine Migräne diagnostiziert wird, kannst du in einem anderen Beitrag von mir nachlesen, was man noch dagegen machen kann:

https://www.gutefrage.net/frage/was-hilft-euch-am-besten-gegen-migraene?foundIn=list-answers-by-user#answer-204175659

LG Emelina


Du musst unbedingt zum Arzt! Man bekämpft Kopfschmerzen nicht bevor man nicht weiß warum man sie hat. Es gibt auch spezielle Medikamente, welche der Arzt dann verschreiben kann. Bei deinen Schmerzen ist es ja schon chronisch. Das kann eine schwere Erkrankung sein.

Chronische Kopfschmerzen wurden ausgeschlossen 

0
@DominiqueSmile


Hallo, ich habe seit ungefähr zwei Jahren starke Kopfschmerzen

Wie soll man das verstehen?

1

Die Ärtze meinte es ist nicht chronisch ...

0

Hey..

Ich schreibe einfach mal in stichpunkte auf was du noch so unternehmen könntest:

  1. Mehr frische Luft schnappen
  2. Warmes Bad
  3. Dehnübungen
  4. Espresso mit Zitrone
  5. Viel Trinken
  6. Volkornprodukte essen

Wenn es allerdings umbedingt ein Medikament sein soll

Versuch es mal mit Asperin Complex / 3 Tütchen am Morgen und 2 am Abend dann sollte es gehen.

Ich würde allerdings nur natürliche wege dir raten!

Hab ich alles schon versucht aber danke (:

0

Wahrscheinlich hast du dir schon so viele von den genannten Medikamenten reingestopft dass dein Körper dagegen bereits immun bist, herzlichen Glückwunsch. Am besten kann dir jetzt ein qualifizierter Arzt o.Ä. helfen, wie kommst du auf die Idee hier wegen chronischen Kopfschmerzen nachzufragen?

Ich nehme von den oben genannten Medikamenten so wenig wie ich kann, da sie ja nicht helfen und ich war bei so vielen Ärzten die mir nicht helfen konnten.


0

Kombinationspräparate aus Aspirin und Paracetamol wirken meistens besser, haben dementsprechend auch mehr Nebenwirkungen.

Du solltest neben der Schulmedizin noch die Alternativmedizin bemühen, insbesondere die Chinesische Medizin. In der Chinesischen Medizin sind Schmerzen, Krankheiten immer eine Störung des Energieflusses. Behandeln kann man mit Akupunktur, Akupressur, Chi Gong und Heilmagnetismus. Homöopathie ist auch eine Behandlung auf der energetischen Ebene.

Wenn es Migräne ist, helfen Triptane. Die verschreibt der Neurologe nach Diagnostik. Bei Migräne helfen übliche Schmerzmittel meist nicht.

Warst du überhaupt schon mal bei einem Arzt? Ein Neurologe wäre für dich der richtige ansprechpartner.

Das selbst herum doctern mit allen möglichen Mittelschen schadetmmehr als es hilft.

Es muss die Ursache deiner Kopfschmerzen erkannt werden. dann kann dir auch geholfen werden.

Warst du schon einmal bei einer Schmerzambulanz?
Bei chronischen Schmerzen sollte man das auf jeden Fall machen, um nicht die falschen Methoden anzuwenden!

Mach dir ein Termin beim Arzt

Warst Du wegen der Kopfschmerzen schon mal bei einem Arzt?

Was möchtest Du wissen?